Kundenrezension

94 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein 8 Jahre alter Veteran, eine emotionale Trennung, 27. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Logitech MX518 Refresh optische Gaming Maus schnurgebunden schwarz (Personal Computers)
Da ich gerade auf der suche nach einer neuen Gaming Maus bin und meine MX518 so langsam ausgedient hat weil ab und zu die linke Maustaste nicht mehr reagiert muss ich nun doch eine Rezession zu dieser großartigen Maus schreiben.
Als 15-Jähriger Bengel trieb ich irgendwie 70€ auf um mir die MX518 zu kaufen die damals in höchsten tönen gelobt wurde und überall Bestnoten erhielt.
Das war im Jahre 2005 und die Maus hat mich durch meine ganze Jugend über begleitet, mehrere PC Systeme und Umzüge überlebt. Sie hat mir immer stehts solide Dienste geleistet und hatte nie einen Ausfall, und das obwohl ich sie nur ca 1 mal im Jahr geputzt habe.
Jetzt ist es leider an der Zeit und die Maus stirbt langsam an Altersschwäche, weil die linke Maustaste nicht immer auf das Klicken reagiert, was mich als Shooterfreund doch etwas geärgert hat, doch habe ich alles unternommen um sie zu retten, ja sogar aufgeschraubt und von innen geputzt, doch es half leider alles nichts.
Nach 8 wunderbaren Jahren mit dieser Maus musste ich sie leider Gottes und schweren Herzens gegen eine G500 ersetzten. Es hat mich echt traurig gemacht doch andererseits war ich froh solch ein tolles Gerät zu besitzten. Sie hat nun einen Ehrenplatz im Regal im Wohnzimmer, worüber sich meine Freundin etwas aufregt doch das ist mir egal.
Leb wohl du beste Maus der Welt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.11.2013 09:58:57 GMT+01:00
R. Stockum meint:
Hallo dadalive,

mir geht es genauso.
Meine MX518 habe ich, seit sie auf den Markt kam - nun, nach etwa 8 Jahren, gab das Scrollrad auf. Auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz bin ich ebenfalls auf die G500 gekommen, da sie optisch der MX518 sehr ähnlich ist. Leider ist das Feeling und das Handling ein komplett anderes. Das Scrollrad ist grottenschlecht - wackelt, klappert, macht was es will (trotz der Einrastfunktion). Das Oberflächenmateriel ist völlig ungeeignet - trotz oder genau wegen der rauen Oberfläche bietet sie sogut wie keinen Grip - da war die gummierte Oberfläche der MX518 sehr viel besser. Auch liegt sie bei mir (große Hände) nicht so perfekt in der Hand, wie die MX518. Es entsteht ein unangenehmer Druckpunkt am Ringfinger. Solltest Du ähnliche Erfahrungen mit der G500 machen, dann schau Dir mal die G400 an. Sie soll ja das Erbe der MX518 angetreten haben. Habe mir eine bestellt - bin mal gespannt.

Veröffentlicht am 17.11.2013 19:28:09 GMT+01:00
Hallo dadalive,

mir ging es so ähnlich hab mir dann aber vor einigen Wochen einfach diese MX518 nochmal bestellt. Komischer weise hat das wohl meine alte Maus mitbekommen und funktioniert seit dem wieder wunderbar. Nun hab ich 2 :) und weiß das ich die nächsten Jahre ähm Jahrzehnte die beste Maus auf Gottes erden habe =)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2013 21:20:20 GMT+01:00
Holleausdd meint:
leider gibts diese Maus nur noch überteuert :-(
oder hast nen Tip? :)

Veröffentlicht am 02.02.2014 21:47:32 GMT+01:00
Mann mann, ich hab meine MX518 vor 4 Jahren für 26¤ neu gekauft und trotz studenlangem regelmäßigem Zocken läuft sie immer noch super.

