Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension bezogen auf bisher geäußerte Kritik zu diesem TV, 6. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE40ES5700 101 cm (40 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz CMR, DVB-T/C/S2) schwarz (Elektronik)
Ich habe diesen TV vor mehreren Wochen bestellt und seitdem im Betrieb. Nun will ich eine Rezension schreiben, bezogen auf die Kritikpunkte, welche in den Amazon Rezensionen herum schwirren und in anderen Produkttests.

Kurz zu meinem Layout, damit es für andere evtl. vergleichbar ist: Ich habe die 40 Zoll Version gekauft, dazu diesen W-Lan Stick Samsung WIS12ABGNX/XEC WLAN-Dongle für TV und diese Festplatte Western Digital WDBACY5000ABL My Passport Essential 500GB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) USB 3.0) blau. Der TV ist per W-Lan mit dem Internet verbunden und als Signalquelle für den TV-Empfang ist ein Koaxialkabel von der Satellitenschüssel angeschlossen.

Erste Betrieb: TV wurde an die Wand gehängt, W-Lan Stick rein, Satellitenkabel rein, Strom rein und angeschaltet. Im initialen Setup schnell alle Einstellungen ausgewählt, darunter auch W-Lan Verbindung und einen Senderdruchlauf auf dem Astra-Satelliten, und fertig - alles Lief. Die Festplatte habe ich danach angeschlossen, ich sollte sie formatieren, was mit einem "Ok" gemacht war, und danach wurde sie problemlos erkannt.

Nun zu den Kritikpunkten, die ich vor dem Kauf gelesen habe und die ich nachfolgend ansprechen will:

- "Kein Signal bei Satellitenempfang": Kann ich nicht nachvollziehen, da es bei mir absolut problemlos geklappt hat. Ich habe beim Suchdurchlauf auf TV-Sender und frei empfangbare beschränkt. Der Durchlauf hat keine 10 Minuten gedauert und es war alles vorhanden - oder ein Sender ist nicht mehr da, aber dann vermisse ich ihn auch nach 2 Monaten noch nicht. Frei empfangbare HD-Sender sind auch (subjektiv) HD-Qualität und die SD-Sender sind ebenfalls top (aber über die hervorragende Bildqualität wurde in den Rezensionen schon genug geschrieben). Viele, wenn ich der Anzahl der negativen Kritiken glauben kann, hatten Probleme mit dem eingebauten Receiver. Ich weiß nicht, ob diese Personen evtl. ein schlechtes Modell erwischt haben oder andere "Inkompatibilitäten" evtl. mit der Sat-Anlage bestehen. Ich würde erst einmal ein Austausch des Gerätes in Betracht ziehen und schauen ob ein anderes Gerät ähnliche Probleme hat.

- "Belegung der Sender ändern": Vorweg, dieses Problem wurde so häufig angesprochen, dass ich mich fast schon fürchtete. Aber da wurde ich eines deutlich besseren belehrt. Nach dem ersten Senderdurchlauf waren die Sender schon gut gelegt. Ich habe die Senderbelegung den ersten Monat nicht geändert, weil es durchaus ok war. Erst danach nutze ich das Programm SamToolBox (kurzes googlen und man findet einiges) um mir die Senderliste noch einmal ein wenig anzupassen. Rückblickend muss ich eigentlich sagen, dass eine Umlegung nicht unbedingt notwendig war. Es war eher ein Test um zu schauen wie schwer es ist - Fazit mit dem Programm geht es leicht. Der einzige Vorwurf den ich Samsung machen muss ist, dass dieses Programm nicht direkt von ihnen selbst kommt. Von einem umsortieren via Fernbedienung würde ich aber abraten.
Hinweis: Vielleicht hatte ich einfach nur Glück, dass bei meinem Sendersuchlauf die Anordnung direkt ordentlich passte. Ein Freund, der einen ähnlichen TV nutzt, hat aber die selbe Reihenfolge auf Anhieb bekommen, weshalb ich nicht von reinem Glück ausgehe.
Hinweis 2: Im Internet gibt es auch genug Kritik an der ToolBox. Bei mir hat alles geklappt und ebenso habe ich (auch in anderen Rezensionen) vieles gutes gelesen.

