Kundenrezension

97 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Etwas mehr Kapazität, 23. November 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Original Akkublock mit Gehäuserückseite EB-K1A2EBEGSTD (kompatibel mit Galaxy S2) in schwarz (Zubehör)
Der Akku kommt mit einer neuen Abdeckung für das Gerät. Sowohl Akku als auch der Deckel passen perfekt zum SGS II. Kein Wunder, da es originales Samsung-Zubehör ist, da kann man das auch erwarten. Das SGS II wird etwas dicker und schwerer, allerdings nicht dicker als es im unteren Bereich beim Lautsprecher sowieso schon ist. Der Gewichtsunterschied fällt nicht negativ auf und durch die etwas größere Dicke liegt das Gerät eigentlich sogar besser in der Hand. Zusätzlich wird die Kameralinse ein wenig geschützt, da der Deckel etwas höher ist als die Ausbuchtung der Kamera-Einheit.

Nach mehreren Entlade-/Ladezyklen bin ich recht zufrieden mit dem Akku. Man sollte sich natürlich bewusst sein, dass dieser Akku "nur" ca. 20 % mehr Kapazität mit sich bringt. Wunder sind also natürlich nicht zu erwarten. Bei mir reicht das z.B. aus, um einen Tag länger ohne nachladen auszukommen. Mit dem Standard-Akku habe ich am Morgen des dritten Tages nicht mehr ausreichend Energie für den kompletten Tag, daher muss ich nach zwei Tagen bereits nachladen, um am nächsten Tag über die Runden zu kommen. Mit dem Extended Akku ist für den dritten Tag jedoch noch ausreichend Energie vorhanden, um erst am Abend des dritten Tages laden zu müssen. Je nach Nutzungsverhalten kann das natürlich anders aussehen. Wer normalerweise am Abend des zweiten Tages den Akku schon quasi leer hat, wird auch mit dem Extended Akku keinen weiteren Tag schaffen. Und wer nonstop mit dem SGS II arbeitet und/oder spielt, wird auch diesen Akku problemlos an einem Tag leer bekommen...

Ob man den Extended Akku wirklich braucht, muss jeder selbst entscheiden. Wer etwas mehr Flexibilität benötigt, dem kann dieser Extended Akku auf jeden Fall empfohlen werden.

Übrigens ist häufigeres Nachladen bei Lithium-Ionen-Akkus nicht schädlich. Die Anzahl Ladezyklen, die vom Hersteller angegeben werden, beziehen sich auf 100 %-Ladungen. Zweimal 50 % laden entsprechen also auch nur einem vollen Ladezyklus. Und Li-Io-Akkus werden am meisten "abgenutzt", wenn man sie an den Enden der Ladegrenzen hält. Ständig auf 100 % laden oder ständig komplett entladen schädigen den Akku weitaus mehr, als ihn z.B. zwischen 30 und 80 % zu betreiben. Nur gelegentlich sollte man den Akku rekalibrieren (d.h. komplett voll laden, komplett entladen (zumindest unter 5 % oder bis das Gerät eben selbst ausschaltet) und nochmals voll laden). Das ist notwendig, damit die Elektronik weiß, wie viel Energie der Akku wirklich aufnehmen kann. Nur dann kann auch der prozentuale Ladestand korrekt berechnet und angezeigt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.09.2013 15:07:12 GMT+02:00
der-andyman meint:
Was benutzen Sie denn für eine Firmware und welchen kernel?? Mein S2 (Standard Akku) muss MINDESTENS einmal pro Tag an die Dose... mit Android 4.0.4

Veröffentlicht am 10.09.2013 15:07:21 GMT+02:00
der-andyman meint:
Was benutzen Sie denn für eine Firmware und welchen kernel?? Mein S2 (Standard Akku) muss MINDESTENS einmal pro Tag an die Dose... mit Android 4.0.4

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.09.2013 09:20:30 GMT+02:00
Boxster meint:
Ich nutze derzeit Cyanogenmod 10.2 (Android 4.3) mit dem Dorimanx-Kernel. Mit den originalen Samsung-ROMs hatte ich definitiv einen deutlich höheren Verbrauch (Vergleich nach dem damaligen Umstieg; das originale ROM nutze ich schon länger nicht mehr). Nachts habe ich das Gerät meistens im Flugzeugmodus, da gehen mit dem normalen Akku ca. 2-3 % verloren. Mit den originalen ROMs waren das eigentlich immer über 5 %.

Eine Ladung des originalen Akkus würde mir auch über den Tag reichen bei ca. 3 h Waze-Navigation (d.h. Display an, ständige Nutzung der Datenverbindung, Navigation inkl. Führung) und ansonsten moderater Nutzung. Da ich aber öfters nachlade (selten ganz voll oder ganz leer), reize ich das eher selten ganz aus. Mit dem 2000 mAh-Akku reicht's eben entsprechend länger.

Ich habe aber auch einige Anpassungen vorgenommen, um den Verbrauch zu senken und nutze den Dorimanx mit etwas modifizierten Einstellungen (Displayhelligkeit angepasst, CPU/GPU etwas mehr in Richtung stromsparend getrimmt, leichtes Undervolting, etc.). Allerdings nur so, dass es bei der Nutzung praktisch nicht auffällt...

Letztendlich hängt es eben auch immer von der Nutzung ab, wann man wieder an die Dose muss. Je mehr Apps laufen, die ständig nach Hause telefonieren (Email, Facebook & Co.) und je länger/heller das Display genutzt wird (normalerweise der Hauptverbraucher), umso kürzer hält eine Ladung. Direkte Vergleiche zwischen unterschiedlichen Nutzern sind daher kaum möglich.

Der größte Vorteil eines zweiten Akkus ist eigentlich, einen zweiten Akku zu haben. Wenn ein iPhone leer und keine Steckdose in der Nähe ist, dann war's das. Und ich freue mich, einen zweiten Akku einzuschieben und weitermachen zu können... ;-) Gerade auf längeren Reisen kann das sehr hilfreich sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.09.2013 23:15:14 GMT+02:00
der-andyman meint:
Auch zu empfehlen ist ein externer kleiner Akku, z.B. nehme ich den tecknet Akku immer mit, meiner verbraucht nämlich in 3 Stunden schon über 30 Prozent... Ein neuer Akku ist auch bei mir nötig. Nur habe ich etwas bange, wie ich denn sicher an einen originalen komme...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2014 14:08:16 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 27.02.2014 09:09:57 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Erbach/Dellmensingen

Top-Rezensenten Rang: 55.539