Kundenrezension

143 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwischenmenschliches schlägt SciFi-Horror!, 20. Dezember 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Monsters (Steelbook) [Limited Edition] (DVD)
Kurz die Story aus meiner Sicht: Der nördliche Teil von Mexiko hin zur US-Grenze wurde vor sechs Jahren durch eine abgestürzte Weltraumsonde mit einer außerirdischen Lebenform "infiziert", wie es genannt wird. Seitdem wird von Seiten der USA alles erdenklich getan, um ein weiteres Ausbreiten über die eigenen Grenzen zu verhindern. Als Waffen dienen neben Schutzwällen Lufteinsätze mit Giftgas und Raketen.

Der Fotograf Andrew (Scoot McNairy) hat den Auftrag, die Bilder für eine Story zu der Situation zu liefern und erhofft sich dadurch seinen großen Durchbruch. Dumm nur, dass die Tochter Samantha (Whitney Able) seines obersten Chef in Mexiko gestrandet ist und schnellstmöglich wieder zurück in die USA soll. Und noch schlimmer, er soll dies sicherstellen. Da die Situation rund um die gesperrte Zone durch eine weitere Ausbreitung der Lebenwesen eskaliert und innerhalb von 48 Stunden alle Transportwege in die USA gesperrt werden sollen, bleibt Andrew nicht viel Zeit, um Samantha sicher zurück zu bringen. Auf ihrer Reise erleben die beiden, was der Kampf dem Land zugefügt hat, wie die Menschen die "Monster" sehen und versuchen gleichzeitig zu begreifen, was um sie herum vorgeht.

Im Grunde bin ich ein Fan von großen SciFi- und Fantasy-Filmen. Der Film gehört aber nicht dazu, obwohl der Titel und die Hintergrundhandlung das glauben lassen könnten. Vielmehr ist er die Geschichte zweier Menschen, die sich zufällig finden und durch ihre gemeinsame Reise mehr über den anderen, aber auch über sich selbst, erfahren. Der Titel des Film ist im Grunde das Brennglas der Geschichte. Die Frage, wer die Monster sind, kann auf vielen Ebenen gestellt werden. Sind es die außerirdischen Lebensformen? Sind es die US-Militär, die ein ganzes Land vergiften und zerbomben, in der Hoffnung, Herr über die Situation zu werden? Oder auch die Menschen, die Profit aus der Situation ziehen?

Man möchte so kurz nach dem Erscheinen eines Filmes nicht zu viel verraten. aber soviel sei gesagt: Es wird schnell klar, das die zwischenmenschlichen Situationen weit mehr Platz in dem Film bekommen, als die krakenähnlichen, haushohen Lebewesen. Dennoch schaffen sie die Grundlage, um die Hauptfiguren von einer Ausnahmesituation in die nächste zu katapultieren. Bis zum Ende hin schafft es der Film, durch seine leisen Töne in einer zerrütteten Welt zu beeindrucken. Dafür wählt er einfache, aber auch beeindruckende Bilder. Und ein Finale, dass die gesamte Handlung auf die Spitze treibt, gibt es auch. In diesem werden die grundlegenden Fragen, wer die Monster sind und was Leben eigentlich bedeutet, interessant zusammengeführt. Soviel sei verraten.

Was macht diesen Film also sehenswert? Definitiv nicht die (trotz Minibudget hervorragend gelungenen) Lebenwesen, die sich einen eigenen Lebensraum geschaffen haben. Sie bilden nur den Rahmen. Vielmehr wird dieser Film diejenigen begeistern, die die Suche in den menschlichen Abgründe, aber auch nach den besseren Seiten des Menschen, zu schätzen wissen.

Mein Fazit: Defintiv kein "großer Hollywood-Film", wenn man darunter den Aufmarsch von Superstars und den Einsatz von Unmengen an Spezialeffekten versteht. Der Film kann aber fesseln, solange man ihm mehr als 10 Minuten Zeit zum Entfalten gibt. Und das fällt heutzutage vielen schwer, so schnell wie das Leben soll auch die Unterhaltung sein. "Monsters" geht hier den umgekehrten Weg und gefällt durch seine nachdenklich stimmenden Atmosphäre. Dafür gibt es von mir starke 4 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.03.2011 03:07:46 GMT+01:00
HannesD meint:
Sehr hilfreiche Rezension. Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.04.2011 10:13:48 GMT+02:00
J.K. meint:
Ich kann HannesD nur zustimmen.

Noch einen Aspekt hätte ich aber hinzuzufügen: der Absturz ausgerechnet über Mittelamerika ist bestimmt nicht zufällig gewählt - schaut man sich die reale Grenze der USA zu Mexiko an, ist die fiktive große Mauer wohl nur eine überspitzte Darstellung der heutigen Zustände. Und die "Monster" könnten für die potenziell illegalen Einwanderer aus dem armen Mexiko in die reichen USA und die Vorurteile des Nordens (Mexikaner = Monster) stehen... ohne den Film gesehen zu haben, würde ich behaupten, es geht auch um diese gesellschaftliche Problematik.

Veröffentlicht am 07.05.2011 14:08:27 GMT+02:00
Apocalyptiker meint:
Schöne Rezension der ich voll und ganz zustimmen kann. Die negativen Kritiken und albernen 1 Sterne Wertungen kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Wer Daueraction und möglichst viel Blut sehen möchte, der hat sich den falschen Film ausgesucht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2011 09:08:29 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 28.08.2011 08:37:30 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 18.07.2011 15:37:26 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 01.08.2011 09:49:21 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 20.12.2011 08:50:50 GMT+01:00
Alex Panz meint:
Sehr guter Kommentar, der meine Meinung wiederspiegelt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2013 17:40:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2013 17:40:59 GMT+02:00
"...Und das fällt heutzutage vielen schwer, so schnell wie das Leben soll auch die Unterhaltung sein."

Dieser Satz spricht mir aus der Seele, einer der besten und wahrsten, die ich auf amazon bis jetzt gelesen habe... natürlich nicht nur auf "Monsters" bezogen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.05.2014 22:58:13 GMT+02:00
actic3 meint:
Heute ist Filmstart für "Gozilla", Edwards 2.(!) Film, diesmal ein Budget von 200.000.000 Dollar, unglaublich. Durch das Product-Placement wurde ich jedoch auf diese Perle aufmerksam. Meiner Meinung nach ist die Wirklichkeit hinter dieser Fiktion der Drogenkrieg der in Nord-Mexiko stattfindet. Die Kriminalität ist das Monster, die Auswirkungen auf die Menschen vor Ort sind real.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

2.9 von 5 Sternen (185 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (21)
2 Sterne:
 (25)
1 Sterne:
 (59)
 
 
 
EUR 13,49 EUR 6,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bremen

Top-Rezensenten Rang: 9.076