- "Umständliche Fernbedienung mit Problemen beim Signal senden": Dies kann ich nur zu einem kleinen Teil bestätigen. Was die Sendeleistung angeht, kann ich die Kritik nicht bestätigen. Fernbedienungsabstand zum TV waren etwa 3-4 Meter und es kamen meine Eingaben direkt und schnell an. Zum Thema Umständlichkeit, muss ich der Kritik bedingt zustimmen. Im Großen und Ganzen klappt alles super, außer man will etwa in der Youtube-App etwas suchen. Die Eingabe von Texten kann eine Qual sein - z.B. auch wenn man viele Buchstaben im W-Lan Passwort hat. Für mich ist dieses Problem aber nicht so groß wie es viele beschreiben. Zum einen gebe ich persönlich wenige Texte ein und zum anderen gibt es wenige bessere Möglichkeiten Alternativen, wie man es hätte lösen können - vor allem bei dem TV-Preis von etwa 540€ (40 Zoll Version). Für alle die ein Smartphone/Tablet haben: Es gibt sowohl für iOS, als auch für Android Apps, welche als Fernbedienung fungieren. Wenn ich es richtig sehe, dann arbeiten diese über das heimische W-Lan und mit ihnen kann man auch Texte besser schreiben. Fazit für dieses Problem: Wer nicht sehr viel tippt, den wird es nicht stören, alle anderen könnten evtl. Apps oder zusätzliche Tastaturen heran ziehen.

- "W-Lan reißt ab"/"W-Lan wird verloren nachdem Strom weg ist": Kann ich nicht nachvollziehen. In den 2 Monaten ist mein W-Lan kein einziges mal abgerissen, auch musste ich den W-Lan Code nicht erneut eingeben. Ich schalte den TV nur via Fernbedienung aus, nehme ihn also nicht komplett vom Strom - aber der Standby-Verbrauch ist gering genug. Es gab aber (leider) in diesen zwei Monaten einen Stromausfall und einmal ist die Sicherung heraus geflogen. Dabei war bei erstem der TV im Standby und bei letzterem der TV in Benutzung. In beiden Fällen wurde das W-Lan-PW nicht verloren.
Hinweis zur W-Lan-Geschwindigkeit: Ich kann Youtube Videos auf 1080p problemlos schauen, ebenso hatte ich keine Ruckler o.ä. bei der Tagesschau-App. In mancher Kritik wurde die Geschwindigkeit vor allem innerhalb von der Maxdome-App kritisiert, dies konnte ich nicht testen!

- "(Kein) Einblenden von Informationen zum Programm beim Senderwechsel": Ich kenne es von anderen Receivern so, dass beim Senderwechsel eine kurze Information zum aktuell laufenden Programm eingeblendet wird. Dies ist bei diesem TV nicht der Fall! Soweit stimme ich der Kritik zu. Aber ich will auf zwei Details hinweisen, welche das "Problem" ein wenig relativieren: Es gibt einen hervorragenden TV-Guide, in dem auf einmal 6-7 Sender (aktuell weiß ich es nicht genau) und was dort läuft eingeblendet werden. Ebenso kann kann man die "Info-Taste" wählen und bekommt dort die fehlenden Informationen angezeigt. Diese Anzeige kann man durchblättern. Ein Beispiel: Man schaut ARD, drückt die "Info-Taste" und kann diese durchblättern (sieht also die Infos vom ZDF, Pro7 usw.) während ARD weiterläuft.
Persönlich weiß ich entweder genau was ich sehen will und schalte direkt auf den richtigen Kanal, oder ich weiß gar nicht was das Programm hergibt, dann werfe ich einen Blick in den Guide und wähle von dort aus. Die Fehlende Information beim Umschalten kann ich sehr gut verkraften, aufgrund der Alternativen.