Wenn sie dann doch irgendwann den Geist aufgeben sollte, würde ich am Liebsten nochmal genau das selbe Modell kaufen, allerdings ist sie jetzt soo teuer. :(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.02.2014 23:20:44 GMT+01:00
Yannici meint:
Geht mir genauso. War gerade etwas geschockt als ich gelesen habe, dass die heute 125,00¤ kostet :O
Hab sie auch für 30¤ gekauft und läuft bis heute ohne Probleme, absolut hammer das Gerät :)

Grüße

Veröffentlicht am 03.03.2014 03:15:34 GMT+01:00
Ich habe diese Maus auch schon knapp 4 Jahre und sie erfüllt immer noch voll ihre Dienste. Ich habe sie damals für 33¤ gekauft. Jetzt ist sie sehr viel teurer. Sie erinnert mich immer wieder an alte Online-Zocker-Zeiten ( Half Life 2, Call of Duty...)Dies mache ich nun schon länger nicht mehr. Ich hoffe diese super Maus bleibt mir noch lange erhalten.

Veröffentlicht am 18.04.2014 10:36:13 GMT+02:00
Alexander F. meint:
Ich kann deine Emotionen voll teilen. Ich habe meine MX518 eher zufällig im Packet mit einem G1 Asus Gaming Notebook gekauft. Die Maus hat bisher drei Notebooks überlebt und auch schon einige von der Welt gesehen. Leider scheint das Kabel an irgend einer Stelle leider einen Bruch zu haben, so dass ich mich nach vielen Jahren von einem treuen Begleiter trennen muss. Das mit dem Ehrenplatz ist eine gute Idee.

Veröffentlicht am 17.05.2014 23:07:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.07.2014 11:30:56 GMT+02:00
Zeitgeist meint:
Hey Dada,

ich besitze die Maus auch schon seit Urzeiten. Habe grade ausgerechnet, dass ich allein bei League of Legends schon über 10mio mal die rechte Maustaste gedrückt habe (2000 Games). Unvorstellbar! oO
Naja, ich habe Dein "Taste reagiert nicht immer" Problem auch gehabt. Und behoben.
Die Microschalter selbst sind unverwüstlich und werden sicher noch mal 10mio Klicks mitmachen. ABER die Lötstellen der Platine halten das nicht aus.

Daher habe ich die Lötstellen des betroffenen Mircoschalters mit dem Lötkolben nachgelötet. Dafür die Lötung an den Pins (kurz!) von unten verflüssigen und wieder abkühlen lassen. Eine gesprungene Lötstelle sollte so wieder verbunden sein. Dabei auch gleich nachschauen, ob die Leiterbahnen zu den Pins nicht nahe der Lötstelle unterbrochen sind (Lupe).

Allerdings werden auch diese "geflickten" Lötstellen konstruktionsbedingt irgendwann wieder den Geist aufgeben. Besser ist es, die Pins der Microschalter mit einem feinem Kupferdraht (eine Litze aus einem flexiblen Kabel reicht) direkt mit den Kontaktstellen auf der Platine zu verbinden. Die Litzen können ruhig unisoliert im inneren der Maus sichtbar sein, hautsache, sie haben keinen Kontakt zu anderen Teilen der Platine. Dadurch entkoppelt man die elektrische Übertragung der Signale von der mechanischen Halterung der Schalter. Ist etwas Fummelei, aber so habe ich meine gute alte MX518 wieder in Gang bekommen. :)

Veröffentlicht am 04.07.2014 11:19:24 GMT+02:00
Pullout meint:
Also falls ihr probleme mit maustasten habt die nciht immer funktionier, lässt sich das relativ leicht beheben. Da die taster reparaturfreundlich aufgebaut sind kann man die maus aufschrauben und dann das gehäuse dess betreffenden maustarters leicht öffnen und den kontakt mal säubern. düssen stück schmirgelpasiert pass da locker durch, oder auch mal mit nem feienn schraubenzieher mal über die kontakte paarmal drüberziehen. Zu aller letzt kann man taste herauslören und mit einem anderen taster der 4ten oder 5ten taste ersetzen, die sind alle baugleich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.08.2014 02:48:23 GMT+02:00
Christian Z. meint:
bist du elektriker oder so`? :D könnte ich gar nicht sowas aber ok, wenn man nicht bereit ist sich eine neue zu kaufen:) toll das sie wieder läuft, das prachtstück^^
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 45.721