MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

124 von 143 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lied von Eis und Feuer - Mit einigen Kritiken aufgeräumt, 20. Juli 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Königin. Das Lied von Eis und Feuer 08 (Taschenbuch)
Ich sag jetzt hier nichts zur Story (denn die wurde schon ausführlich genug beschrieben), sondern zur Serie allgemein:
Auch wenn das schon viele geschrieben haben: Das Lied von Eis und Feuer ist genial!

Es gibt viele Meinungen darüber und es wurde schon viel darüber geschrieben. Ich werde hier mal meinen Standpunkt zu diversen Meinungen sagen:

"Es sind sooo viele Charaktere und der Hintergrund ist viel zu viel!"

Gerade das macht die Bücher doch so gut! Durch die liebevolle Beschreibung der Charaktere kann man sich mit ihnen wunderbar identifizieren. Martin gibt der ganzen Geschichte durch seine komplexen Protagonisten und Hintergrundhandlungen etwas Einzigartiges und bereitet einen kolossalen Showdown vor. Man kann sehen, dass er sich Mühe gibt dem ganzen einen großen Zusammenhang zu geben (im Gegensatz zu anderer Fantasy die einfach von Buch zu Buch geschrieben wird).
Es ist klar, dass das alles ein bisschen komplizierter macht. Das Lied von Eis und Feuer ist keine Lektüre zum so dahin lesen, sondern durchaus anspruchsvoll. Darüber sollte man sich im Klaren sein!

"Band 7 und 8 sind nicht so gut!"

Es ist traurig aber wahr, dass Band 7 und 8 nicht ganz mithalten können. Das die Story vom Verlag nochmals geteilt wurde ist echt eine Frechheit! Band 7 und 8 sind deshalb nicht so gut, weil die ganzen spannenden Charaktere erst in Band 9 und 10 wieder kommen. Ich freu mich also auf die gleich doppelt!

"Die originalen Bände sind besser!"

Stimmt! Ich hab beide im Vergleich gelesen. Wenn wer der englischen Sprache ein bisschen mächtig ist, sollte er sich die Englischen/Amerikanischen Bücher kaufen! Erstens sind sie billiger (billiger und zwei deutsche Bände in einem Englischen), zweitens muss man nicht so lange warten und drittens geht bei der Übersetzung ins Deutsche (nichts gegen den Übersetzter) immer etwas verloren!

"Schreib schneller Martin, ich will nicht so lange warten!"

Nein! Bloß nicht! Lass dir Zeit Martin, damit wir weiter die gewohnte Qualität deiner Werke bewundern können. Außerdem ist die Vorfreude doch das Beste. Es gibt doch nichts schöneres, als vor der Erscheinung eines neuen Bandes die Alten noch mal zu lesen (dann kommt man auch besser mit!).

"Es ist total langatmig!"

Also wer Das Lied von Eis und Feuer langatmig findet liest sonst nur - keine Ahnung - Groschenromane??? Wie ich schon sagte, es ist keine einfache Lektüre - aber langatmig??? Wenn ihr was einfaches sucht, dann kauft euch ne Witzesammlung! Der siebte und achte Band sind vielleicht im Vergleich zu den anderen nicht ganz so kurzweilig, verdient aber trotzdem Höchstpunktzahl.

"Die Covers sind scheiße!"

Stimmt! Aber das ist die Schuld des Verlages und hat nichts mit dem Buch zu tun, wie Luna eine andere Rezession mal treffend kommentiert hat:
"Wenn eine Story gut ist, dann würde ich sie auch eingewickelt in versifftes Packpapier verschlingen, zerfetzt und zerissen, hauptsache lesbar! Du kannst doch eine Geschichte nicht abwerten, weil dir der Klimbim nicht passt, den irgendwelche dummen, ignoranten Verleger drumherum gebaut haben?! Es geht um die Geschichte! Nicht um die Aufmachung!"
Die meisten Cover sind im Deutschen doch schlecht (siehe Goldmann; Blanvalet; Bastei Lübbe usw.). Ausnahmen bilden z.B. Die Terry Prachet Bücher.

" ********** und ********* sind besser!"