- "Probleme beim Medienplayer/bei den Formaten": Kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Alles was ich bisher abspielen wollte ging auch! Inkl. verschiedenen Audiospuren und Untertiteln, dies konnte ich auch via Fernbedienung bei der Wiedergabe ändern. Dabei waren verschiedene *.mkv- und *.avi-Datein. Sicher finde ich, wenn ich lang genug suche, eine Datei die nicht abspielbar ist (*.vob z.B.). Aber was ist dann der Vergleich? Ein PC an dem zu Not zahlreiche Codec und Player nachgereicht werden? Ich denke nicht! In einer anderen Rezension wurde sich genau über diese *.vob-Dateien beschwert. Wenn man aber den Inhalt einer DVD per Copy&Paste auf den PC schiebt, sollte man auch nichts anderes erwarten. Wenn man super korrekt ist, dann wurde die DVD nicht dafür gemacht, dass man sich die Daten rüber kopiert, sondern dafür, dass man sie in einen DVD-Player einlegt. Wenn man aber seine DVD digital haben will, dann sollte man die DVD entweder gescheit auslesen und bekommt u.a. *.mkv-Datein oder (was ich auch schon gemacht habe), man kann *.vob-Datein mir Programmen zusammen führen und andere Videoformate daraus machen. Es mag ja sein, dass dieser Samsung kein *.vob unterstützt, aber ich muss mich fragen, was da der Anspruch ist.
Hinweis: Bisher hat der TV nur NTFS formatiere Festplatten erkannt, mit einer FAT32 Formatierung konnte er nichts anfangen. Ich weiß nicht, ob NTFS die einzige unterstütze Formatierung ist oder wie es mit ext/FAT/u.a. aussieht, müsste man wohl mal testen.
Hinweis 2: Eine Kritik wie "Die Playlist der gesehenen Titel (samt Minibilder) ist nicht gesamtlöschbar (sondern nur jeder Titel einzeln)" lasse ich mal so stehen. Wen so etwas stört, ja, aber dann jammert man auch über alles. Zudem stelle ich mir die Frage, warum muss ich so was löschen?

- "PVR klappt nicht/verliert Daten/kann Festplatte nicht mehr lesen": Kurz vorweg, ich bin ein massiver Fan von Western Digital, da meine Erfahrung mit deren Platten immer gut war - daher habe ich mir auch nicht wirklich die billigste Festplatte gekauft (siehe oben den Link). Nach zwei Monaten Betrieb und regelmäßigem aufzeichnen/ansehen/löschen/nutzen von Timeshift funktioniert noch immer alles! Die Festplatte wurde bisher immer erkannt und ich musste nicht ein zweites mal formatieren. Alle bei mir im Haus nehmen zusammen etwa 3 Sendungen/Filme die Woche über auf, schauen vieles davon am Wochenende und einiges wird wieder gelöscht - alles problemlos. Gelöscht wird, weil 500GB bei HD Filmen recht schnell voll sind.
Viele geäußerte Kritik verwies auf Probleme, welche später auftreten. Sollte dies auch bei mir der Fall sein, so reiche ich das natürlich nach.
Hinweis: Was auf die Festplatte aufgenommen wurde, kann nicht auf den PC rüber gezogen werden. Das kann einige stören, mich jetzt nicht. Aber das ist sicher subjektiv und ich würde es verstehen, wenn einige dafür einen Stern abziehen würden.
Hinweis 2: Es kann keine Vor-/Nachlaufzeit eingestellt werden. Ich kann das absolut verkraft, da ich bisher nichts aufzeichnen wollte, was so eine solche Abweichung gehabt hätte. Wer aber 'Wetten das' und alles was 1-2 Stunden danach kommt (nur ein Konstellations Beispiel) aufzeichnen will, der sollte evtl. dann noch 1-2 Sendungen danach mit in die Programmierung nehmen.

