Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

47 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Monitor mit nervösem Umgebungslichtsensor, 15. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung S24A850DW 61 cm (24 Zoll) Screen LED-Monitor (VGA, DVI, USB, 5ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Nachdem viele User anscheinend viel Pech mit diesem Monitor in Sachen Backlight-Bleeding hatten, habe ich mir trotzdem diesen Monitor am 07.09.12 hier bei amazon bestellt.
Eigentlich habe ich richtig gehend damit gerechnet den Monitor zwecks der Lichthöfe sofort nach Samsung zur Reparatur zu schicken. Aus einem anderen Forum weiß ich, dass diese Vorgehensweise eigentlich die Bessere ist - anstatt den Monitor retour zum Händler zu schicken. Und das Ergebnis dieser Reparatur war bei diesem User zu 100% von Erfolg gekrönt (absolut dunkles Schwarzbild - ohne Lichthöfe).
Diesen Weg wollte ich dann auch beschreiten. Also habe ich den Monitor schon mit einem unguten Gefühl angeschaltet, und ihn per Dead Pixel - Software (auch den Eizo-Test) auf Herz und Nieren geprüft.

Das Ergebnis: überwältigend

POSITIVES:

- absolut kein Backlight-Bleeding

- keine Pixel -und Subpixelfehler

- durch fehlendes agressives AG-Coating selbst kleinste Schrift sehr scharf und sauber Lesbar. Das war ein wichtiger Grund für mich, sich für ein PLS-Display zu entscheiden (und kein e-IPS Panel von LG - die fast überall verbaut sind). Desweiteren, daraus resultierend, absolut kein Glitzern und auch keine 'schmutzige' Zweitebene.

- durch eine (vermutet*) stark abgeschwächte PWM der Backlight-LED's kein Flimmern im Bereich des manuell einzustellenden Reglers (0-100%) feststellbar, obwohl die Hintergrundbeleuchtung relativ langsam mit 180 Hz angesteuert werden (Ausnahme: Helligkeitseinstellung durch Betrieb mittels Umgebungslichtsensors -> siehe bei 'Negatives'). *Näheres zum PWM bitte bei PRAD.de (S27A850 - Test vom großen Bruder und im Forum zum S24A850) nachlesen.

- absolut lautlose Benutzung

- externes Netzteil. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass billige Ost-ELKO's oft zum vorzeitigen Ausfall führen kann. Hauptsächlich betroffen sind dabei fast immer die Netzteile. Falls dieser Verschleiß also auch zutreffen sollte, kein Prob; ein neues Notebooknetzteil ist dann schnell beschafft.

NEGATIVES:

- Abregeln der Helligkeit. Wer ein sehr diffus beleuchtetes Arbeitszimmer hat (oder auch gerne dabei 'computert'), wird sich wundern, wie schlecht der Monitor sich runterregeln lässt. Bei Tageslicht ist hier eine Helligkeit von 20% eingestellt. Für mich ist das hell genug. Abends ist 20% definitiv zu hell. Selbst 0% ist für meine Augen hier in der Dunkelheit (es brennen nur 2x 11Watt ESL) zu anstrengend.

Es kann gut sein, dass ist diesbezüglich etwas empfindlich bin, da mein Vorgängermodell (ein CRT) relativ dunkel eingestellt war.

Per manueller Einstellung (0-100%) wird das also für meine Bedürfnisse hier nichts (außer ich mache hier meine Hauptdeckenleuchte an). Allerdings gibt es die Möglichkeit einen Eco-Umgebungslichtsensor am Monitor zu aktivieren.
Damit (und mit unterschiedlichen Einstellungen des Sensors) kann man den neuen Monitor sogar dunkler einregeln lassen, als meinen alten Monitor.
Da sich die Helligkeit des Monitors nun abhängig des Umgebungslicht einstellt ist das eigentlich unter 'POSITIVES' zu vermerken - wenn er die Beeinflussung durch die Umgebung nicht augenblicklich umsetzen würde. Zieht bei Tageslicht (großes Dachfenster ohne Gardine) eine Wolke vorbei, dimmt er sofort entsprechen runter (Umgebungslicht wird ja auch dunkler). Da er in kleinen Stufen abdunkelt (und nach der Wolke wieder in Stufen aufhellt) stört das ein wenig, da es eben kein ruhiges Bild ist. Besonders fällt diese Stufenregelung bei einem schon relativ abgedunkelten Display auf - wenn das Display schon relativ hell ist, fallen die Abstufungen überhaupt nicht auf (oder es wird ab da gar nicht mehr abgestuft, sondern nur noch per veränderter Stromstärke die Ausleuchtung geregelt). Evtl. ist das auch eine reine Gewöhnungssache, aber ein Trägheits-/Dämpfungs-/Integral-Regler hätte diesem sensitivem Auf -und Abflackern mehr Ruhe beigebracht.

