Kundenrezension

65 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Wette, 10. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Vergeltung: Thriller (suhrkamp taschenbuch) (Taschenbuch)
Eine Wette. Nur so, komme Ich mit mir überein, kann dieser Roman entstanden. Alle anderen in Frage kommenden Erwägungen, also Bedrohung durch eine Waffe, einmonatiges Saufgelage, etc. habe Ich nach reiflicher Überlegung doch verworfen.

Ich stelle es mir folgendermassen vor: Don Winslow kommt zu seinem Literaturagenten, und dieser spricht folgende, unheilvolle Sätze: „He, Donnie Boy, wir im Verlage wetten, Du traust Dich nicht einen Roman zu verfassen, der inhaltlich jeden Schwarzenegger/Stallone/Statham Movie wie ein komlexes und ausdifferenziertes Sozial- und Gesellschaftsdrame wirken lässt. Weil wir ausser wettsüchtig noch hochoriginell sind, soll der Bösewicht ein muslimscher Top-Terrorist sein, der einen Anschlage auf die heiligsten Werte Amerikas, nämlich die Familie, durchführt. Toll, Donnie, was, never scripted before, that theme. Da Du es ohenhin nicht wagst, das zu schreiben, noch eine paar benefits. Unser Redaktionsassistent hat aus dem Netz die Liste der 100 unnötigsten Militärakronyme runtergeladen, die musst Du alle verwenden. Ausnahmslos. Dagegen hat unsere Praktikantin, das wir auf Gleichberechtigung schauen, von der Homepage der Waffenlobby Betriebs- und Funktionsbeschreibungen von 20 Waffensystemen besorgt, vom Messer bis zum Schützenpanzer. Du rätst richtig, die musst Du auch alle einbauen. Dann hatten wir nach dem 5ten Feierabendscotch noch den Plan, dass Du die Spezialeinheiten aller Herren Länder glorifizierst, nie hinterfrägst und Elitesoldaten ganz allgemein als moralische Übermenschen ohne die geringste Zweifel an ihrem Handeln oder ihren Konsequenzen porträtierst. Irre, was, Don. Als Sahnehäubchen stellst Du die Politiker aus dem Weissen Haus nicht als strategische denkende Politprofis dar, sondern als einen Haufen weichgespülter, liberaler Hasenfüsse, und lässt unverholen durchblicken, dass nur ehemalige Militärs wissen, wie ein Land zu führen ist. So, das wärs, Ich habe Dir die Wette angeboten, aber nur so als Scherz. Gehen wir ein Bier trinken.“

Und dann geschah das Unfassbare: Don Winslow nahm die Wette an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.02.2014 22:59:36 GMT+01:00
progue meint:
Ah, so war das also, auch nicht schlecht, das könnte eine Erklärung sein. Aber dann müssten wir beide eigentlich 5 Punkte verteilen, weil DW - Don Winslow - diese Aufgabe ja zu 1000, 111 Periode erfüllt hat, oder? :D

Veröffentlicht am 13.02.2014 02:17:33 GMT+01:00
Herrlich :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 08:53:07 GMT+01:00
Wie wahr, wie wahr. Ausserdem einen 6sten Stern dafür, dass es mehr zur isrealisch-palästinsischen Völkerverständigung beitrug, als dies die UNO in ihrer HV - Hauptversammlung - je könnte. Und das ungefragt, der AS - Alte Streber.

Ich stelle fest, dieses konsequente Arbeiten mit sinnlosen Abkürzungen ist SM- süchtig machend ;-)

Veröffentlicht am 14.02.2014 08:11:01 GMT+01:00
Wunderbare Hypothese. Passt perfekt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.02.2014 10:14:09 GMT+01:00
Starkweather meint:
@ progue & Michael Wögerer:

Wie war das noch mit Satire?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.02.2014 20:13:34 GMT+01:00
Ah, jetzt verstehe ich.
Die Herrn Lundgren, van Damme, Norris ... waren alles große Satiriker vor dem Herren?
Na, wenn das so ist :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.02.2014 22:59:34 GMT+01:00
progue meint:
Satire funktioniert nicht, wenn nur ein einziger Mensch auf der Welt es als Satire erkennt. Dann bekommt er die miesen Bewertungen halt dafür, dass er ein schlechter Schriftsteller ist und das nicht als Satire rüberbringen konnte? Und doch behaupten alle, die DW - Don Winslow -, bereits vorher kannten, er sei ein guter Schriftsteller. Da beißt sich die Katze selbst in den Schwanz - so oder so sind die schlechten Bewertungen gerechtfertigt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2014 09:43:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.02.2014 09:45:00 GMT+01:00
Starkweather meint:
@ progue

'Schlechte' Bewertungen sind, ebenso wie 'gute', ohnehin immer gerechtfertigt, sofern der/die Verfasser/in dieser Bewertungen sich zumindest der Mühe unterzieht, einige Argumente für den eigenen Standpunkt anzuführen. Ich habe mich in meiner 'Bewertung' dieses Romans, die ich lieber als 'Kommentar' bezeichnen möchte, dieser Mühe unterzogen, und zwar ohne darauf zu beharren, deshalb im Besitz der Deutungshoheit zu sein.
Dennoch - den von mir angeführten Hinweisen zumindest auf eine satirische Unterströmung des Romans hat bisher noch niemand überzeugend widersprechen können...

@ Horst Kowalski

Satire hat zwar auch mit Polemik zu tun, sollte mit letzterer aber nicht verwechselt werden.

Freundliche Grüße an alle Diskutanten von Starkweather!

Veröffentlicht am 17.02.2014 11:28:32 GMT+01:00
Studiosus meint:
Die einzig mögliche Erklärung!
Danke.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.03.2014 22:17:46 GMT+01:00
Die einzig mögliche Erklärung - solche (einfachen?) Erklärungen sind mir die liebsten, Nachdenken schadet schadet bekanntlich der Gesundheit :)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 17.956