- "Samsung Nutzerkonto Pflicht": Absoluter Schwachsinn. Kann es mir nur so erklären, dass Samsung etwas an der Software geändert hat und es war mal Pflicht. Wer jetzt noch meint ein Samsung Konto haben zu müssen(!), nein, das ist nicht der Fall. Smart TV geht absolut ohne Konto, ebenso Apps wie Tagesschau oder Youtube. Es kann sein, dies habe ich nicht in aller Tiefe getestet, dass bei Apps von Samsung (es gibt eine App für Sport, etwas für Kinder usw.) ein Konto angelegt werden muss. Wie gesagt, diese Apps habe ich nicht genutzt. Sollte dort ein Konto nötig sein, könnte ich es aber auch verstehen.

Dies waren die gröbsten und vor allem auch wiederkehrenden Kritikpunkte, die ich gelesen habe und klarstellen, bzw. relativieren wollte. Kleine Punkte noch:

- Das Bild ist allgemein gut bis sehr gut, unnatürliche Farben konnte ich nicht sehen. Ebenso keine Schlieren oder Bewegungsunschärfen.
- Sound ist gut, für die Größe des Gerätes vielleicht sogar sehr gut. Massiven Bass darf man natürlich nicht erwarten, aber das macht sicher auf keiner. Pfeifgeräusche, sowohl eingeschaltet, wie auch im Standbye, kann ich nicht bestätigen.
- Es befindet sich eine Taste am TV. Rückseite, rechte Seite, unten. Dies ist ein Joystick. Man kann ein-/ausschalten, lauter/leiser und hoch/runter.
- Es liegt kein dickes Handbuch bei, sondern nur ein sehr kleines und überschaubares. Mir hat es absolut ausgereicht, weil die gebotenen Infos im TV selbst zu Not hilfreich waren.

Zuletzt noch will ich auf eine Kritik von "p4t" (hat 2 Sterne gegeben) eingehen und aufgreifen:

- "Kein drehbarer Standfuß" -> Stimmt, dafür muss man bei Samsung teurere Modelle kaufen.
- "Fernbedienung leider nicht beleuchtet" -> Ebenfalls korrekt, bei teureren Modellen auch gegeben. Sehe ich bei dem aufgerufenen Preis aber nicht als Problem.
- "Sleep Timer/Stromsparen ist leider nicht schnell genug verfügbar" -> Ich kann mich verzählt haben, aber 4-5 Tastendrücke finde ich nicht soo viel.
- "Bei hellen Räumen bzw Sonneneinstrahlung spiegelt der TV zu sehr" -> Nicht mehr als andere, vor allem dann nicht, wenn man die Helligkeit maximal stellt.
- "Blickwinkel ist leider nicht sehr gut" -> Kann ich nicht bestätigen. 60-70° gehen problemlos. Weiter habe ich nicht getestet.
- "Die Montage sollte man zu 2. machen, außerdem wollten sich 2 Schrauben bei einem Der Geräte nicht komplett eindrehen lassen" -> Das mit dem Schrauben im Standfuß kann ich nicht beurteilen. Das Aufhängen vom TV an die Wand habe ich alleine gemacht. Er wiegt ca. 10 KG. Wenn man durchdacht heran geht und etwas Kraft mitbringt, dann ist das kein Problem. Aufgrund der Größe (bei 40+x Zoll) kann es dann aber evtl. hilfreich sein eine zweite Person heran zu ziehen. Dieses Problem hat man aber bei jedem TV.
- "Keine echten 100 Hz" -> Konnte ich nicht überprüfen! Ich verweise aber auf die nicht vorhandenen Schlieren und keine Bewegungsunschärfe - sollten es keine 100Hz sein, mir wäre es egal, da es so wie es ist passt.
- "Mehr HDMI-Anschlüsse könnten es sein" -> 3 sind verbaut, ich nutze aktuell keinen einzigen. Ich weiß nicht in welchem Szenario ich einen 4. Anschluss bräuchte. Man möge mich in den Kommentaren ggf. erleuchten.
- "Programmierte Aufnahme/Wiedergabe wird nicht gespeichert im Stand by" -> Programmierte Wiedergabe habe ich nicht getestet. Für die Programmierte Aufnahme: Quatsch! Alle Sendungen die ich bisher aufgenommen habe, wurden im Standby aufgenommen.
- "Apps die man sich wünschen würde sind nicht vorhanden: Netflix, SkyGo, Watchever, ARD/ZDF-Mediathek (allerdings durch HbbTV abgedeckt), usw. Dafür hat man jede Menge unnütze Apps zur Verfügung. Hier sollte man lieber auf Google TV setzen." -> Der Vergleich mit Google TV hinkt, weil ich gerne Vergleiche mit aktuell in DE kaufbaren Produkten machen würde. Genau so wird es auch noch dauern, bis wir das volle Netflix Angebot in DE bekommen werden. Apps für Watchever o.ä. wären sicher nett, aber in wie weit da Maxdome einen Vertrag mit Samsung hat (und dies evtl. sogar verbietet) weiß ich nicht. Und wieso sollte eine SkyGo App vorhanden sein? Sky will, dass man am TV seinen Receiver benutzt (auch wenn er solala ist), wieso sollten sie da eine SkyGo App wollen.
- Artefakte und ein Betriebsgeräusch kann ich, wie er es beschreibt, beim besten Willen nicht feststellen - ich sitze wohl zu weit entfernt (oder mein TV hat es nicht).