- Leider kommt bei der Benutzung des Umgebungssensors eine weitere Störung dazu (wurde schon weiter oben drauf hingewiesen). Bei geringer Bildschirmhelligkeit in einer bestimmten Stufe ist manchmal leichtes Flimmern unterschiedlicher Frequenz wahrnehmbar. Allerdings sind wir hier bei einer Ausleuchtungshelligkeit, die man nicht mehr per manuellem Regler einstellen kann - da wir uns hier unterhalb des noch per Regler einzustellendem Wert befinden. Bisher konnte ich dieses Flimmern relativ selten - und wenn, nur bei aktiviertem Umgebungslichtsensor wahrnehmen. Ich schätze, man trifft mit dem Umgebungslicht dabei genau die Schaltschwelle des Umgebungslichtsensor wo seine Regelung einsetzt. Da diese Regelung in den unteren Helligkeitregionen stufenbehaftet einsetzt, kann die nächst höhere Stufe etwas zu hell sein und er stuft dann sofort wieder eine Stufe zurück - und das Spiel startet von Neuem.

Naja, ich habe mit einem Stück einer alten Telefonkarte den entsprechenden Sensor entsprechen abgeschattet. So ist er viel träger geworden und auch brauchbarer. Auch in meiner dunklen Arbeitsumgebung (abends). Falls man den Monitor bei normalem Umgebungslicht im Büro betreiben möchte, wird man von den negativen Eigenschaften des Umgebungssensors kaum etwas merken. Einmal im Setup diesen Bereich deaktivieren - und Ruhe ist.

- bei der Backlightüberprüfung ist mir aufgefallen, dass bei der Schwarzdarstellung (kann man auch beim booten des Windowslogos von Win 7 gut erkennen) kein richtiges Schwarz wiedergeben wird (20% Helligkeit / schwarze Umgebung=dunkler Raum). Ich werde mir diesbezüglich mal ein Kalibrierungsgerät besorgen - vielleicht geht da ja noch was. Während normaler heller Umgebung und im normalen Windowsalltag fällt das aber nicht so auf. Dann sieht es auch aus wie richtiges Schwarz.

Alles zusammen gefasst: Ich bin absolut überzeugt von der Qualität dieses Monitores - auch wenn der größere Bruder eine höherwertige LUT hat (aber auch ich habe mit meinem 6-Bit LUT +HiFRC kein Banding), sowie PIP (Picture-in-Picture) unterstützt. Ansonsten ist das ein klasse Monitor, den ich mir sofort wieder kaufen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.10.2012 22:36:57 GMT+02:00
nr2 meint:
Mit diesen Helligkeitssensoren bin ich noch nie klargekommen, die haben noch nie mein Helligkeitsbedürfnis gut getroffen, sodass ich diese immer gleich als erstes deaktiviert habe.

Der Rest ist gut geschrieben. Danke für dieses tolle Review und das Sie sich die Mühe gemacht haben.

Veröffentlicht am 09.01.2013 11:00:47 GMT+01:00
somasu meint:
Hallo könnten Sie mir sagen wie breit der Bildschirm mit Rand ist?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2013 14:37:00 GMT+01:00
franzkappe meint:
Hi somasu,

die komplette Breite (mit Rahmen) beträgt: 55,8cm

-volker-

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2013 20:16:31 GMT+01:00
Hubert M. meint:
AUFGEPASST !!
Hier werden Bewertungen des 24/27 Zoll Monitors nicht getrennt. Was ein absoluter Blödsinn !!
Hier macht Amazon echt Mist,absolut unterschiedliche Geräte in einer Bewertungssparte ??
Passt also genau auf , welches Gerät hier bewertet wird !
Der 27 Zöller hat beine Gesamtbreite von 64 cm , Gesamthöhe beträgt 39 cm .
‹ Zurück 1 Weiter ›