wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

177 von 199 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jugendbuch mit Zauberkräften, 25. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Rubinrot: Liebe geht durch alle Zeiten (1) (Kerstin Gier Fantasy-Romane) (Gebundene Ausgabe)
Das neue Buch von Kerstin Gier findet der Leser ausnahmsweise nicht in der lustigen Frauenliteratur, sondern im Regal der Jugendbücher. Nachdem ich die 350 Seiten dieses wundervollen Buches inhaliert habe, kann ich sagen, dass es nicht nur ein Buch für die Jugend ist, sondern auch genauso gut für Erwachsene. Und vor allem für jene wie mich, die innendrin immer Kind geblieben sind. Die Zauberkräfte in diesem Buch haben eines vor allem bewirkt: Sie haben mich in meine eigene Jugend zurückversetzt und mich so um ca. 25 Jahre verjüngt.

Eigentlich sollte Charlotte, die Cousine von Gwendolyn Sheperd, das Zeitreisegen in ihrer Familie geerbt haben und die ganze Familie wartet nun gespannt darauf, dass Charlotte die ersten Anzeichen dieser besonderen Fähigkeit spürt. Als sich eines Tages aber statt Charlotte die 16jährige Gwendolyn in der Vergangenheit wiederfindet, bricht ein regelrechter Eifersuchts- und Machtkampf in der Familie aus. Schließlich wurde doch seit Jahren alles für Charlottes großen Auftritt vorbereitet, sie wurde geschult und mußte jahrelang im Voraus lernen, wie man sich in der Vergangenheit zu verhalten hat.

Nun ist es aber Gwen, die dieses Gen inne hat und so wird sie von einem Tag auf den anderen damit überrumpelt. Natürlich gibt es Menschen in ihrer Familie, die ihr zur Seite stehen. Auch die sogenannten 'Wächter' klären Gwen darüber auf, wie sie sich von nun an verhalten muss. Doch gibt es nicht nur Menschen, die ihr den Weg weisen, sondern auch diejenigen, die ein großes Geheimnis vor ihr und dem Rest der Familie hüten wollen. Wem kann sie vertrauen? Von wem wird sie belogen? Und was ist mit dem verdammt gut aussehenden Gideon, der Gwen völlig um den Verstand bringt? Und warum sieht Gwen auf einmal in der Vergangenheit ein Mädchen, welches ihr zum Verwechseln ähnlich sieht?

Viele viele kleine Geheimnisse, die sich um ein großes scharen, wird der Leser in diesem Buch finden. Kerstin Gier hat mit diesem Buch etwas ganz Wunderbares geschaffen. Nämlich einen Zeitreiseroman der etwas anderen Sorte. Mit ihrem gewohnten Wortwitz macht sie es dem Leser leicht, an manchen Stellen zu schmunzeln und zu lachen. Und mit ihrem gewohnt lockeren Schreibstil baut sie Spannung auf, die sich bis zur letzten Zeit hinzieht und die mich nun sagen lässt, dass ich es schade finde, dass ich diesen ersten Teil der Trilogie bereits JETZT gelesen habe, denn so muss ich nun noch mindestens bis zum Herbst 2009 warten. Denn erst dann gibt es voraussichtlich den zweiten Teil.

Und ein großes Lob muss ich jetzt auch mal der Gestaltung dieses Buches aussprechen. In einem wunderschönen Altrosa, mit erhabenen, schwarzen Lack-Aufdrucken der bekannten Illustratorin Eva Schöffmann-Davidov, verführt dieses Buch nicht nur zum Lesen, sondern auch zum 'immer-wieder-Anschauen', denn es ist eine Weide für die Augen. Auch darüber streicheln, um die erhabene Schrift zu spüren, ist natürlich erlaubt. Ich gehe davon aus, dass die nächsten beiden Bände ähnlich gestaltet werden, sicher nur in anderen Farben (denn die Farben spielen in diesem Buch eine große Rolle!) und ich weiß jetzt schon, dass sie aneinandergereiht ein glanzvolles Schmuckstück in meinem Bücherregal abgeben werden.

