Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen gewohnt verworren, 6. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inferno: (Robert Langdon Book 4) (English Edition) (Kindle Edition)
Es gibt Bücher, bei denen man nicht wirklich den Anreiz hat, sie weiterzulesen.

Dan Browns "Inferno" gehört für mich definitiv dazu. Ich habe mich bis zum Ende durchgequält, aber nur, um das Recht zu haben, es in einem abschließenden Urteil zu verdammen, wie es einem Inferno gebührt.

Ich habe versucht zu verstehen, warum so viele Leser sich in ihren Kritiken vor Lob überschlagen, und ich glaube, ich habe die Erklärung gefunden. Für Touristen aus den USA, Südamerika oder Asien haben europäische Kirchen, Museen und Paläste einen besonderen Reiz. Und wer die nicht selbst besichtigen kann, wird Browns Bücher lieben, weil sie zu geschätzten 85% aus Beschreibungen historischer Orte und Ereignisse in Europa (Ausnahme "Das verlorene Symbol", das den US-Bürgern einen leichten Heimvorteil verschafft) oder Wiedergaben bedeutender Literatur bestehen.

Als ich "Illuminati" las, war ich kurz zuvor selbst in Rom gewesen, sah vor meinem inneren Auge die Plätze, Brunnen, Kirchen, die Brown beschrieb. Beim Da-Vinci-Code sah ich Paris vor mir, auch wenn ich nie im Louvre war. Jetzt also Florenz, Venedig und Istanbul. Alles Orte, die ich nicht kenne, über die ich aber, da ich bekanntlich gerne und viel lese, aus Browns ausschweifenden Beschreibungen nichts Neues erfahren konnte. Ich brauche keine 4-seitige Beschreibung, wie man vom Canale Grande zur Piazza San Marco kommt.

Aber zu den restlichen 15% des Buches. Eine wie üblich verworrene, abstruse Abfolge von Verfolgungsjagden mit wechselnden Protagonisten und Fronten. Eine wie üblich völlig irrationale Aneinanderreihung "kryptischer" Problemchen, die allein die Verwicklung der Hauptfigur Robert Langdon ins Geschehen rechtfertigen sollen. Ein bisschen moderne Technologie und Wissenschaft, und zum Abschluss eine Umarmung mit einem keuschen Kuss. Und über allem schwebt ein Harvard-Professor in Tweed-Sakko und Cordhosen.

Nichts Neues also. Oder, um es mit Shakespeare zu sagen: Much ado about nothing. Dante würde vermutlich in seinem Grab rotieren, wüsste er, dass Brown seine Totenmaske für eine seiner kryptischen Spielereien missbraucht hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.07.2013 10:25:04 GMT+02:00
annero meint:
Sie sprechen mir aus der Seele!
Während ich die ersten Bücher noch mit großem Vergnügen gelesen habe, hat mich schon "The Lost Symbol" ziemlich gelangweilt.
Die vielen begeisterten Kommentare kann ich ebenso wenig nachvollziehen wie Sie. Schade ist, dass Brown ja durchaus spannend schreiben kann, aber bei diesem Buch hat man das Gefühl, per Street View durch die Strassen gezogen zu werden, was die Spannung deutlich mindert.
Obwohl ich Florenz liebe, wie keine andere Stadt und mich für Kunst und Kunstgeschichte interessiere, war es mir bei diesem Buch zu viel! Prätentiös! Ebenso die zahlreichen italienischen Sätze.....( mein Italienisch ist zwar stark eingerostet, aber so mancher Satz kommt mir komisch vor).
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.511.663