weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

190 von 239 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das am meisten überbewertete Gerät seit langem, 6. Dezember 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Beats by Dr. Dre Solo HD On-Ear Kopfhörer - Weiß (Elektronik)
Also. Eins mal vorweg. Diese ganze Serie ist eher ein Mode-Statement für irgendwelche Kinder, die es für angenehm halten, riesengroße Kopfhörer auf der Birne zu haben, anstatt kleine, dezente Kopfhörer, die nicht auffallen, wie es früher einmal war. Mittlerweile ist der Ohrenschützer-Style aber offensichtlich Mode, und das hat "Dr.Dre" mal eben aufgegriffen.

Leider hat er dabei bei allem anderen gespart, weil wohl der Designer für die Dinger das komplette Budget geschluckt hat. Aber hey: Bose macht es doch vor. Wir verzehnfachen einfach, was der Kopfhörer tatsächlich wert ist, vermarkten das gut und irgendwer wird's schon kaufen.

Für alle Zweifler: Eigene Musik mitbringen, am besten was mit Akustik-Gitarre und Schlagzeug, wo man richtig schön das gesamte akustische Spektrum hören kann. Dieser Kopfhörer klingt einfach nur dumpf. Lächerlich, was dafür preislich verlangt wird. Ich höre nur Bass und ein paar Mitten. Höhen und Superhöhen so gut wie gar nicht.

Experiment: Grado, Bose, Philips, Sennheiser, diesen Haufen Dreck: Aufsetzen und nacheinander hören. Der Dr.Dre sticht im Direktvergleich WIRKLICH unangenehm hervor. Wie man es mit sattem Bass gut macht, zeigt euch Grado sehr gut. Die Dinger kommen tiefer runter als alles, was Dr.Dre so baut und klingen dabei viel runter. Bose kann lustigerweise auch Kopfhörer bauen, sollte man ja nicht meinen, wenn man deren Stereo- und Kinoanlagen kennt, Sennheiser und Philips reißen diesen lustigen Mode-Kopfhörer auch bereits in der mittleren Preisklasse problemlos in Fetzen.

Probiert es selber aus. Das ist weit weg von gutem Sound. Das ist Marketing und Mode. Sonst nix.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 7 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 39 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.12.2012 19:27:02 GMT+01:00
M. Schmitt meint:
Endlich jemand, der es so schonungslos sagt, wie es leider Gottes ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2012 20:06:15 GMT+01:00
Andreas meint:
Ich sehe diese Dinger einfach zu häufig. Und jedes mal sehe ich irgendwen 200-400¤ in die Hand nehmen für einen überteurten Ohrenwärmer. Sowas tut mir echt weh. Günstigen Philips Kopfhörer kaufen und den Rest der Kinderkrebshilfe spenden, anstatt diesen Abfall des Konsums zu unterstützen.

Veröffentlicht am 08.12.2012 16:06:27 GMT+01:00
Teitz meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2012 20:50:49 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2012 20:53:57 GMT+01:00
Andreas meint:
Das ist ja gerade der Marketing-Gag bei diesen Geräten. Für's Protokoll: Grado anhören. WERTFREI urteilen. Die kommen tiefer runter und haben mehr Druck. Wenn man sich die Hiphop- und RnB-Fraktion anschaut, wird einem natürlich schnell klar, dass es sehr leicht ist, diesen Leuten ein Mode-Statement zu verkaufen :) Aber mal Spaß beiseite:

Diese Dinger mögen sich auf die Fahne schreiben, dass sie für Checker-Musik konzipiert (ja, das schreibt man mit i) sind, dennoch aber sind sie akustisch gesehen einfach nur wertloser Abfall. Denn selbst bei dieser Musik sind Höhen und Superhöhen wichtig, da Hiphop und RnB nun einmal sehr viel "klaut". Oft werden bekannte Samples und Läufe aus Liedern kopiert (wie oft liest man in Hiphop Titeln "Irgendwas FEAT. Irgendwen"?), oft gibt es auch eigene Dinge, die sogar mit Akustik-Gitarre untermalt werden. Entgegen meines persönlichen Geschmacks mag auch diese Form der Musik akustisch entsprechend anspruchsvoll sein, und dem werden dann diese Geräte hier nicht gerecht. So sieht's aus.

