Kundenrezension

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesäuberter Gossenrock, 4. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Skid Row (Audio CD)
Die Geschichte der amerikanischen Hard-/Sleaze-Rocker Skid Row aus New Jersey ist schon fast als filmreif zu bezeichnen. Die Band legte Ende der 80iger eine kometenhafte Karriere hin, von nahezu unbekannten Musikern zu absoluten Rockstars. Und genauso schnell wie sie den Gipfel erklommen hatten, fielen sie Mitte der 90iger wieder zurück in den Untergrund.

Gitarrist Dave Sabo wächst in Nachbar- und Freundschaft zu Jon Bongiovi auf, und spielte mit ihm in einigen gemeinsamen Bands, bevor dieser 1984 mit Bon Jovi ins Musikgeschäft startete. Mitte der 80iger Jahre wurden dann die künftigen Skid Row von Gitarrist Dave "Snake" Sabo und Bassist Rachel Bolan beschlossen, nachdem Sabo Bolan ein paar Tapes von sich in die Hand drückte. Das Bandgefüge wurde mit Gitarrist Scotti Hill, einem Bekannten von Bolan, und Schlagzeuger Rob Affuso ergänzt. Der erste Sänger der Band, ex-Anthrax-Sänger Matt Fallon, wurde Anfang 1987 durch den Heißsporn Sebastian Bach ersetzt, nachdem dieser von einer kanadischen Band abgeworben wurde. Skid Row waren so begeistert von Bach, dass sie ihn aus einem laufenden Vertrag herauskauften. Das Geld dazu hatten Skid Row von Jon Bon Jovi, der die Band schließlich auch an sein Management vermittelte, woraus ein Plattenvertrag bei Atlantic resultierte. Anscheinend aus Dankbarkeit für die Schützenhilfe unterzeichneten Skid Row damals auch eine Art Knebelvertrag mit Bon Jovi, der ihnen alle Veröffentlichungstantiemen zusicherte. Ein Umstand, der mit dem hereinbrechenden Erfolg viel böses Blut fließen lassen sollte.

Das Debütalbum "Skid Row" wurde unter der Ägide von Top-Produzent Michael Wagener aufgenommen und wurde 1989 veröffentlicht. Der Ausdruck "Skid Row" ist eine amerikanische Bezeichnung für Slums oder heruntergekommene Wohngegenden der Industriestädte, der 1930/31 in der Großen Depression etabliert wurde, und leitet sich von dem Term "skid road" ab, einer behelfsmäßigen Straße aus Baumstämmen in einem Holzfällergebiet. Der Name, der von Gary Moore zur alleinigen Nutzung erworben wurde, schien wie geschaffen für die Guns N'Roses-Epigonen, obwohl der wilden Band durch die astreine, aber auch etwas gesäuberte Produktion des Debüts etwas der Straßendreck abging. Da ist wohl die Straßenreinigung einmal kurz durch die Gosse gefahren.

Trotz aller Energie "fehlte" Skid Row da etwas das Element des Punk Rock. Die Band verstand es mit ihrem Debütalbum zwar wie man zügellos drauflosrockt, ließen sich allerdings trotz quietschender, satter Gitarren, und einem harten und kantigen Klang, in der Gesamtproduktion etwas mäßigen. Das Album überzeugt aber nicht nur mit furiosen, sleazigen Rocknummern, und etwas härteren Heavy Rock-Stücken, sondern auch mit starken Hymnen und Refrains, sowie den gekonnten Power-Balladen "18 And Life" und "I Remember You", bei denen die Gitarren auch zum Vorschein kommen. Das Album ist ein rundes, stimmiges Gesamtwerk, dass dennoch sehr abwechslungsreich daherkommt, und bei dem Wagener einen super Job abgeliefert hat.

Sowohl das Album, als auch die zugehörigen Singles schlugen wie eine Bombe ein, vom Album allein gingen nur in den Vereinigten Staaten schlappe 5 Millionen Kopien über die Tresen. Man krabbelte bald an die obere Spitze der US-Charts und rockte sich für eine kurze Zeit in die Herzen der Fans der ganzen Welt. In Sebastian Bach hatten Skid Row einen begnadeten Sänger und Frontmann, der es nicht nur verstand, hervorragend zu singen, sondern auch ein herausragender Entertainer zu sein. Bach war zu Zeiten des Debüts gerade mal 21 Jahre alt, und erschien wie der Prototyp eines Hard Rock- und Metalsängers: wild, groß, unberechenbar, charismatisch, und mit einem Gesang gesegnet, der Mauern erschauern liess. Die Presse steckte die Band ungerechtfertigterweise in die Schublade der gesichtslosen Teenie-Stars, ein Image, welches der Band überhaupt nicht passte.

Skid Row schlugen mit ihrem Debüt eine Brücke zwischen dem ruppigen Sleaze Rock Guns N'Roses' und feingeschliffenem Hair-/Glam-Metal à la White Lion. Mit ihrem vollkommenen Zwittersound erschienen Skid Row nicht nur auf dem Höhepunkt des 80iger Jahre Rock N'Rolls, sondern entsprachen auch perfekt dem damaligen Zeitgeist. Ihre Energie bezogen Skid Row anstatt dem Punk aus einem dezenten Heavy Metal-Einfluss von Gruppen wie Accept, Black Sabbath und Judas Priest. An manchen Ecken wirkt das Album zwar etwas kalkuliert und auf Hit-Tauglichkeit getrimmt, aber das ändert nichts daran, dass Skid Row zweifellos eine super Band war, die wilden Rock zu spielen wusste. Schon erstaunlich, was man damals unter einer Hitplatte verstand ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: 4942 Meilen bis Graceland

Top-Rezensenten Rang: 3.077