Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PHILIP MARLOWE UND SAM SPADE LASSEN GRÜßEN, 18. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Happy Birthday, Türke! (Taschenbuch)
JAKOB ARJOUNI ist ein Krimi im besten Stil seiner amerikanischen Vorbilder Dashiell Hammett und Raymond Chandler gelungen. Der Protagonist ist ein Einzelgänger und seines Zeichens Privatdetektiv; ungewöhnlich für einen zeitgenössischen Krimi.

DIE STORY:

KEMAL KAYANKAYA, deutscher Privatdetektiv mit türkischer Abstammung oder türkischer Privatdetektiv mit deutscher Staatsangehörigkeit, fristet sein Berufsdasein im heißen Frankfurter Sommer so dahin. Bier und Whisky halten ihn halbwegs bei Laune. Es ist der 11.08.1983, sein 26. Geburtstag und ausgerechnet an diesem verkaterten Morgen verirrt sich ILTER HAMUL in seinem Büro, auf der Suche nach einem türkischen Privatdetektiv. Als KAYANKAYA ihr eröffnet, er sei nur türkischer Abstammung, spreche aber kein türkisch, will sie sich schon auf dem Absatz umdrehen, besinnt sich dann aber doch eines anderen. Ihr Ehemann, AHMED HAMUL, sei mit einem Messer im Rücken im Bahnhofsviertel ermordet aufgefunden worden und weil es sich um einen Türken handele, habe sie nicht das große Vertrauen in die Motivation und den Ehrgeiz der Frankfurter Mordkommission, weshalb sie ihn mit der Suche nach dem Mörder beauftragen möchte. Dem zeitgleich überreichten 1.000-DM-Schein konnte sich KAYANKAYA dann nicht mehr entziehen, weshalb er schließlich - jedoch ohne nennenswerten Ansatz - die Ermittlungen aufnimmt. Dabei taucht er ins tiefste Frankfurter Milieu ein, hinterfragt die Familienbande seiner Auftraggeberin und eckt mit den zuständigen Polizeibeamten an. Dabei wirbelt er soviel Staub auf, dass er sich massiven Bedrohungen ausgesetzt sieht. Am Ende wird das Who-Done-It dann auch brav aufgelöst, wobei auch KEMAL KAYANKAYA darüber erstaunt scheint, was er binnen kürzester Zeit durch seine Nachforschungen so alles ans Tageslicht gefördert hat.

FAZIT:

Ist dies eine Homage, ein Remake - wie es in einer auf dem Buchrücken abgedruckten Kurzrezension heißt - oder ein völlig eigenständiger Roman? Dem Leser kann es letztendlich egal sein, weil er mit einem höchst kurzweiligen und vergnüglichen Leseerlebnis belohnt wird. Besonders die Freunde der Romane der "Schwarzen Serie" um die "Hardboiled Privateyes" Philip Marlowe und Sam Spade werden an diesem kleinen Büchlein (Umfang bei der Taschenbuchausgabe von Diogenes 170 Seiten) ihr helles Vergnügen haben. Es scheint (erfreulicher Weise) eine kleine Renaissance dieses Romantyps zu geben; erinnert sei insoweit an DECLAN HUGHES ebenso hervorzuhebenden Romane um seinen Privateye ED LOY. Das Besondere bei JAKOB ARJOUNIs Geschichte ist, dass sie in Deutschland - genau genommen in Frankfurt - spielt und somit viel Lokalkoleur und Einblicke in die heimische Rand- und Problemgesellschaftsschicht mit den bekannten Integrationsproblemen von - insbesondere südländischen - Immigranten zuläßt. ARJOUNI verstärkt diese Authentizität noch kräftig durch die häufige Verwendung der Hessischen/Frankfurter Mundart in der direkten Rede. Wobei allerdings der zeitliche Kontext der Entstehung des Romans nicht aus dem Auge verloren werden darf; 1985 gab es noch die Mauer, eine Immigration aus Osteuropa hatte noch nicht (dergestalt) stattgefunden, wie dies heute der Fall ist.

Also alles in allem ein echter Geheimtipp!

Deshalb keine Scheu davor und viel Spaß bei der Entdeckung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (47 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 9,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent