Kundenrezension

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach längerem Studium der Betriebsanleitung ..., 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WD TV Live Media Player (HDMI, WiFi, MPEG1/2/4, USB) (Zubehör)
Zunächst einmal ist das Produkt nicht schlecht. Man kann damit hochwertiges Bildmaterial streamen. Ich habe es mir leicht gemacht und einfach drauflos gewerkt. Da ist bei mir einfach die Funktion der Medienbibliothek unter den Tisch gefallen. Ich konnte das Teil nicht dazu bewegen eine Medienbibliothek anzulegen. Wenn man mit dem Windows MediaPlayer, Picasa, Realplayer etc. arbeitet, da geht das ganz easy. Ist mir hier nicht gelungen. Schade, habe das Teil zu früh zurückgegeben. Die gute Bewertung ist trotzdem gerechtfertigt.

01.06.2014 Nachtrag
Ich habe mit dem Gerät jetzt meinen Frieden geschlossen. Ich habe jetzt die WD-TV-App für mein Smartphone entdeckt und bin richtig begeistert. Die etwas klobige mitgelieferte Fernbedienung hat ja keine Lautstärkeregelung (!) mit der App geht das aber auch. Damit muss man nicht mit zwei FB's hantieren. Und die App bietet auch noch eine virtuelle Tastatur, mit der das Suchen entscheidend besser geht. Auch die Navigation in den Ergebnislisten geht mit dem Smartphone typischen Touchscreen Bedienelementen deutlich einfacher. Somit geht auch die Youtube Bedienung wieder so einfach wie gewohnt. So macht die Sache jetzt Spaß.
Ich benutze das Gerät im wesentlichen für Youtube (bin Fan klassischer Musik, es hat schon was, wenn man den Frühlingsstimmenwalzer von Eva Lind bis Erika Köth hören und vergleichen kann), Videos und private Musikaufnahmen, die alle auf NAS gelagert sind). Ein Highlight fehlt noch: wäre schön, wenn bei Einschalten des WD-TV auch das NAS hochfahren würde (WoL Wake on LAN).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.02.2014 07:10:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.02.2014 06:33:46 GMT+01:00
techflaws meint:
Und all die anderen, die verstanden haben, wie man ne Bedienungsanleitung liest und die Network shares entsprechend in die Medienbibliothek einbinden, machen das Gleiche weiterhin mit dem WDTV.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2014 09:41:55 GMT+01:00
Wahrscheinlich haben Sie recht. Auf Seite 213 der Bedienungsanleitung habe ich jetzt gelesen, dass es diese Funktion tatsächlich gibt. Aber bei der Bedienung des Menues bin ich irgendwie nicht in die Nähe dieser Funktion gekommen. Ich werde die Bewertung ändern. Bleibt als Mangel, dass man nicht von selbst über diese wichtige Funktion stolpert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2014 11:21:43 GMT+01:00
techflaws meint:
Wichtig ist relativ, mich persönlich interessiert diese Funktionalität gar nicht. Und ich sehe es auch nicht als Mangel an, dass man das Manual mal überflogen haben sollte, das muss man auch beim iPhone.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.02.2014 13:14:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.02.2014 13:17:15 GMT+01:00
Ich habe mir das Ding jetzt nochmals gekauft. Schöner Nebeneffekt: jetzt war es 20 ¤ € preiswerter. Ich hab es nochmals probiert. Ich habe die Bedienungsanleitung exakt durchgelesen und mir die wichtigen Seiten herauskopiert. Aber: eine Medienbibliothek ist nicht entstanden. Ich habe eine Buffalo Linkstation NAS Server. Der WD Streamer kann korrekt auf die Dateien des NAS zugreifen und Videos, Bilder und Musik (Grössenordnung so an die 30000) wiedergeben und zwar in sehr guter Qualität. Parallel betreibe ich einen ACER REVO 3600 Nettop PC. Dort habe ich eine Medienbibliothek via Windows Media Player 11. Geht alles ganz gut, nur manche Videos ruckeln im Vollbildmodus beim WMP. Nicht jedoch beim WD.
Bei WD habe ich alles korrekt eingerichtet und er sagt am Bildschirm, dass er eine Medienbibliothek zusammenstelle, werkelt entsprechend lange, aber am Ende habe ich ohne jeden Hinweis wieder die Dateistruktur. Wenn man in den Foren schaut, dann sind das schon recht viele, die das Problem haben. Ich habe weder beim IPhone noch beim WD noch sonstigen Geräten eine Bedienungsanleitung gelesen. Das ist ja gerade der Anspruch an ein gutes UI. Und dann wünscht man sich halt noch das es das tut, was man sagt.
Ich wünsche ein schönes Wochenende.