In den Kommentaren kann man mir gerne weitere Fragen stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.04.2013 19:37:29 GMT+02:00
Christian meint:
Nachgereichter Hinweis: Das CI+ Modul und was damit zusammenhängt habe ich nicht getestet! Kritik, dass man HD+ Sender nicht aufzeichnen kann, bzw. nur mit Einschränkungen liegen meines Wissens aber nicht am TV/dem eingebauten Schacht, sondern an der Technik selbst bzw. Astra.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2013 21:08:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.04.2013 21:11:32 GMT+02:00
Janine meint:
Hallo Christian!

Aufgrund Deiner super-informativen Bewertung stelle ich jetzt einfach mal meine Frage an Dich/Sie, hoffe das ist ok!

Wir überlegen uns auch, diesen TV zuzulegen. Wie sieht denn das mit dem Klang aus? Wir haben ja derzeit noch einen "ollen" Röhren-TV, da ist das ja etwas anders. Aber kann der Fernseher auch ohne zusätzliche Lautsprecher-Anlage (gibt ja solche schicken, schmalen, kleinen) genutzt werden? Oder macht eine Erweiterung Sinn?

Und dann noch etwas zur Festplatt: hatte mal gelesen, dass ein Stick ebenfalls ausreichend wäre - mit entsprechender Leistung. Hast du/haben Sie das mal getestet?

Stimmt es, dass unbedingt eine Internet-Verbindung vorhanden sein muss, um Sendungen aufzunehmen? Haben derzeit nämlich massive Probleme mit unserer Vodafone Easybox, die Internet-Verbindung bricht oft ab. Scheint leider ein gängiges Problem bei dieser Hardware zu sein...

Grüße
Janine

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2013 13:36:45 GMT+02:00
Peter meint:
Ja es ist richtig HD+ soll nicht aufgenommen werden und wird vom Anbieter unterbunden. Die Öffis kann man aber aufnehmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2013 13:40:37 GMT+02:00
Peter meint:
Habe Fernseher bei meinen Eltern und die gucken ohne Musikanlage oder Heimkino dahinter,
Dieses ist die Einsteigerklasse von Samsung. Ein normaler Fernseher. Was hier teilweise für Vergleiche gemacht werden....
Der Fernseher hat super Preis/Leistung etc. Wer mehr haben will und mit MHz und Audio, Betrachtungswinkel kommt ist meiner Meinung nach hier in der falschen Preisklasse.

Veröffentlicht am 11.04.2013 18:58:36 GMT+02:00
S. M. meint:
Hallo Christian, hallo Rest :)

vielen Dank für die tolle Rezension! Sehr hilfreich und ich hab mich mehr oder weniger nun entschieden, den ES5700 zu bestellen. Vielleicht werden es auch zwei (Wohn- und Schlafzimmer), aber dafür würde ich noch ein paar Sachen wissen. Vielleicht kannst du / ihr mir weiterhelfen? Würde mich echt freuen, wenn ihr mir möglichst viele meiner Fragen beantworten könntet! Danke schonmal!

