Kundenrezension

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trauriges Klangbild der geteilten Stadt Berlin 1976, 19. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Low (Audio CD)
David Bowie machte 3 experimentelle - von Kraftwerk beeinflusste Alben:
- "Station to Station" ist davon am zugänglichsten
- "Heroes" am erfolgreichsten, technisch exzellent.
- Und "Low"? Es gibt kaum Musik eines weltbekannten Künstlers, die dermaßen depremierend klingt wie "Low". Die Plattenfirma RCA war beim Anhören dermaßen entsetzt, daß sie das Produkt erst mal aus dem Weihnachtsverkauf 1976 nahm.
Die erste LP-Seite klingt absichtlich fragmentarisch
- "Sound and Vision" war auch eine erfolgreiche Single. Trotz des indolenten Textes, der einen seelenlosen elektrifizierten blauen Raum beschreibt, in welchem der Protagonist gefangen ist.
- "A New Career in a new town" und "Always crashing vermitteln das Gefühl von Klaustrophobie, Paranoia und dem Stimmungstiefpunkt jahrelangen Konsums weißen Pulvers. Präparierte Gitarren als Pendant zum Punk, juveniler Zukunftsängste, Visionen einer entseelten Welt durch übermächtige Technik, Jugendarbeitslosigkeit.
- "Braking Glass": monoton repetitiver Text. Passiv beobachtende Gefühlskälte, die bereits jede Hoffnung aufgegeben hat und ein psychopathisches Mädchen, beide können niemals zusammentreffen und bleiben einsam, erinnert an Sartres Existenzialismus.
Die zweite LP-Seite ist rein instrumental(Eno)
- Warzawawa ist traurig wie majestätisch. Zu jener Zeit eröffnete Bowie seine Konzerte mit diesem cinematografischen Elektroniktrack. Man glaubt sich in einer grauen Kriegsruinenlandschaft von Warschau zu befinden, bleierne Niedergeschlagenheit wird von Bowie zur Kunst erklärt.
- "Art Decade" , mehrere blubbernde Synthesizer-Ebenen wie Berlins unübersehbarer U-Bahntunnel / Bunker - Unterwelt.
- "Weeping Wall" und "Subterreans" sind eine Spur freundlicher, was nicht viel heißen soll. Kalte technische Klänge versus Xylophon bzw. einem einsamen Saxophon.
Mit "Low" treffen sich David Bowies desolater persönlicher Zustand (Sucht, bevorstehende Ehescheidung, Hinwendung zu menschenfeindlichen faschistoiden Theorien, etc.) mit dem Stimmungstief der Siebziger-Jugendszene. Man kann diese Platte unmöglich lieben, evtl. ein wenig verstehen, wenn man damals Jugendlicher war. Welch fast dämonische Ausweglosigkeit verbunden mit einem scheinbar unentrinnbaren Mechanismus, in dieser lustvoll-selbstmitleidig verweilen zu wollen ... Furchtbar.
Bekanntlich hat David Bowie seinen Tiefpunkt überwunden. 1977 bekam er es nach dem Tode seines Schulfreundes Marc Bolan mit der Angst zu tun. David machte erste Schritte nach oben und entdeckte seine Liebe zum Leben neu. "Heroes" klang schon eine ganze Spur freundlicher als "Low".
Wer sich an Mitsiebziger-Jugenddepression ergötzen will: Kraftwerks "Mensch Maschine" (Schaufensterpuppen), die Debüts von "Television", "Devo" und "Ultravox", "No more Heroes" von den Stranglers, Patti Smith "Horses" und Bowies "Heroes" evtl. mitbestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Offenbach

Top-Rezensenten Rang: 197.567