Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das mit der Neusynchronisation ist nicht schlimm, der Film ist im Director's Cut genial wie eh und je und noch mehr, 16. August 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Betty Blue - 37,2 Grad am Morgen [Director's Cut] (DVD)
Der Film verliert durch die Neusynchronisation nichts von seiner Qualität und geht im Director's Cut inhaltlich und formal einige teils bedeutende Schritte weiter als die Originalfassung. Fans des Films sollten sich von den schlechten Bewertungen, die die Rezensenten meist ausschließlich an der Neusynchronisation fest machen, nicht fehlleiten lassen. Man sollte sich beim Rezensieren lieber auf das Inhaltliche konzentrieren, eben weil es sich bei "37,2 Grad am Morgen" um eine so ausufernd erweiterte Fassung handelt, ähnlich wie zum Beispiel bei "Cinema Paradiso", der im Director's Cut fast ein anderer Film wird.
Für mich ist die version intégrale in ihrer epischen Breite tiefschürfender und nachhaltiger als die Originalfassung. Man erfährt ganz einfach wesentlich mehr über die Figuren und lernt neue Seiten an ihnen kennen. Das sind nicht unbedingt jedesmal ganze Szenen, sondern viele kleine, aber feine Einschübe, die einen die Handlungen und die dahinter liegenden Motive der Protagonisten besser verstehen lassen.
Die Szenen-Abfolge wurde in der Originalfassung teilweise verändert, was vermuten lässt, dass es sich beim Director's Cut um die formale Wunschversion von Beineix handelt, die er aber damals aus Vermarktungsgründen nicht ins Kino bringen konnte. Man könnte ausgiebig darüber diskutieren, welche Reihenfolge im Gesamtkontext des Werks an den jeweiligen Stellen plausibler oder logischer oder stimmiger ist. Darüber wird sich jeder Zuschauer, der sich mit den Unterschieden zwischen den beiden Versionen beschäftigt, sein eigenes Urteil bilden müssen. Meines Wissens hat Beineix selber keine Kommentare oder Erklärungen zu seiner version intégrale abgegeben, was der Kritik Raum für Interpretationen bietet. (Als Beispiel zur Veranschaulichung der Komplexität dieses Sachverhalts sei hier erwähnt, dass im Director's Cut Bettys schlimmer Ausraster, bei dem sie die Scheibe einschlägt, eine andere Ursache hat als in der Originalfassung). Desweiteren gibt es neue Handlungselemente (Betty wird beispielsweise nach dem Überfall auf den Verleger verhaftet), die die Geschichte ausweiten und ihr mehr Tiefe geben.
Eine echte Bereicherung stellen für mich die langen eingefügten Szenen dar, die von einem schwer zu beschreibenden, abgründigen, kranken Humor geprägt sind. Sie als schwarzhumorig zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung. Diese Szenen sind sicher nicht jedermanns Sache, ich finde jedoch, dass sie den Grundhumor des Films und damit auch Beineix' Humor im allgemeinen, den ich auch früher schon an vielen Stellen seines Werks als Schlag ins Gesicht des Zuschauers empfunden habe und den er auch schon bei "Diva" anklingen ließ, immer noch in sich tragen und diesen darüberhinaus auf eine ungeahnte grotesk-zynische Spitze treiben, was den Film in noch höherem Maße unter die Haut gehen lässt. Zu nennen wäre hier die Szene, wo Zorg nach Bettys Verhaftung mit dem Kommissar über Verleger redet, die Szene mit dem Müllmann und die Szene, in der Betty das Kind entführt.
Zur Unterstützung der Handlung sind die besagten Szenen zwar entbehrlich, aber ich denke, dass sie Teil des Gesamt-Kunstwerks sind, das Beineix vor Augen hatte. Für mich waren die neuen Szenen einfach noch ein paar zusätzliche kreative Einfälle von Beineix in seinem ohnehin von abgefahrenen Ideen und geistiger Wildheit überbordenden Film, die Handlung bleibt en gros erhalten, aber er gibt dem Zuschauer mit dem Director's Cut noch ein paar neue Sachen zum Entdecken und Erleben obendrauf.
Zur Neusynchronisation: Des Französischen mächtige Filmfans werden sich den Film ohnehin in der Originalsprache ansehen, was jedoch erst seit dem DVD-Zeitalter möglich ist. Die meisten kennen den Film in der alten Synchronfassung, die deutschen Stimmen von Betty und Zorg sind unterbewusst fest mit dem Film verbunden. Deshalb ist es im Grunde legitim, auch die Neusynchronisation in die Gesamtbewertung miteinzubeziehen, und ich kann mir durchaus vorstellen, dass mancher Liebhaber des Films zunächst von der neuen Synchronisation enttäuscht ist. Aber viele der Negativ-Rezensenten legen einfach zu viel Gewicht auf die Neusynchronisation, und dies sollte kein Anlass dafür sein, dem Director's Cut eine negative Bewertung zu geben.
Meiner Meinung ist die neue Synchronisation in erster Linie klarer und deutlicher eingesprochen. Bei der alten Synchron-Fassung hat man versucht, das schnelle, undeutliche französische Geplapper zu transponieren und nachzuahmen. Das ist ja an sich auch keine schlechte Idee, aber Deutsch wird nun mal viel langsamer gesprochen, und ich empfand damals bei der alten Fassung Sprechtempo und Satzmelodie teilweise als unpassend und störend. Bettys neue Stimme gefällt mir persönlich besser, weil die Sprecherin wesentlich energischer und temperamentvoller intoniert und damit Dalles Originalstimme näher kommt als die alte Sprecherin, die die Dialoge häufig recht träge und lieblos vorträgt. Hier hat man sich wirklich um eine verbesserte Synchronisation für die DVD-Edition bemüht. (Ich höre die Gegensprecher der neuen Synchro sich schon lauthals erzürnen und sehe, wie sie ihre Gegendarstellungen aufsetzen. Nehmt euch bitte vorher die Zeit und hört euch mal Bettys Szenen in beiden Versionen nacheinander an und vergleicht das dann nochmal mit ihrer französischen Originalstimme, dann kommt ihr vielleicht auch nach und nach dahinter, dass die neue Synchro den Film nicht in dem Maße schlechter macht, wie hier vielfach in den Negativ-Rezensionen befunden wird) Die Stimme von Zorg ist in der Tat zuerst gewöhnungsbedürftig - ich war bei seinem lakonischen, den Film eröffnenden voice-over auch erst erschrocken, da Anglade in all seinen Filmen immer denselben Synchronsprecher hat, der ideal zu ihm passt, und man kennt ihn halt nur mit dieser bekannten Stimme. Alles in allem kommt der neue Sprecher der gewohnten deutschen Synchron-Stimme von Anglade aber ziemlich nah.
Für mich ist der Film in beiden Versionen eines der größten Meisterwerke des französischen Liebesdramas, ich werde Betty und Zorg immer lieben (völlig ungeachtet ihrer deutschen Stimmen!), ich liebe Beineix dafür, dass er uns diese Romanverfilmung beschert hat, und ich kann die Langfassung jedem, der die alte Fassung mochte, wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (20 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 22,29
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 910.868