Gruß

F. Wörndle

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2014 11:34:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.03.2014 11:35:14 GMT+01:00
Lugosi meint:
Ich nehme an, die Daten werden nicht per DLNA, sondern per Netzwerkfreigabe geteilt und der WD Box wurden auf dem NAS Schreibrechte für entsprechende Ordner zugewiesen, sodass die gefundenen Metadaten auch gespeichert werden können.

Der Filter in der WD-Ansicht (Bibliothek) sollte NICHT auf "Ordner" stehen, sondern z.B. auf "Alle". Dann müssten auch alle Files ohne Ordnerstruktur angezeigt werden. Das "Problem" besteht wahrscheinlich darin, dass in der Ansicht der Netzwerkfreigabe die Filterfunktion nicht zur Verfügung steht. Mann muss nach Hinzufügen der Netzwerkfreigabe zur Medienbibliothek (Einrichtung -> System -> Medienbibliothek usw...) unter "Videos" als Inhaltsquelle auch "Meine Medienbibliothek" auswählen. Dort hat man dann wieder die Filterfunktion.

Gruß,
Lugosi

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2014 16:30:03 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.03.2014 17:07:42 GMT+01:00
Ich habe jetzt nochmals einen Ansatz versucht: die Medienbibliothek gelöscht, zur Werkeinstellung zurück, dann von Grund auf neu eingerichtet und siehe da, eine Medienbibliothek war da. Ich habe schon einige Titel wiedergegeben, einige Videos und Fotos. Aber es ist leider nur ein Teil. Es fehlen Fotos, Musiktitel und Videos. Im Grundsatz geht es also, aber ich verstehe noch nicht, wieso nicht alle Mediendateien zugreifbar sind. Das alles ohne am NAS irgendetwas zu ändern. Nachtrag: jetzt habe ich meine Fehler erkannt. Es sind tatsächlich die Filtereinstellung, die mich irregeleitet haben. Bei Fotos habe ich jetzt ALLE, und schon sind alle 20000 Bilder da. Bei Musik ALLE ALBEN und bei Videos wieder ALLE. Nun bin ich zufrieden und danke Lugosi für den ultimativen Hinweis.

Gruß

F. Wörndle

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2014 23:45:43 GMT+01:00
Lugosi meint:
Ich wollte gerade schon meckern, da habe ich den Nachtrag gesehen ;-)

Allgemein möchte ich aber anfügen, dass die WD Box zum Fotos gucken viel zu lahm ist. Das war imho auch schon eine entscheidende Schwäche der Vorgängermodelle - grausam! Für mich bleiben die WD's reine, nahezu alle Formate abspielende Videoplayer. Auch für Musik gibt es bessere Alternativen. Alleine die Vorstellung, einen 50 Zoll TV lediglich als Display für das Abspielen von Musik zu nutzen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2014 13:05:01 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.03.2014 13:06:05 GMT+01:00
Ich stimme zu: eigentlich nur zum Abspielen von Videos. Die Darstellung von Album-Icons bei Musik ist schon ärmlich. 9 Icons auf dem Vollbildschirm ist definitiv zu wenig (3 Zeilen und 3 Spalten). Beim Windows MediaPlayer hat man 5 Zeilen und 7 Spalten. Gott sei Dank gibt's die Suchfunktion auf der Fernsteuerung. Aber der WD TV Live spielt alle Videos, heruntergeladene, selbst aufgenommene und geschnittene, da gibt es beim Windows MP doch manchmal Probleme, hauptsächlich starkes Blinken im Vollbildmodus. Vorteile sind für mich: spielt alles und der Zugang ist recht schnell. Unverständlich auch, dass es keine Lautstärkeregelung auf der FB gibt.

MfG

F. Wörndle

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2014 13:18:57 GMT+01:00
Lugosi meint:
Ich meinte eher die Sinnlosigkeit, überhaupt einen TV zur Informationsdarstellung abzuspielender Musik zu nutzen. Das ist einfach grandiose Energieverschwendung. Es gibt wesentlich produktivere Lösungen mit Smartphone, Tablet o.ä.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.08.2014 09:41:42 GMT+02:00
Hallo, das mit der Energieverschwendung ist wie vieles relativ. Ich lebe in Tirol und da rinnt das Wasser den Berg herunter, ob man will oder nicht, erzeugt praktisch allen Strom und wenn man nichts abnimmt, dann fließt das Wasser dann unter Mehrfachausnutzung ins Schwarze Meer. Zu beklagen ist nur die Tatsache, dass auch für diesen Strom, der keine kostenintensiven Auswirkungen auf die Natur hat (CO2, Abwärme, allgemeine Luftverunreinigung) für mich praktisch die gleichen Kosten entstehen, also ob alles von Braunkohlekraftwerken käme.
MfG
‹ Zurück 1 2 Weiter ›