Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Jetzt informieren UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Highlight!!!, 25. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Contagion (Audio CD)
Contagion

(2003 - Mitchell, Nolan, Pointer, Salmon, Sowden)

Lang war die Wartezeit für das neue Arena-Album. Eigentlich schon für Mitte 2002 ursprünglich angekündigt verschob sich der Veröffentlichungstermin immer weiter nach hinten, ehe das Album im Spätherbst 2002 fertiggestellt war. Doch veröffentlicht wurde das Album erst Ende Januar. Hat sich das Warten gelohnt?

Auf jeden Fall. Auf "Contagion" zeigen sich Arena etwas gereifter noch, man beschreitet ein paar neue Pfade, ohne dabei die Wurzeln zu vergessen.

Zuallererst fällt auf, daß sich diesmal sage und schreibe 16 Lieder auf der CD tummeln. Und in der Tat dauern die Songs nie viel länger als 4 Minuten. Man kann sagen, daß Arena diesmal sehr viel mehr Ideen in das Album gepackt haben. Wo vorher eine sehr gute Idee auf 15 Minuten auch mal ausgeweitet wurde, wird sie jetzt kompakter präsentiert.

"Contagion" zeigt sich dabei härter auch als die Vorgänger. Auf "Immortal?" ging man erste Schritte dahin, auf "Contagion" wird der Weg fortgesetzt. John Mitchells Gitarren krachen immer wieder mal aus den Lautsprechern, daß es eine Freude ist. Clive Nolan läßt aber auch nichts anbrennen und setzt mit seinen Keyboards ein ums andere Mal starke Akzente, so daß man man weder von Keyboarddominanz noch von Gitarrenvorherrschaft sprechen kann.

Es zeigt sich dabei wohl auch, daß zum ersten Mal überhaupt das neue Studioalbum das selbe Line-Up wie der Vorgänger aufweist. Die Band scheint sich endlich gefunden zu haben und zeigt sich sehr harmonisch.

Auch Rob Sowden, mit dem ich bei "Immortal?" noch ein paar Probleme hatte, fügt sich mittlerweile gut ins Bild ein. Manchmal würde ich ihn mir noch etwas dynamischer wünschen, doch seine Gesangsarbeit auf "Contagion" ist dennoch sehr hörenswert geraten. Was auch daran liegen mag, daß Clive Nolan hauptverantwortlich für Texte und Gesangslinien ist.

Einzelne Lieder aus dem Album hervorzuheben fällt schwer. Gelungen sind sie mehr oder minder alle sehr, so daß man sich "Contagion" am besten an einem Stück anhört.

Einer der Kritikpunkte ist aber, daß es sich bei "Contagion" um ein Konzeptwerk handeln soll, dessen Konzept eigentlich völlig im Unklaren bleibt. Genaugenommen habe ich es auch nur der offiziellen Arenawebsite entnommen, daß als Basis für die Lieder eine Kurzgeschichte von Clive Nolan dient. Sie findet sich jedoch auf dem Alben nirgendwo angedeutet, so daß der Hörer auf sich allein gestellt ist. Die Texte sind wie immer etwas rätselhaft geraten, aber offenbar beschreibt das Album - wie auch "The Visitor" - die Lebenskrise eines Mannes und wie er sie bewältigt. Mehr Aufklärung soll es später im Jahr geben, wenn Arena auch noch zwei EPs veröffentlichen werden, für die im Digipack bereits Einschubfächer vorhanden sind. Arena wollten so die Veröffentlichung eines Doppelalbums vermeiden.

Ein anderer Kritikpunkt könnte eine gewisse Ähnlichkeit zu früheren Alben an gewissen Stellen sein. So fühlt man sich dann und wann an "The Visitor" erinnert. Andererseits ist das natürlich auch der Stil der Band, oder von Nolan, weswegen man die Band mag.

Die Musik jedenfalls läßt keine Zweifel offen. Nolan hat mal wieder einige sehr schöne Melodien und Refrains aus dem Ärmel gezaubert, zusammen mit den Ergänzungen von John Mitchell und Mick Pointer ergibt das sehr eingängige, aber dennoch progressive Lieder. Arena beweisen eindrücklich, daß guter Progrock nicht immer 20 Minuten andauern muß. Doch es gibt auch ein paar musikalische rote Fäden auf dem Album, die den Zusammenhalt verstärken und noch mehr dazu drängen, sich das knapp einstündige Album am besten durchgehend in seiner Gesamtheit anzuhören.

Wenn ich Höhepunkte nennen soll, dann "Painted Man", das großartige "Salamander", die besinnliche Ballade "Mea Culpa" und das hymnenhafte Schlußlied "Ascension", was mit zum besten gehört, das Arena gemacht haben. Zur Zeit bekomme ich "Contagion" nur schwer aus dem CD-Spieler. Fans der Gruppe können und werden ohnehin zugreifen. Wer Arena vielleicht aber noch nicht kennt, bekommt jetzt die Chance ein großartiges Album einer der besten neuen Progbands zu kaufen. "Contagion" ist ganz sicher einer der Höhepunkte dieses Jahr. Und für mich im Vergleich zu "Snow" von Spock's Beard und "Unfold the future" von den Flower Kings das stärkste Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details