Man kann das Lied von Eis und Feuer nicht mit normaler Fantasy vergleichen. Es ist einfach in dieser Form etwas noch nie da Gewesenes und Geniales. Es hat mit der normalen 0-8-15 Fantasy einiger Autoren einfach nichts gemeinsam. Während man bei solchen Büchern nach 20 Seiten weiß wie es ausgeht, überrascht Martin mit Wendungen und unvorhergesehenen Ereignissen (in welchen Buch sterben denn schon mal einfach einige Hauptpersonen?). Das macht das Buch abwechslungsreich und spannend!
Auch ein fetter Pluspunkt: Martin verzichtet auf Orks, Zwerge, Elfen und diverse Wesen die aussehen wie Orks, Elfen und Zwerge, jedoch irgendwelche Pseudo-Namen tragen (und die gehen einem doch mittlerweile gehörig auf den Senkel!).

"Das Lied von Eis und Feuer ist viel zu brutal und pervers!"

Zur Gewalt: Nun, man kann nicht leugnen, dass es wirklich manchmal brutal (und pervers) zugeht. Aber was soll's? Wer hat gesagt, dass es Lektüre für Fünfjährige ist (Und die werden in den Medien und im Internet schlimmer zugemüllt)? Das ganze macht die Bücher authentischer (schließlich ging's in der vergleichbaren Zeit im Mittelalter auch so zu!).
Wenn Eltern ihren Kinder die Bücher kaufen, wurden sie entweder schlecht beraten und sollten den Bücherladen wechseln oder sie sind selber schuld, weil sie zu faul waren bei Amazon die Rezessionen zu lesen.

Also Leute: Kauft euch unbedingt die Bücher, wenn ihr Fantasy mit Zusammenhängen und authentischen Charakteren und Handlungen haben wollt! Es lohnt sich wirklich (auch wenn der Preis ein bisschen happig ist!)

Ein Tipp zum Schluss: Fangt von vorne an mit lesen, in chronologischer Reihenfolge, sonst geht es euch wie den Hanswursten, die mittendrin anfangen, nichts verstehen und dann schlechte Rezensionen abgeben.

Ich vergebe 5 Punkte, weil der siebte und achte Band eigentlich 9 und die anderen 10 Punkte verdient hätten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.06.2009 17:09:13 GMT+02:00
Fantasy News meint:
Kannst du mir bitte noch erklären, weshalb das Buch 5 Sterne wert ist, wenn - wie du schreibst - "die ganzen spannenden Charaktere" nicht auftauchen ...?

Vielleicht kannst du noch konkretisieren, was genau jetzt eigentlich an diesen beiden Büchern gut ist (nicht an der ganzen Reihe)?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.08.2009 17:24:44 GMT+02:00
Hinkel meint:
Wenn Sie bis zum Ende meiner Rezension gelesen hätten... Da steht, das Buch zwar im Vergleich zu den anderen nicht ganz so gut ist, trotzdem aber noch Weltklasse!

Des weiteren steht im ersten Satz: "Ich sag jetzt hier nichts zur Story (denn die wurde schon ausführlich genug beschrieben), sondern zur Serie allgemein"

Veröffentlicht am 07.10.2009 23:35:20 GMT+02:00
Zacon meint:
Lese gerade den 7. Band (Ausgabe von blanvalet) und bin kein bisschen enttäuscht. Er schließt direkt an die Geschehnisse vom vorigen Band an und auch die Charaktere die darin vorkommen sind mir spannend genug!

Veröffentlicht am 07.03.2012 01:21:16 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 15.04.2014 23:33:49 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 18.03.2012 18:58:30 GMT+01:00
Ich kann mich hier der Ansicht von Dis Marada in keiner Weise anschließen. Selbstverständlich handelt es sich hier um Fantasy, wenn auch zum Glück nicht um die stereotype Fantasy mit bösen Orks, strahlenden Rittern und unverwundbaren Helden, die im Alleingang ganze Legionen von Gegnern erledigen.Wer so etwas erwartet oder Bücher braucht, in denen auf jeder Seite mindestens eine Schlacht geschlagen wird, wird hier allerdings nicht glücklich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.03.2012 10:50:50 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 15.04.2014 23:33:37 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 26.04.2012 21:27:51 GMT+02:00
Miss Waikiki meint:
Ihre Rezension stimmt in allen Punkten! Ich finde auch die Originale besser und die neue Übersetzung schlicht Geldmacherei! Band 7 und 8 lese ich auf englisch (da ist es Band 4) und vermisse natürlich auch viele Figuren. Aber so ist George Martin einfach... sympathische Figuren sterben und manche kommen einfach eine Weile lang nicht vor, dafür irgendwann wieder.