Kann man mit AllSharePlay auch von einem TV (Wohnzimmer) auf einen zweiten (Schlafzimmer) zugreifen, um z. B. dort aufgenommene Filme zu sehen oder dort auf HDD gespeicherte Musik zu hören? Oder geht das nur mit PC, Notebook, Smartphone etc.?

Auf einem Gerät aufgenommene Aufnahmen können nur von genau diesem Gerät abgespielt werden? Die HDD an das andere Gerät zu hängen geht nicht, oder?

Was genau kann man mit der PVR-Funktion machen? Nur über "record" und über den EPG aufnehmen? Oder auch manuell eine Aufnahmezeit eingeben? Ist es möglich z. B. "wöchentlich" für eine Aufnahme einzustellen?

Ich fürchte, das alles wird nicht gehen. Ist halt immernoch ein Ferseher und kein Recorder... Ursprünglich sollte es fürs Wohnzimmer ein Twin-Tuner HDD Recorder werden. Momentan spiele ich aber mit dem Gedanken, stattdessen einfach zwei Fernseher zum Aufnehmen zu kaufen. Aber ich denke, das wird kein richtiger Ersatz werden....

Wenn man die Aufnahmen nicht auf den PC ziehen kann, kann man sie bestimmt auch nicht umbenennen, oder geht das?

Kann man während einer Aufnahme eine alte Aufnahme ansehen? Ich glaube, ich hab das irgendwo hier gelesen...

Wie zuverlässig ist der EPG und wie weit voraus geht er? (DVB-S)

Vielen vielen Dank schonmal für deine / eure Antworten!
Liebe Grüße, Simone

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.04.2013 15:25:54 GMT+02:00
Christian meint:
Hallo Janine,

der Klang ist gut und gerade die mittleren und hohen Töne sind voll ausreichend. Es fehlt eventuell ein wenig am Bass, am "Wumms". Wenn bei dir im Haushalt Fans von Action Filmen sind, dann wird man das schon merken, dass die Tiefen etwas wenig sind. Auch könnte ich mir vorstellen, dass bei manchem Spiel auf der Konsole ähnlich aussieht. Aber ich jammere da vielleicht schon auf recht hohem Niveau. Der Sound des TVs ist mindestens so ausreichend, dass man ihn sich erst einmal kaufen kann und den verbauten Lautsprecher testen kann, bevor man schon von vornherein eine zusätzliche Anlage/Boxen mit bestellt.

Zur Festplatte: Klar gehen auch Sticks. Vorgehen wird genau das Selbe sein -> Einstecken, formatieren und los. Als ich mich informiert hatte, habe ich auch eine Vielzahl von "empfohlenen" Sticks gefunden, welche angeblich sehr gut laufen sollen. Müsstest du evtl. mal googlen. Ich habe damals eine Festplatte gekauft, weil ich schon mehr als 128 GB (viel mehr ist mit einem Stick wohl nicht möglich) haben wollte und HD-Filme/Sendungen schon einiges an Speicherplatz fressen.

Deine letzte Frage: Ich habe keine Ahnung ;) Ich bin aktuell unterwegs und kann es wohl erst am Wochenende testen. Ich denke mal ja, es sollte ohne Internet gehen. Weil die EPG Infos, die den Guide füllen und von wo man die Aufnahme festlegt (so mache ich es), kommen soweit ich es weiß über Satellit. Wenn ich mehr weiß, werde ich es schreiben.

Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.04.2013 15:47:42 GMT+02:00
Christian meint:
Hallo Simone,

interessante Frage mit den zwei TVs. Ich kann Dir leider nicht so viel helfen dabei. Ob man vom einen TV auf den anderen zugreifen kann weiß ich absolut nicht - es wäre zwar schön, aber so wirklich glaube ich nicht daran. Wenn es doch gehen sollt, es wäre wirklich top.