Mit diesem Debüt von Kerstin Gier in dem Genre der geschichtlichen Zeitreise im Jugendbuchstil ist der Autorin ein wirklicher Durchbruch gelungen und ich bin schon jetzt wahnsinnig gespannt auf die Folgeromane. Schade, dass der Verlag dem Buch kein Mini-Gen dazugelegt hat, mit welchem ich nun selber in der Weltgeschichte umherreisen könnte, denn ich würde gerne einen Blick in die Bücher der Zukunft werfen....

Chapeau für ein mitreißendes Werk, welches seine Bahnen ziehen wird und vor allem wird es auch Spuren in der jetzigen Gegenwart zurücklassen, die morgen schon Vergangenheit ist. Welch ein Glück für Gwen, dass sie wohl (mit Ausnahme ein paar weiterer Zeitreisenden) die einzige sein wird, die dorthin zurückreisen kann...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.05.2009 17:18:31 GMT+02:00
Sie sprechen mir aus der Seele ;)
Rubinrot ist das erste Buch, dass ich von Kerstin Gier gelesen habe und es wird nicht mein letztes sein. Ich lese sehr gerne Jugendbücher, auch wenn ich mit meinen 26 Jahren dafür des öfteren schiefe Blicke ernte. Die Geschichte der Gwendolyn hat mich in ihren Bann gezogen und erst wieder losgelassen, als ich die letzte Seite des Buches geschlossen habe und es fast verflucht hätte, weil ich jetzt noch viel zu lange auf den 2. Teil, Saphirblau, warten muss. Die Tochter meiner Freundin (10) und ich lesen das Buch jetzt zusammen (die "schlimmen" Seiten werden zensiert vorgelesen) noch einmal und auch sie ist von Gwen und Gideon begeistert. Wer will nicht auch ein bisschen Gwen sein und von einem edlen, gut aussehenden, mysteriösen, jungen Mann in den Bann gezogen werden!?
Der Einband ist traumhaft schön und lässt mich immer wieder schmunzeln, wenn ich die wunderschöne Illustration sehe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2009 21:09:28 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 11.04.2013 15:56:10 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.10.2009 19:03:25 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
ich oute mich dann auch mal...bin im September 41 geworden und ich lese auch gerne Jugendbücher, was hätten wir verpasst, wenn wir auf das Alter achten und nicht in der Jugendbuchabteilung gucken würden ?

Liebe Grüsse
Simone Gawantka
www.monistreff.plusboard.de

Veröffentlicht am 01.03.2010 21:08:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.03.2010 21:08:50 GMT+01:00
Gummy Bear meint:
Also, mit dem Alter kann ich leider (hust) nicht weiter nach oben gehen...die Rezension ist sehr gut geschrieben, auch wenn ich (und alle anderen in meinem Alter, was eigentlich die angesprochene Gruppe betrifft) die Meinung nicht teilen, was das Buchcover betrifft. Mich hat es eher abgehalten es zu kaufen -und Leute, lasst euch beim Bücherkauf WIRKLICH nicht von sowas beeinflussen. Na ja, ich habe es mir gekauft, da ich nichts zu lesen hatte und am nächsten Tag hatte ich wieder nichts zu lesen...ich liebe dieses Buch <3 XD

Veröffentlicht am 26.06.2011 21:16:08 GMT+02:00
Horst Patzak meint:
Also liebe Leute,
da kann ich doch noch was drauflegen...bin gerade 49 geworden und habe, wie meine Vorschreiberinnen schon des öfteren erwähnt - das Buch geradezu verschlungen. Auch ich liebe Jugendbücher, die irgendwie geheimnisvoll sind. Harry Potter oder auch die Werke von Wolfgang und Heike Holbein. Wo findet man sowas in der "Erwachsenenliteratur" denn sonst? Obwohl ich eigentlich als Fan von Kerstin Gier's "Frauenromanen an das Buch geraten bin. Muss auch Gott sei Dank nicht auf die Folgeromane warten, sie liegen schon bereit! FREU!
‹ Zurück 1 Weiter ›