Kundenrezension

551 von 608 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Ästhetik der Gewalt, 16. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 300 (limitierte 2 -DVD Sonder-Edition in Sonderverpackung inkl. 32-seitigem Buch) (DVD)
Der Film "300" ist die Verfilmung eines Frank Miller Comics. "300" ist KEINE historische 1:1-Abhandlung auf dem neuesten Stand der Geschichtsforschung. Viele Rezensoren scheinen diesen Sachverhalt mit maximaler Hartnäckigkeit zu ignorieren. Infolgedessen wird "300" kaputt interpretiert. Der Film sei angeblich historisch fehlerhaft, rassistisch, faschistisch, behindertenfeindlich, antiiranisch und so weiter. Wer von euch findet weitere Schlagworte? ;-) Hallo? Ist oder war da jemand im "falschen Film"? Leute, nochmal, das ist eine COMIC-VERFILMUNG, die zudem noch sehr gut gelungen ist. Die Autoren sind weder das amerikanische Verteidigungsministerium, noch irgendwelche Extremisten.

Wer "Sin City" gelesen oder gesehen hat, der weiß, dass Frank Miller für seine heroischen Gewaltexzesse bekannt ist. Wer Filme bevorzugt, wo der inhaltliche Schwerpunkt auf Nächstenliebe und Völkerverständigung liegt, der hätte wohl besser auf den Besuch von "300" verzichten sollen. "300" basiert in freier Interpretation auf den Erzählungen des Griechen Herodot von der Schlacht bei den Thermopylen im Jahre 480 vor Christus. Hier verteidigte eine zahlenmäßig weit unterlegene, griechische Streitmacht unter König Leonidas I. (etwa 4.200 Mann, darunter etwa 300 Spartiaten) den Thermopylenpass in Böotien gegen eine Übermacht von 50.000 Persern unter Xerxes I. Obwohl die Perser nach aktueller Geschichtsschreiung mit einer zehnfachen Übermacht antraten, konnte der Pass mehrere Tage gehalten werden, bevor die Griechen schließlich umzingelt und vernichtet wurden. So ist der Heldenmut von König Leonidas und seinen Soldaten in die Geschichte eingegangen, wobei der Sinn dieser letztendlich verlorenen Schlacht historisch in Frage gestellt wird.

Mit den siegreichen Kämpfen bei Salamis und Plataiai (am Ende von "300" zu sehen) konnten die Griechen ihre Unabhängigkeit gegen das mächtige Perserreich jedoch schließlich erfolgreich verteidigen. Soviel zum geschichtlichen Hintergrund. Dennoch ist "300" kein Geschichtsfilm. Frank Millers übertrieben muskulöse Helden verteidigen Recht und Freiheit mit brutalen Gewaltexzessen. Sein düsterer Schwarzweiß-Zeichenstil und sein Sinn für ungewöhnliche Perspektiven wird auch in der Verfilmung von "300" erfolgreich umgesetzt. Selten zuvor wurden historische Nahkampfszenen so hautnah, detailliert und entsprechend blutig dargestellt. Über den Sinn dieser Details mag man streiten, in "300" wird der Überlebenskampf zum filmerischen Kunstwerk stilisiert. Aber nicht jeder Zuschauer wird diese Art von "Kunstwerk" mit seiner "Ästhetik der Gewalt" mögen. "300" versteht sich nicht als geschichtliches Werk. Vielmehr wurde hier der historische Sachverhalt missbraucht, um eine stark vereinfachte Momentaufnahme des menschlichen Überlebenskampfes in all seinen Fazetten zu zeigen.

Dieser Film will nicht aufklären oder gar komplexe Sachverhalte darstellen oder vermitteln, sondern allein durch seine düsteren, übersättigten Bilder und der dazu passenden Musik auf den Zuschauer WIRKEN. Wer hier analysiert und interpretiert, der hat den Film nicht verstanden. Das Werk und seine Machart sind das Kunstwerk, die Handlung ist beliebig austauschbar. Der Iran hat sich übrigens als rechtlicher Nachfolger des persischen Reiches bei den Vereinten Nationen mit der Begründung über den Film beklagt, es handle sich um einen Propagandafilm. Meine Meinung: Ich vergebe 5 Sterne, weil die filmerische Umsetzung des Kunsterwerkes "300" aus meiner Sicht gelungen ist und einen Meilenstein in einem neuen Genre darstellt.

"300" ist jedoch kein Film, wie jeder andere. Wer Gewaltszenen verabscheut oder Inhalte von Filmen gerne analysiert, der möge auf diesen Film besser verzichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 30 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.01.2008 09:32:19 GMT+01:00
Lupo meint:
Danke, Danke, Danke für diesen wirklich gelungenen Kommentar. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Viele der anderen Rezensoren sollten sich, passend zum Film, davon eine Scheibe ABSCHNEIDEN ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.01.2008 13:20:46 GMT+01:00
Zetti meint:
Der Autor dieser Rezension bedankt sich für das Lob! ;-)

Veröffentlicht am 26.01.2008 21:10:43 GMT+01:00
Lenny meint:
Habe den Film im Kino gesehen, und sehe das genauso. Der Film will nichts lehren, beibringen, zum nachdenken motivieren oder gar die Historie darstellen. Es ist ein Film auf der Basis eines Comics, und zwar recht nach, wenn ich mich richtig erinnere.
Einfach Spass haben oder halt nicht gucken ! :)

Veröffentlicht am 18.02.2008 00:24:11 GMT+01:00
G. Hesse meint:
Kann mich nur anschließen !!!
Super geschrieben :)

Veröffentlicht am 18.03.2008 23:01:49 GMT+01:00
Azley meint:
Danke für dieses super Review!

Aber noch mehr danke, das endlich mal Jemand schreibt, was Sache ist, da der Film eben NICHT der Geschichte nachempfunden wurde, sondern eine Comicverfilmung ist (ich kann nämlich dieses hiornlose Herumgereite auf "falschen" geschichtlichen Fakten nicht mehr hören...)

Gut - bei manchen Sachen in 300 musste ich auch schmunzeln, aber wie sagt mein Kumpel immer so schön? "Es ist ja auch kein Dokumentarfilm" - und dem kann ich mich nur 100% anschließen ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.09.2008 03:42:25 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 02.09.2008 03:43:36 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 27.10.2008 14:43:45 GMT+01:00
Franz Weber meint:
Super geschriebene Rezension. Bin froh, dass jemand meine Gedanken schon vorher verfasst hat, und das noch dazu sehr gut!

Veröffentlicht am 10.11.2008 00:54:38 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 10.11.2008 00:57:56 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 10.11.2008 00:56:20 GMT+01:00
Ferrero37 meint:
1 A Rezension.
Die meisten negativen Kritikpunkte sind wirklich hanebüchen. Ich wette der ein oder andere "Empörer" hat den Film nicht mal gesehen.
In HD und 5.1 oder 7.1. ein modernes Kunstwerk.

Veröffentlicht am 27.11.2008 16:19:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.11.2008 16:21:46 GMT+01:00
Patrick Beck meint:
Gute Rezension. Es ist erfrischend, mal zur Abwechslung einen solide begründeten Meinungsbericht zu lesen, im Gegensatz zu dem leider immer wiederkehrenden Nonsens-Geschreibsel selbsternannter Weltverbesserer, die der Meinung sind, dass sie ihren pseudomoralischen Senf überall dazugeben müssen.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: NRW

Top-Rezensenten Rang: 397