Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Gedankenreise geht weiter..., 30. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Ghost Reveries (Audio CD)
Nach 3 Durchläufen traue ich mich, ein erstes Statement abzugeben: Die heftigen songs sind noch komplexer als bisher, die ruhigen songs noch simpler und eingängiger als bisher. Die Stimmung ist etwas weniger düster als auf den letzten 3 Alben (liegt vielleicht an der Abwesenheit von Steven Wilson), am ehesten würd ich's hier mit Still Life vergleichen.
Ein kurzes track-by-track-review:
Ghost of perdition: Heavy, sehr heavy! Und komplex! Viele breaks und Tempowechsel, und in den ruhigen Phasen einige wunderschöne Vokaldarbietungen vom Mike (ich sag nur: higher - hiiiiiiigher - hiiiiiiiiiiiiigher).
Baying of the hounds: Per Wiberg macht sich hier viel stärker bemerkbar als im ersten track und haut gleich am Anfang mal ganz heftig in die Hammond-Tasten - find ich sehr stark! Erinnert mich hierbei an uralte Purple oder Heep songs (--> Look at yourself, falls das wer kennt). Auch ziemlich heavy, aber mehr aufgelockerte und akustische Passagen.
Beneath the mire: Starker orientalischer Einschlag! Sehr ungewohnt von Opeth, sowas hab ich von ihnen noch nie gehört! Gefällt mir aber sehr gut. Nicht ganz so heavy wie die ersten beiden songs, und auch ein bisschen kürzer, aber sehr originell.
Atonement: Am Summerbreeze sagte Mike, dass er ein riesen Krautrock-Fan ist. Und dies ist wohl sein Tribut an dieses Genre. Sehr psychedelisch, erinnert mich manchmal stark an Amon Düül II - Euch auch? Ebenfalls was völlig unerwartetes aus dem Hause Opeth, gefällt mir ebenfalls sehr gut.
Reverie/Harlequin Forest: Bislang mein Lieblingstrack. Unglaublich viele Stimmungswechsel in diesem Song, grandiose Vocals (sowohl growls, als auch clean), faszinierende Bassarbeit mit teils sehr groovigen Gitarren, die ein wenig an Tool erinnern. Und mit einem traumhaften Gitarrensolo im Mittelteil! Ganz große Klasse!
Hours of wealth: Sehr leise, völlig ohne Drums kommt dieses tieftraurige Liedchen ganz zauberhaft aus den Boxen. Ein bisschen wie "Weakness", aber weniger keys, dafür mehr Gitarre. Wäre auch auf Damnation ein Highlight gewesen!
The Grand Conjuration: Wie schon die Mutter von Forrest Gump gesagt hat: "Wenn man nichts nettes zu sagen hat, sagt man am besten gar nichts." Also kurz und bündig: Ich mag diesen song nicht besonders. Ich finde ihn für Opeth zu straight und dafür viiieeel zu lang. Nur der Instrumentalteil in der Songmitte ist echt cool.
Isolation Years: Nach "Harvest" und "In my time of need" wieder eine Ballade im Strophe/Refrain-Schema! Allerdings kürzer und auch ein bisschen ruhiger. Ebenfalls sehr traurig, aber mit der vielleicht besten cleanen Vokaldarbietung vom Mike überhaupt.
Ein wirklich sehr, sehr gutes Album (nona, est ist ein Opeth-Album!), aber ob es an meinen bisherigen Lieblingsalben Morningrise und Blackwater Park (Damnation läuft hier für mich in einer anderen Liga) vorbeiziehen kann, wird die Zeit zeigen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]