Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wohlfühlkrimi mit atmosphärischem Flair, 9. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Coup von Marseille (Gebundene Ausgabe)
Der Engländer Peter Mayle hat in seinen Werken bewiesen, wie gut er das Lebensgefühl eines Ausländers einfangen kann, der die französische Lebensart genießt. Wenn man gerade Diät hält, sollte man seine Bücher allerdings nicht lesen, denn die französische Küche hat in Mayles Geschichten einen festen Platz. In seinem neuesten Werk, dem „ Der Coup von Marseille“, vertieft er nach „Ein diebisches Vergnügen“ seine Neigung zu Krimis, die er in seinem bekanntesten und verfilmten Werk, „Ein guter Jahrgang“, schon angedeutet hatte.

Es gibt ein Wiedersehen mit Sam Levitt und seiner Freundin Elena Morales, die zusammen in „Ein diebisches Vergnügen“ den Diebstahl kostbarer Weine auf unkonventionelle Weise gelöst haben. Dabei war Sam mit dem französischen Unternehmer Reboul aneinander geraten, der die Sache allerdings sportlich genommen hat, denn im „Der Coup von Marseille“ besinnt sich Reboul auf Sams Stärken und gewinnt ihn für ein Projekt, dass Sam und seine Freundin Elena nach Marseille führt. Die Ereignisse in Marseille, um ein großes, gewinnträchtiges Bauprojekt, lesen sich wie ein Plädoyer für bürgernahe, harmonische Stadtentwicklung. Böse Ausländer wollen neues Bauland an der Küste mit Gebäuden verschandeln, die den kostbaren Luftraum nutzen, um Gewinne zu maximieren. Sam Levitt tritt für die einheimische Gegenseite an, die das Gebiet mit erschwinglichen Wohnungen für die Einheimischen erschließen will, die sich in die bestehende Baumasse harmonisch einfügen. Fiese Gegenspieler sind ein englischer Unternehmer, der es mit Recht und Gesetz nicht so genau nimmt und ein korrupter französischer Beamter.

Die Geschichte plätschert angenehm vor sich hin. Mit Überraschungen muss man nicht fertig werden und man wird auch nicht durch unvermutete Wendungen überfordert. Man könnte den „Coup von Marseille“ als Wohlfühlkrimi mit atmosphärischem Flair bezeichnen. Gut und Böse stehen von Anfang an fest und die Figurenzeichnung hält während der ganzen Geschichte eisern am Schwarz-Weiß-Klischee fest. Grautöne gibt es nicht. Leider macht das die Geschichte in meinen Augen etwas eintönig und vorhersehbar. Spannung kommt eher selten auf. Der zweite Band um Sam und Elena konnte mich daher nicht überzeugen. Der angepriesene Witz fehlte mir. Die Geschichte funktioniert auch, wenn man den ersten Teil „Ein diebisches Vergnügen“ nicht kennt, aber vermutlich sollte man diesen doch zuerst lesen, da die beiden Hauptfiguren in diesem Band ziemlich blass bleiben. Elena hat reine Dekorationsfunktion und muss als Dame in Not herhalten, die vom Helden am Ende gerettet wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Oberpfalz

Top-Rezensenten Rang: 24.151