Kundenrezension

34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtung Ü-Ei, 25. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Reflektor (Audio CD)
Arcade Fire trauen sich was. Natürlich sind sie noch gut wiederzuerkennen, aber mit neuem Produzent James Murphy (LCD Soundsystem) nimmt das Album auch Kurs in neue musikalische Gefilde. „Reflektor“ ist deutlich rockiger und vor allen elektronischer als die Vorgängeralben. Es ist ein ziemlich mutiges Album geworden, wenn man bedenkt was für eine ruhige Nummer die Kanadier hätten schieben können mit den immensen Erfolg der Vorgängeralben. Es ist aber auch in sich ein überraschendes Album geworden, in dem sowohl textlich fast alle “schweren” Themen rund um Sinn und Leben angegangen werden, als auch musikalische der Horizont deutlich erweitert wird. An manchen Stellen könnte der Sound einige Arcade Fire Fans der ersten Stunden etwas zu sehr erschrecken: viele elektronischen Spielereien, schräge Verzerrungen und vielen Feedbacks, immer wieder Stilwechsel, aber auch immer wieder elektronischen Discorhythmen geben den meisten Songs einen ziemlich klaustrophischen Anstrich. Man wünscht sich dann etwas den vertrauten folkig pastoralen Sound zurück.

Ein paar Beispiele, wenn sich das etwas konfus und wirr in die Stilen und Referenzen anhört, dann ist es mir gelungen, genug den richtigen Eindruck zu vermitteln ;-). Das schrägste Stück des Albums ist vielleicht HERE COMES THE NIGHT. Die ständigen Tempowechsel müden vollkommen unerwartet in einen karibischen Rhythmus. Beim ersten Hören ziemlich überraschend, aber sehr spannend. Und der Song hat einige wunderbare Lyrics zu bieten, "If there's no music in heaven, then what's it for?" Solche Texte tun an manchen Stellen gut, merkt man doch dass die Band auch trotz der ganzen Tiefgründigkeit doch noch etwas Schalk und Humor im Nacken sitzen hat. JOAN OF ARC ist auch so ein kleines Biest, das mittendrin einfach mal von einer Schublade in die andere springt. Der Song ist an sich ein schönes funkelndes Stück Glamrock geworden. Das man aber erst für sich entdeckt, wenn man nicht zu sehr abgeschreckt wird von dem schon fast „brutalen“ punk-rockigen Einstieg in den Song. Aber „Reflektor“ hat auch simplere Stücke, allen voran natürlich der schon bekannte Titelsong und das wavige YOU ALREADY KNOW, der Song mit den vielleicht besten Vocals von Chassagne und darüber hinaus eine der schönsten und eingängigsten Melodien des Albums. Überhaupt New Wave und die 80er, einige Songs verbeugen sich deutlich vor diesem Jahrzehnt, sei es WE EXIST, das wie eine Mischung aus Cure und Simple Minds daher kommt, oder sei die Verbeugung vor New Order namens AFTERLIFE. Darüber hinaus gibt es aber auch viel interessante Beats und Rhythmen, NORMAL PERSON rockt ziemlich knarzig und wird von einem schönen elektronischen Beat durchzogen, SUPERSYMETRY startet ebenfalls mit einem funkigen Beat und Rhythmus, bevor es im zweiten Teil sehr sehr minimalistisch wird.

Alles in allem ist „Reflektor“ spannend und sehr aufregend geworden. Der Mut Neuland zu betreten ist sehr konsequent, vielleicht bei populären Acts am besten zu vergleichen mit „Achtung Baby“ von U2 oder „KID A“ von Radiohead. Dabei hat das Album an manchen Stellen einige Längen und wirkt etwas gekünstelt auf Doppel CD Format aufgeblasen. Dafür gibt es ein Sternchen weniger. Das Sternchen gibt es aber direkt zurück für den Mut und die Konsequenz, soweit die eigene Comfort Zone zu verlassen …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.10.2013 13:45:25 GMT+02:00
Hallo, leider war es mir noch nicht möglich ne Rezi zu verfassen, ihr beiden habt aber eigentlich ja schon alles gesagt, vielleicht klemm ich auch mal ;) . Ich hab jetzt auch erst den ersten Durchlauf hinter mir und bin sehr angetan, vor allem das tanzbare spricht mich sehr an. Und natürlich wurde die CD künstlich auf Doppel getrimmt, von der Spielzeit hätte eine ja gepasst.

Was längen betrifft, da ging es mir komischerweise bei den Suburbs so, da hätten mir ein paar Minuten weniger auch gereicht. Und Amazon hat es nicht geschafft mir heute mein Vinyl zu liefern, so muß ich für den Moment mit der Autorip Version leben...grrrrr :)

Schickes WE wünsch ich

Veröffentlicht am 27.10.2013 06:38:45 GMT+01:00
mcgeefox meint:
Super Rezi. Kann ihr im wesentlichen nur zustimmen. Ich finde es gut, was sie abgeliefert haben, mit dem in die "Länge ziehen" sehe -ich persönlich - nicht so. Mir gefällt besonders die erste CD sehr gut, neue Wege, etwas ungewohnt, aber bei öfterem Hören: :-) Super. Die zweite sind dann schon eher die "gewohnten" Arcades. :-) Noch eine schöne Zeit!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.10.2013 17:10:25 GMT+01:00
ROTT meint:
Hey KH!
ich bin jetzt erstmal froh, dass sich die unglaubliche (Veröffentlichungs-)spätsommer einem Ende zuneigt. Ich muss jetzt noch ein paar Sachen "nach"hören, zu denen ich noch gar nicht kam.

Veröffentlicht am 20.11.2013 13:52:13 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 20.11.2013 13:54:09 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

ROTT
(TOP 100 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 86