Kundenrezension

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Merk-würdig..., 28. März 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mit Staunen und Zittern (Taschenbuch)
Das überschaubare, gut zu lesende Büchlein hinterließ bei mir einen zwiespältigen Eindruck.
Zunächst zum Auftritt der Amélie:
Sie benimmt sich allzu oft wie eine Elefantin im Porzellanladen. Und immer wieder gibt der Elefant die Schuld am Geschirrbruch dem Porzellan - zumindest zunächst. Das kommt mir schon deshalb unerklärlich vor, da man anhand der Beschreibung doch davon ausgehen darf, dass sich die Autorin vor dem Praktikum für Japan und damit auch deren kulturellen, ökonomischen Eigenarten interessiert/beschäftigt hat... (sie hat immerhin Japanisch gelernt!)? Dass ihre ausführlich geschilderte Bewunderung für ihre unmittelbare Vorgesetzte Fubuki nach schönen Passagen letztlich nur darin mündet, dass sie sie dafür bewundert, sich in dieser feindlichen Welt nicht umzubringen, halte ich weniger für mitfühlend als für arrogant.
Amélies Verhalten, ihre Anpassungs- und auch ihre Leistungsfähigkeit z. B. bei den Aufgaben der Buchhaltung (alphabetisches Sortieren von Unterlagen) finde ich zudem erschreckend schwach. Dafür lässt sie in den ersten Gesprächen durchblicken, dass sie von japanischen Umgangsformen nichts versteht und auch nichts verstehen will. Bei aller Wertschätzung für unser westeuropäisches Loblied auf „Offenheit", „Ehrlichkeit" und „Gleichberechtigung": Mir kommt ihre Art der Gesprächsführung und ihre Einschätzung ihrer Position - sie geht einfach mal davon aus, dass ihre Vorgesetzte ihre „Freundin" ist - reichlich weltfremd vor. Dass und wie sie sich in einem nächtlichen, nackten Tanz am Computer „austobt" und im Papierkorb versinkt, kann ich trotz allen „Stresses" schlichtweg nicht nachvollziehen. Auf der anderen Seite sind gewisse Formen grundloser (... sofern man reine Machtdemonstration nicht als Grund gelten lassen will) Demütigung wie hier für mich immer noch kaum fassbar. In der Businesswelt Europas wird man für Fehlverhalten rausgeschmissen, in Japan gedemütigt - so jedenfalls scheinen mir die Aussagen des Buches zu sein.
Aber die Charaktere der japanischen Geschäftswelt sind durchaus fein wiedergegeben. Dem monströsen, nur negativ gekennzeichneten Herrn Omochi stehen ein ambiguoser Herr Saito, ein (in westeuropäischen Augen!) feinfühliger Herr Tenshi und ein anständiger Präsident, Herr Haneda, gegenüber. Auch Fubuki selbst wird durchaus zwiespältig, wenngleich überwiegend negativ, beurteilt.
Und es sollte auch nicht entgehen, dass in Amelie ein Wandel vorgeht. Er findet letztlich darin seine Konsequenz, dass sie nicht kündigt, sondern ihren Vertrag erfüllt. Der Abschluss ihres Buches, mit dem japanischen Glückwunsch von Fubuki, ist dann auch eher versöhnlich.
Was bleibt? Es war durchaus kein schlechtes, sondern ein kurzweiliges Buch. Es war allerdings auch keines, über das ich „Tränen gelacht habe" und das mir lange in Erinnerung bleiben wird.
Fazit:
Andere Bücher von Amélie Nothomb („Reinheit des Mörders", „Kosmetik des Bösen") finde ich, vor allem was Dialogwitz und Eloquenz betrifft, deutlich stärker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (36 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
EUR 8,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 443.510