Kundenrezension

4.0 von 5 Sternen Grundsolide Rockplatte, 4. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Abominog (Audio CD)
"Abominog" erschien nur zwei Jahre nach dem etwas misslungenerem "Conquest". Trotzdem war das Album 1982 eine echte Überraschung für Heep-Fans, da eigentlich durch Ken Hensleys Ausstieg so gut wie Schluss war. Bedenkt man, dass heute bei Rockbands dieser Art zwischen den neuen Alben teilweise bis zu 7 oder 10 Jahre liegen können, so ist der Abstand nach Conquest doch eher sehr gering. Trotzdem kam es mir damals sehr lang vor. Ich hatte auch mit einem neuen Album nicht mehr gerechnet. Erfreulich, dass hier wieder Lee Kerslake eingestiegen ist. Die anderen Musiker sind teilweise auch bekannt (Bob Daisley) und beim ersten Betrachten der neuen Band auf der Rückseite des Covers im Plattenladen war es schon klar, dass hier keiner mehr den altbekannten progressiven Heep-Sound erwarten darf.

Vergleichbar mit den Alben der frühen 70er ist Abominog in der Tat nicht ganz. Obwohl es richtig gut rockt. Teilweise sogar fast schon metallisch. Im Gegensatz zum geringen zeitlichen Abstand zu "Conquest" ist der musikalische Umbruch umso deutlicher.

Auffällig ist, dass gerade mal die Hälfte der Songs von der Band selbst komponiert sind. Die Fremdkompositionen tendieren nach meiner Meinung doch recht stark in Richtung "US-Mainstream" und leiden unter dem für die frühen 80er typischen Synthesizer-Schwulst. Aber in der Gesamtheit ist Abominog ein schönes rockiges Werk, dass auch tolle Momente hat. Im Gegensatz zu den Vorgängeralben war Mick Box' Marschroute klar erkennbar. Eindeutig mehr Rock und sogar ein Anflug von Metal...

Für mich ist Abominog daher eine sehr erfreuliche Veröffentlichung von Uriah Heep. Ich halte dieses Album gewissermaßen sogar für ein wegweisendes Album, ähnlich wie "Look At Yourself", "Return To Fantasy" oder "Innocent Victim". Daher empfehle ich es als wichtigen Bestandteil einer Rock-CD-Sammlung. Der kommerzielle Erfolg blieb indes leider aus. Dennoch ist "Abominog" ein Neuanfang und der Grundstein für weitere 30 Jahre gute Musik von Uriah Heep.

Peter Goalbys Stimme mag ich bis heute nicht so richtig, aber er war allemal besser als John Sloman. Aus heutiger Sicht liegt die Stimmlage irgendwo zwischen Dio und Lawton. Also war er nicht so schlecht. Abominog ist eines der Alben, die ich auch heute noch immer mal wieder sehr gerne höre. Angetan haben es mir vor allem die Songs "Hot Persuasion" und "Sell Your Soul". Da klingt eindeutig wieder der Ur-Heep-Sound durch. Einerseits erklingt auf "Hot Persuasion" sogar stellenweise die Slideguitar, die sehr stark an "Tears In My Eyes" erinnert, anderseits ist "Sell Your Soul" so hart, dass es vom Stil auch zu Sweet Freedom oder Look At Yourself gepasst hätte. Gelungen finde ich auch die Cover-Version von "Tin Soldier".

Da es sich hier um eine grundsolide Rockplatte mit ein paar Balladenansätzen (Hot Night In A Cold Town, Prisoner) handelt, vergebe ich hellstrahlende dicke 4 Sterne. Für 5 reicht es nicht ganz, da die eher durchschnittlichen Fremdkompositionen mit eindeutiger Ausrichtung zum "US- Mainstream-Rock" an einigen Stellen die Gesamtwertung etwas runterziehen.

Klar besser sind all die Songs auf dem Album, die von der Band selbst geschrieben sind.
So gilt damals 1982 wie heute: Sie können's also noch...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hann. Münden

Top-Rezensenten Rang: 1.877