Dass irgendwelche Deppen darauf anspringen, dass sie "speziell dafür gemacht" sind, ist klar. Ändert aber nichts an der mangelnden Qualität. Die Computerbild nennt ihn ebenfalls "überteuert" und manifestiert, dass er im Hörtest versagt: http://www.computerbild.de/artikel/avf-Tests-Audio-Monster-Beats-Solo-HD-6000976.html - mit der Meinung steht die Computerbild natürlich nicht alleine da, war nur das erste Ergebnis bei Google.

Anstatt irgendeinem Werbe-Bla zu glauben, einfach mal trotz Hiphop-Musik Geschmack das Gehirn einschalten und hinterfragen. Das Ding ist ein teures Mode-Statement und sein Geld nicht wert. Und für die, die nicht ganz so helle sind, hier noch einmal in einem Wort zusammengefasst:

SCHROTT.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2012 00:19:11 GMT+01:00
M. Schmitt meint:
@Andreas

Ganz deiner Meinung. Wenn selbst 20¤ Superlux HD 681 Hörer besser klingen, weiss man dass hier nur die Optik und der Hype bezahlt werden. Andere Hörer der Solo Preisklasse wischen mit diesem Modeedelschrott den Fußboden.

Veröffentlicht am 09.12.2012 16:24:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.12.2012 16:27:42 GMT+01:00
Teitz meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2012 16:58:57 GMT+01:00
Andreas meint:
Also. Was "featuring" bedeutet, ist schon völlig klar. Nur ist dieser Kopfhörer wirklich aus objektiven Gesichtspunkten einfach schlecht. Die Marke bezahlst du bei Sennheiser oder AKG, erhältst dafür aber auch entsprechende Qualität. Hier zahlst du für ein Mode-Statement und einen absolut grottenschlechten Kopfhörer.

Und, ohne das böse oder sonstiges zu meinen, vielleicht fehlt dir dafür einfach das Gehör. Sieh dir die Messwerte, den Frequenzgang und alles um diesen Kopfhörer herum an.

Fühl' dich doch nicht direkt angesprochen, wenn ich Menschen "dumm" nenne, die auf deren Marketing anspringen. Ich kann nicht wissen, dass du die Dinger besitzt. Aber, ganz ehrlich: Wenn ich soviel Kohle für so einen Abfall ausgegeben hätte, würde ich mich vermutlich auch mit Händen und Füßen dagegen wehren, das zuzugeben :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2012 19:46:53 GMT+01:00
M. Schmitt meint:
Ein Hörer, der fast zwei Drittel des Frequenzbandes im unpräzisen WabbelBass ersäuft und sehr viel einfach nicht wie wiedergibt, nein sowas darf es zu dem Preis des Beats nicht geben.

Wenn man Bassliebhaber ist, gibt es soviel besser Hörer, die schönen staubtrockenen, präzisen Bass spielen, aber dabei die für Gesang sehr wichtigen Mitten und Höhenanteile nicht auslassen. Gerade HipHop lebt doch teilweise von Streicher/Klassikpassagen oder Klaviersamples. Mit den Beats hört es sich einfach unterirdisch schlecht an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2012 09:36:30 GMT+01:00
Giggles meint:
Andreas und M.Schmitt kann ich mich nur anschließen.
Die Beats sind sicherlich schon eine klanglich ganz andere Welt, wenn man zuvor nur 20¤ Hörer benutzt hat.
Aber in der Preisklasse von 180¤ hat dieser Beats einfach nichts zu suchen, zumindest vom Klang her.
Die Bässe werden einem so arg vor den Latz geknallt, dass man vom eigentlichen Klang eigentlich nichts mehr mitbekommt.
So ziemlich jeder andere Hörer dieser Preisklasse klingt besser.
Meist gefallen einem nur wenig, aber durchhören lohnt sich.

Bei der Preisklasse kann man in den üblichen Elektromärkten viele Kopfhörer testen.
Und da merkt man ganz schnell, dass der Beats, für mich, in der Preisregion 40-50¤ spielt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2012 11:37:28 GMT+01:00
WDS meint:
hab mir heute in einem hiesigen elektromarkt einen neuen kopfhörer gekauft.
hatte die gelegenheit viele modelle probe zu hören, daranter auch die beats (hab sie mir extra auspacken lassen)
für das geld sind die dinger einfach nur unterirdisch schlecht, letztendlich hab ich mich für ein paar pioneer entschieden, welche zwar auch recht basslastig sind aber diesen staubttrocken rüberbringen ohne höhen und mitten zu schlucken wie es der beats leider gottes macht.
und ganz nebenbei, die pioneer kosten "nur" 90¤ und stampfen die beats in grund und boden
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›