Kundenrezension

63 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Durchschnitt, 20. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Opus (Deluxe Edition inkl. Bonus-CD) (Audio CD)
Zum Album selbst:

Mir gefällt es durchaus. Es ist allerdings keine sehr komplexe Musik, und man benötigt die entsprechende Ruhe, um das Gefühl hinein zu bekommen, welches die Musik vermitteln möchte. Klassikfreunde werden damit keine Freude haben, dafür ist es viel zu flach und repetiv. Genauso werden die alteingesessenen Schiller-Fans enttäuscht sein, die immer wieder auf ein weiteres Album im Stil von Weltreise, Tag und Nacht oder Leben hoffen. Ich glaube, dass Schiller das durchaus weiß, aber er zieht eben sein Ding durch und richtet seine Kunst nicht nach den Wünschen des Publikums. Das ist in vielerlei Hinsicht gut so.

Was man bei diesem Album allerdings noch deutlicher als bei den Vorgängern merkt, ist die "Fließband-Produktion". Schiller bringt in immer kürzeren zeitlichen Abständen neue Alben heraus, nebenbei wird fleißig getourt. Die Qualität der Alben leidet spürbar, man hat den Eindruck, als wenn Schiller sich auch nicht mehr die Zeit für musikalische Einfälle und deren Ausarbeitung nimmt - vielleicht hat er auch deshalb mangels eigener Intentionen jetzt auf Klassik-Motive zurückgegriffen - doch auch in "Opus" gibt es nur zwei, drei Titel, bei denen wirklich um das Motiv herum tolle Klänge erarbeitet wurden. Der Rest ist allbekannter Standard, immer wieder dieselben Akkordfolgen auf dick aufgezogenen Nord-Leads, unendlich viel Hall und Delay-Effekte, um den doch eher flachen Konstruktionen mehr Tiefe zu geben, als sie eigentlich haben.

Was mich allerdings am meisten stört, ist diese Werbe- und Kommerzialisierungspolitik.
Alleine dass es von jedem Album mindestens 3, 4, wenn nicht 5 Editionen gibt, inklusive Opus-Kaffeetasse und Wohnzimmerkissenbezug, zeigt dass andere Aspekte neben der Musik mehr und mehr in den Vordergrund rücken. Die "Deluxe"-Version ist quasi schon Standard geworden. Wie wäre es mit einem ehrlich verpackten Album, das "so wie es ist" und komplett vollständig zu einem Preis für alle erhältlich ist? Das wäre ehrlich! Es gibt schon genügend Künstler, die sich von der Firma Apple kaufen lassen, damit im iTunes-Store exklusive Titel nur für Apple-Kunden erscheinen, die anderen ehrlichen Käufern vorenthalten bleiben, obwohl der Käufer einer Audio-CD vielleicht auch eine gute Musikanlage besitzt und sich die Klassik-Ergüsse nicht über die billigen 1 € - Ipodkopfhörer in die Ohren stemmt.

Und was wirklich eine Frechheit ist (oder ist es vielleicht sogar ein Anzeichen von Unsicherheit?), ist dass im Album-Preview-Trailer die "Sahnestücke" ausnahmslos alle bereits enthalten waren. Die Munition wurde quasi vorher schon komplett verschossen, um einen großen Andrang auf das Album zu erwirken. Wenn man die CD dann allerdings einlegt, stellt man fest, dass das, was man noch nicht gehört hat, nicht wirklich mehr ist als das was man schon gehört hat. Und ich muss ehrlich gestehen - Titel, welche nur 1:30 lang sind, sind für mich keine vollwertigen Lieder, sondern allenfalls kurze Zwischensequenzen, siehe das Klavierstück mit Frau Grimaud. Man hätte eher ausgedehnte und ausgearbeitete Stücke über 5, 6, 7 Minuten erwartet anstatt 8 Takte Klavier, Synth Strings und das Ganze dann 5x wiederholt.

Fazit: Album 3 Sterne, noch ein Stern Abzug wegen dieser gräßlichen Marketing-Politik.
Akustisch hörenswerte Titel: Opus Expedition, Gymnopédie, Twentynine Palms (eher so der original-Schiller-Stil à la Weltreise), Imperial Valley. Es wäre sehr schön, wenn Schiller wieder zurückkehren würde zu dem, was ihn bekannt gemacht hat. Verlangen kann man es aber nicht von ihm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.09.2013 04:22:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.09.2013 04:25:48 GMT+02:00
M. Baatz meint:
Endlich einmal eine 2 Sterne Rezension die sehr sachlich und von sehr guten Argumenten geprägt ist. Man merkt, dass Sie sich ausführlich mit: "Opus" auseinandergesetzt haben, auch wenn Ihnen das Endergebnis leider nicht zusagt. Ihre Meinung über die viel zu kurzen Klavierstücke kann ich nur teilen. Solche: "Fill ins" sollten erst gar nicht auf so einem Album vorhanden sein und auch die Preispolitik mit den verschiedenen Albenvariationen geht mir gewaltig auf die Nerven. Highlights von "Opus" sind für mich: "Twentynine Palms" und das wirklich großartige: "Bermuda Dunes". Beide Stücke sehr an Frank Duval und Jean Michelle Jarre angelehnt. Auch: "Swan Lake" gefällt mir sehr gut.

Eine wirklich sehr gute kritische Rezension, an der sich andere Leute einmal ein Beispiel nehmen sollten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.10.2013 21:56:37 GMT+02:00
The Caligula meint:
Sehe ich genau so. Eine sehr gute Bewertung.

Veröffentlicht am 11.10.2013 16:56:05 GMT+02:00
Martin F meint:
Das oft 5 verschiedene Versionen von einem Album herausgekommen sind, war auch irgendwann der Grund warum ich die Geschichte von Schiller in den letzten Jahren nicht mehr groß weiterverfolgt habe....Ich kann mich erinnern, dass ich von einem Album schon die "Super Deluxe Edition" gekauft habe und nach ein paar Monaten von dem gleichen Album eine "Ultra Deluxe Edition" herauskam. Mir fehlt da langsam der Überblick bei den Veröffentlichungen und die Zeit ständig die Titel miteinander zu vergleichen, die gerne mal in den einzelnen Versionen bunt durcheinandergewürfelt werden und dann für noch mehr Verwirrung sorgen. Ich möchte in meinem Leben auch noch andere Musik kaufen können und nicht nur die von Schiller....Dennoch hat dieses Klassik- Konzept mal wieder Interesse an Schiller geweckt. Mal schauen, ich werde es mir aber vorher irgendwo anhören bevor ich zuschlage.

Veröffentlicht am 13.12.2013 18:23:02 GMT+01:00
Treffer, versenkt. Das ist genau auf den Punkt gebracht. Trotzdem ich Schillermusik immer gerne und viel höre und mich wirklich als Fan bezeichne, sehe ich es genau so! In den Anfängen von Schiller freute ich mich immer über die Einfachheit vieler Dinge bei Schiller wenn es um Konzerte und CD's ging. Aber inzwischen ist es eine ziemliche Marketingschlacht geworden. Es wird sich sicherlich lohnen, aber für den Käufer ist es ein undurchsichtiges Verkaufsgebilde geworden der schon manchmal Stress erzeugt und das nicht nur in der Geldbörse. Und Stress und Schiller passen doch nun wirklich nicht zusammen, oder!?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

M. Boiger
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 5.788