Kundenrezension

182 von 226 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Optik - trotzdem einige Schwächen, 5. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Camera)
Ich erhoffte mir von dem Objektiv einen leichten und modernen Ersatz für für mein betagtes Tokina ATX 80-400.

Ich testete das Objektiv, da:

+ Gute Schärfe und geringe chromatische Aberrationen
+ Gemessen am Preis solider Aufbau aus hochwertigem Kunststoff, nix wackelt
+ Metallbajonet

Leider haben sich meine Erwartungen aber doch nicht erfüllt, da:

- Der VR ist sicher gut, vollbringt aber auch keine Wunder. Man darf nicht vergessen, man kauft dieses Objektiv um es am langem Tele-Ende einzusetzen, und da kann der VR kein Stativ ersetzen. Mit dem 18-105 VR Nikkor schaffe ich regelmässig eine 10tel-Sekunde Freihand wirklich verwacklungsfrei, mit dem 55-300 dagegen brauchte ich bei 300mm schon eher eine hundertstel. Damit hat sich die Hoffnung erschlagen, Freihand-Teleaufnahmen ohne helles Tageslicht machen zu können.

- Der Autofocus. Nikon wirbt zwar mit SWM, aber diese Linse besitzt leider kein IF. D.h. die Frontlinse wird zum Fokussieren verstellt und dreht sich sogar mit. Das macht nicht nur Polfiltereinsatz beinahe unmöglich, das ist anachronistisch und macht den AF dazu noch sehr langsam. Weiterhin kann man nicht in den AF eingreifen ohne umzuschalten.

Mein Tipp: Auf die letzten 100mm Brennweite verzichten und das 55-200 VR kaufen. Das ist günstiger, hat nen schnellen AF ohne drehende Linse und 300mm Freihand sind sowieso nur begrenzt nützlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 8 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 31 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.10.2010 09:46:06 GMT+02:00
Laura Ingles meint:
Hallo, ich habe interessiert Ihre Rezension zu dem Neuen 55-300 mm VR Objektiv gelesen. Ich besitze das 55-200 mm VR Objektiv bereits, hätte aber doch gerne mehr Brennweite. Wäre da das 70-300 mm VR -Objektiv eher zu empfehlrn ? Soweit ich weiß, dreht dort die Frontlinse doch nicht mit, oder ?
Haben Sie ihr Exemplar zurückgegeben?

Liebe Grüße,

Laura Ingles

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.10.2010 09:08:25 GMT+02:00
Xenon 77 meint:
Die Frontlinse dreht sich beim Focussieren tatsächlich mit, samt der Gegenlichtblende. Damit wirds auch extrem unangenehm das Objektiv irgendwo abzustützen, sobald die Front oder GeLi irgendwas berührt blockiert man den AF-Motor.
Ich habe das Objektiv zurückgegeben. Für Freihandaufnahmen und zum immer mitnehmen ist das 200er meiner Meinung nach die bessere Wahl und wenn man mehr Brennweite braucht sollte man doch wohl etwas richtiges wie das 70-300 VR oder sogar 80-400 VR nehmen.

Veröffentlicht am 29.10.2010 22:38:06 GMT+02:00
F. Menzel meint:
Danke für die Rezension, ich hatte wirklich überlegt das leichtere 55-300 anstelle des 70-300 von Nikon zu kaufen, da ich für das DX-Format eigentlich kein Vollformatobjektiv wie das 70-300 benötige und sogar noch hochwertige 58mm Filter habe, die gepasst hätten.
Dank Ihren Ausführungen hat sich das nun erledigt, da auch ich eine mitdrehende Frontlinse für ein "no go" halte.

Veröffentlicht am 02.12.2010 11:40:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.12.2010 11:44:25 GMT+01:00
H. Hiekel meint:
So ganz kann ich Ihre Auffassung und die der geposteten Kommentare nicht teilen.
Klar, die drehende Frontlinse ist nicht mehr unbedingt als Stand der Technik anzusehen. Aber

- 300 mm Brennweite, die aufgrund des Nikon Crop-Faktors eigentlich 450 mm (Kleinbildäquivalent) entspricht, kauft man sich wenn man entfernte Dinge möglichst formatfüllend heranholen möchte. Da würde ich auf 50% Leistung verzichten, wenn ich ein 200 mm Telezoom nehme.

- Belichtungszeiten frei Hand sollten dem Kehrwert der Brennweite entsprechen. Bei 450 mm wäre das 1/450 sec, da ist Ihre 1/100 sec Freihand doch schon gut.

- Drehende Frontlinse & Polfilter gehen in der Tat nur bei nachträglicher Einstellung des Polfilters, jedoch verlängert jeder Polfilter wieder mehr oder weniger (je nach Quali & Stärke) die Belichtungszeit ...

- Auflegen des Objektives geht wunderbar, sofern man am Zoomring auflegt und nicht am ausfahrenden Objektivtubus ...