Bei der Frage mit HDD einfach "rüber" tragen: Samsung nutzt da zwar kein Standard Format, sondern eher was eigenes. Aber ich denke nicht, dass auf jede HDD ein Code geschrieben wird, sodass sie nur an dem einen TV geht. Kann ich mir nicht vorstellen, müsste man aber testen - sorry das ich nicht helfen kann.

PVR: "Nur" aufnehmen ist gut. Ich finde das schon sehr cool und praktisch, zumal es im Gerät verbaut ist und man nur eine HDD/Stick braucht. Neben dem Aufnehmen per Tastendruck und dem gezielten/geplanten Aufnehmen, finde ich Timeshift auch noch super. D.h. Du drückst die Pausentaste, Bild/Ton bleiben stehen und du kannst kurz (als Beispiel) an Telefon gehen. Du bist mit dem Telefonat fertig und drückst wieder Play. Dann geht es weiter mit dem Film, als wäre nichts gewesen - aber halt um X Minuten versetzt. Um wieder auf "normal" zu kommen kannst Du dann z.B. in der Werbung vorspulen.
Manuell und geplant wöchentlich habe ich noch nicht getestet. Wenn ich mich jetzt nicht total irre geht zumindest manuell (ich denke ich habe die Funktion schon gesehen, aber noch nicht genutzt). Wenn ich dazu komme/mich erinnere kann ich es gerne mal testen.

Hatte schon in einer anderen Nachricht geschrieben, dass ich gerade nicht zuhause bin, daher es gerade nicht genau testen kann. Alte Aufnahme anschauen und gleichzeitig Aufnahmen sollte gehen, wenn es die Festplatte mitmacht. Der Lese/Schreibkopf wird dauerhaft hin und her springen, das kann zu Problemen führen.
Der EPG war für mich immer zuverlässig, wobei ich nie weiter als eine Woche im voraus geplant habe - also Sonntags die kommenden Werktage verplant. Wie weit der EPG voraus geht kann ich dir gerade leider nicht sagen.

Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2013 22:17:42 GMT+02:00
Janine meint:
Hi Christian,

lieben Dank für die Antworten!

Der neue TV steht mittlerweile bei uns, haben grad noch Adapter für Scart/Chinch bestellt, um den TV auch an unsere (zugegeben ältere) Anlage anzuhängen. Ansonsten weder Actionfilmfans noch Spielekonsole vorhanden! Somit reicht uns das absolut.

Mit dem Aufnehmen muss ich erstmal noch testen, tauschen derzeit unsere Rouer-Box aus, haben mit VF Easybox nur Probleme mit WLAN... Sobald das wieder passt, bekommt der Fernseher den genannten Dongle verpasst und müsste dann (wenn alles Funktioniert) ja auch immer im WLAN sein.

Herzlichen Dank nochmal für Deine Mühe!

Viele Grüße
Janine

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2013 17:30:23 GMT+02:00
S. M. meint:
Hi,

vielen Dank für deine Antwort, Christian! Ich habe eben mal Samsung angemailt, um die noch offenen Fragen (auch von dir, Janine) vielleicht geklärt zu kriegen. Dann wird sich mal direkt zeigen, wie kooperativ der Potenzielle-Kunden-Service von Samsung ist :-) Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Liebe Grüße,
Simone

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2013 17:44:00 GMT+02:00
S. M. meint:
Hi Janine,

hab da mal noch ne Frage zu dem Anschluss an eure Anlage (=AV-Receiver?). Hab auch noch ein "älteres" :) Modell. Für DS bzw. DD hat sie als "digital in" einmal die Anschlüsse "CD/DVD optical" (optisch nehm ich an, aber was heisst das??), einmal "DVD" (ist das optisch und/oder koaxial? was heisst das?) und einmal "Video 2 coaxial" (koaxial, aber was heisst da?). Bin gerade sehr verwirrt und hoffe, jemand kann mir hier helfen?!

Welche Kabel brauche ich, um den Fernseher an diese Anlage zu hängen um DS bzw. DD genießen zu können? Bzw. welche Adapter?

Vielen lieben Dank schonmal für deine/eure Antworten!
Gruß, Simone
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 198.046