Veröffentlicht am 12.05.2012 20:56:18 GMT+02:00
Bernsteinhexe meint:
Also ich lese ganz sicher keine Groschenromane, sondern durch die Bank ausschließlich Fantasy Romane (hinundwieder mal was anderes wie zB Sakrileg oder so...aber die nur wenn sonst nix zu lesen da is)
und ich persönlich finde das Lied von Eis und Feuer auch langatmig...Das ist ganz gewiss kein Indikator für Anspruchsvolle Lektüre...GRRM hätte vieles auch einfach abkürzen können bzw gar nicht erst schreiben müssen und es hätte weder dem Hintergrund noch der Geschichte sonderlich geschadet. Diese ewigen Catelyn Kapitel wo es nur um Gerede geht, oder kurzweilige Brankapitel wo einige neue Leute nach Winterfell kommen um am Festbraten teilzunehmen...interessiert doch nicht wirklich...

kein Wunder dass er inzwischen 7 Bücher (bzw 14 Halbbücher) braucht um sein ganzes Drumherum unter zu bekommen. Eine Geschichte die sich mehr aufs Wesentliche konzentriert hätte wäre weit flüssiger zu lesen.

ich quäle mich schon durch die Catelyn und Sansa Kapitel...sehr langweilig...Die Geschichte selber da bin ich zwiegespalten. Ich bin nicht so begeistert davon dass das Haus, welches ich am symphatischsten finde im Grunde genommen ausraddiert wird...bleibt nur mehr Abschaum...Lennister, Graufreud, Baratheon, Südenabschaum etc... naja...ich selbst hab noch einiges vor mir zu lesen und schauen wir mal wie es sich entwickelt...aber ein Norden ohne Starks is doch nur noch ein Königreich voller Abschaum - keine Welt die mehr sonderlich lebenswert ist - und somit drückt das schon auf den Lesespass so finde ich persönlich...
dabei hatte ich Anfangs noch den Eindruck GRRM würde auch das Haus Stark favourisieren, da er die meisten POV-Linien aus Sicht eines Stark erzählt...

Veröffentlicht am 18.10.2012 00:07:39 GMT+02:00
M. Haußmann meint:
Das Problem mit den Covern hat man mit der Neuauflage ja mMn sehr gut gelöst. Für mich sind die neuen Cover sehr viel schöner als z.B. die original amerikanischen Cover.
Allerdings nervt die Aufteilung auf zwei Bücher. Das ist reine Geldmacherei, aber das haben wir ja alle schon durchschaut und kaufen sie trotzdem.
Die Übersetzung ist meines errachtens eigetnlich auch sehr gut gelungen, aber egal wie gut eine Übersetzung auch sein mag es geht immer was verloren, das bleibt nunmal leider nicht aus.
Finde allerdings auch das Martin hätte bei seinem Plan bleiben sollen und die Geschichte in 6 Bänden zu Ende zu bringen sollen und nicht noch einen zusätzlichen einzuschieben. Auch wenn die Bände 7 und 8 (bzw. Band 4 im Original) teilweise gute Stories haben, ziehen sie die Geschichte doch arg in die Länge.

Veröffentlicht am 27.01.2013 19:36:28 GMT+01:00
Chard meint:
Gute Rezension!

Volle Zustimmung zu Ihrer Passage bzgl. Zwerge, Elfen & Konsorten! Kann das auch nicht mehr sehen bzw. lesen! Gibt für mich nichts Ermüdenderes als die x-te BEschreibung von den bärtigen Zwergen und noblen Elfen.

Was die Brutalität und "Perversität" angeht: Wir sind doch alle erwachsen, oder? Finde, Marin hat mit dieser Brutalität, mit den derben Beschimpfungen, dem Inzest und der äußersten Rücksichtslosigkeit u. a. genau das widergegeben, was diese raue, an das Mittelalter angelehnte Welt ausmacht. Sie wirkt lebendig und echt!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›