- Freihand-Teleaufnahmen ohne helles Tageslicht gehen ohne größere Verluste/Nachteile - zumindest mit neueren Nikon DSLR - wenn man bis ISO1600 geht. Darüber hinaus fängt dann das Rauschen an

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2011 09:18:55 GMT+01:00
Ich kann mich dem H. Hiekel nur anscheßen. VR rlaubt es tatsächlich 3x bis 4x längere Belichtungszeiten zu erreichen. Und bei 300mm sind 1/100s aus der Hand schon ein absolut perfekter Wert. Mehr als das geht nicht und wird auch in der Zukunft nicht gehen, da die Gesetze der physikalischen Optik nur begrenzt auszutricksen sind.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2011 15:01:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.02.2011 15:05:48 GMT+01:00
Llewellyn709 meint:
Der VR des 55-300 soll angeblich bis zu 4 Blendestufen bringen.
Also 300 * 1,5 = 450mm entspricht 1/450 sec freihändig ohne VR.
4 Stufen weniger wären also ungefähr 1/30 sec.
Wenn der VR wirklich nicht unter 1/100 sec schafft, wäre das ein Armutszeugnis.
Solange man nicht unter Parkinson leidet, sollten bei 300mm normalerweise 1/30 sec machbar sein (Tamrons VC schafft das).

Tip: Tief einatmen, zu 2/3 ausatmen und dann abdrücken. Luft anhalten bringt eher wenig, da wackelt man oft noch mehr.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2011 19:30:21 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 24.02.2012 17:27:22 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2011 10:07:09 GMT+02:00
Laura Ingles meint:
Da müssen Sie aber eine ruhige Hand haben ! Das schaffe ich nicht bei meinem 55-200 VR am langen Ende.

Veröffentlicht am 18.01.2012 21:06:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.01.2012 21:11:21 GMT+01:00
Ich fotografiere jetzt schon eine ganze Zeit lang... ich kenne sogar noch Kleinbild Negativfilme....bin also schon ein wenig älter und vielleicht tatterig?! Wenn ich lese 1/10 Sek Verschlusszeit...freihand.... egal, mit welchem Objektiv, auch mit 1,4/50mm ,,,unverwackelt...da grinse ich milde.... das sind Erzählereien, wie mit `nem Golf Gti in 6 Stunden von München nach Hamburg! Manchmal glaube ich, die Besitzer von Digitalkameras revolutioniern die Fotografie. Diese Rezensionen verwirren und sind in der Sache einfach falsch und Prahlerei. 1/10 Sek. unverwackelt ist ein (-1-) Glücksschuss in einer Serie von vielleicht 10 Auslösungen in 3 Sekunden. Wer hier schreibt bei 300mm Brennweite mit 1/100 Sekunde fotografieren zu wollen.....macht im Ansatz etwas grundlegend falsch und weiss nicht, was er da vorhat ggf. auch tut; unwissend wie er ist, erhält er dann verwackelte Bildergebnisse und schreibt hier...."der VR taugt nicht viel"... Nein ich lüge...wenn ich so etwas lese, dann lächel ich nicht milde, dann ich lache laut. Mir tun die Leser leid, die diesen Schwachsinn dann als ernsten Beitrag lesen und ggf noch glauben. Ich besitze leider kein Nikkor 55-300mm, noch nicht, aber wenn ich eines erwerbe...oder ggf. sogar ein Tokina, weiss ich was ich damit tue....mit meinem Auto will ich ja auch kein Formel 1 Rennen fahren. ES gibt in der Volkshochschule Kurse, in denen man das 1x1 der Fotografie lernen kann, Ergebnisse austauschen und besprechen.....Lehren ziehen. Das würde offensichtlich einigen helfen, Vorgänge einzuschätzen und Hardware (Digitalkamera) richtig zu bedienen. Auch wenn Digitaltechnik nur "null" und "eins" kennt, bleiben gewisse grundlegende Dinge, in diesem Fall in der Fotografie, erhalten und analog....was dann das Verwacklen ist.....1/10 Sekunde ist eine lange Zeit in der Fotografie, in der viel passieren kann...wackel..wackel!
Immer gutes Licht Euch allen ... besonders denen, die offensichtlich gar nich wissen, was sie tun!!! Ein Tip: die gute alte 1/125 sek. bei Tageslicht...ggf noch die 1/60 Sekunde ..die hilft Euch weiter, so bis 105mm Brennweite DX Format eine Quote von >85 % unverwackelter Fotos zu erzielen ....... aber ich gehe ja bald in Rente mit meiner Nikon D2x und Nikon F2 (wenn die noch jemand kennt?!)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2012 23:12:14 GMT+01:00
Obwohl ich nicht, wie Herr Schöneberg, bald in Rente gehe, hat er mir ganz aus dem Herzen gesprochen. Und da heißt es immer, Jäger würden aufschneiden!
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (328 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (256)
4 Sterne:
 (49)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
EUR 338,98 EUR 255,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 8.883