ARRAY(0x9efbea14)
 
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konfuzius sagt: 'Die Seele aller Dinge liegt in der Wurst., 23. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Sülze hilft gegen alles außer Heimweh: Wie mir mein Metzger die Welt erklärte (Taschenbuch)
'Sülze hilft gegen alles, Bürscherl. Außer gegen Heimweh. Dagegen hilft nur, eine neue Heimat zu finden.'

ZUM INHALT:
Nachdem Moritz auf dem Kölner Karneval ein fesches Mädchen aus München kennengelernt hat, zieht er spontan in die bayerische Landeshauptstadt. Dummerweise hat Moritz schon seit geraumer Zeit sein Studium geschmissen und lebt so in den Tag hinein, ohne Job, ohne Geld. Und so wirft ihn Julia nach 7 Wochen wieder aus der Wohnung, weil sie sein Nichtstun und seine (Not-)Lügen nicht mehr erträgt.

Das Buch beginnt mit einem verheulten Moritz, der nun wortwörtlich auf der Straße sitzt. Zu seinem Glück landet er ausgerechnet vor Karls Metzgerei. Von diesem erhält er nicht nur eine warme Mahlzeit, sondern auch ein Dach über den Kopf und einen Job. Moritz soll nämlich, so beschließt der verschrobene Karl, Metzger werden!
Unglücklicherweise stellt sich schnell heraus, dass Moritz dazu nicht taugt. Und so jobbt sich Moritz dank Karls Kontakten munter durch München ' als Bedienung auf der Wiesn, Schwammerl-Verkäufer auf dem Viktualienmarkt, Museumswächter im Haus der Kunst, Türsteher im P1 und Rikschafahrer. Und so ganz nebenbei lernt Moritz nicht nur seine neue Heimat kennen und schätzen, sondern entwickelt sich selbst auch weiter.

Bei Karl hingegen läuft es nicht ganz so gut. Zwar hat er für Moritz immer einen guten Tipp aus seiner Wurstphilosophie parat, doch selbst kann der einsame Witwer nicht über seinen Schatten springen. Mit den Frauen will's nicht so recht klappen, und auch die Metzgerei läuft alles Andere als gut. Da bringt die Erfindung des 'China-Krachers' auch nur wenig merklich Schwung in den Laden. Außerdem hat Karl ein Geheimnis, das die Metzgerinnung besser nicht spitz kriegen sollte...

Wird es für Moritz und Karl ein Happy End geben? Wir werden sehen bzw. lesen...

MEIN SENF ZUR WURSTPHILOSOPHIE:
'Sülze hilft gegen alles außer Heimweh. Wie mir mein Metzger die Welt erklärte' ist Moritz Baumsteigers Debüt als Romanautor. Und als waschechte Fränkin (Prima gemacht mit dem sehr kurzen 'Vorwort' von Erwin Pelzig, dem Mittler zwischen Franken und Bayern!), die bekannterweise nicht mit Komplimenten zu inflationär um sich wirft, kann ich dazu nur sagen: 'Ja, passt scho!' oder noch besser 'Kamma lesn!' Das Buch liest sich sehr flüssig, und man kann es ' wenn man die Zeit hat ' in einem Rutsch durchlesen. Leuten, die das Buch mangels Zeit in Portionen lesen müssen, wird mit den teilweise sehr kurzen Kapiteln entgegen gekommen.

Die Sprache ist locker-flockig, Umgangssprache der jungen Leute eben. Nur der Karl schwafelt ein bisschen neunmalklug daher, der hat ja auch schon ein paar Jährchen mehr auf der Metzgersschütze und zudem mal Philosophie studiert. Sowohl Moritz als auch Karl spielen viel mit Metaphern, die teilweise wirklich zum Schießen sind! (Natürlich drehen sich Karls Metaphern und Vergleiche ausschließlich um die Wurst!) Auch immer wieder schön, wenn ein paar Bayern in ihrem Dialekt parlieren dürfen, der darf natürlich nicht in einem München-Buch fehlen! Und Karls Dialekt ist nicht so stark ausgeprägt, dass man sich daran so sehr erfreuen könnte wie z. B. am Dialekt von Viktualienmarkt-Lydia oder des irakischen Museumswärters Gabi, übrigens ein Verwandter von Saddam Hussein persönlich!

Anfänglich mochte ich Moritz nicht. Ich fand ihn sowohl naiv (Der überstürzte Umzug von Köln nach München aus einer Karnevalslaune heraus, nur weil das Mädel so schöne blonde Haare hat...) als auch charakterschwach (Er leiht sich Geld, das er nicht zurückzahlen kann und lügt seine Freundin an.). So nach und nach verdient sich Moritz jedoch meine Sympathien, und am Ende musste ich anerkennen: 'Ja, das Bürscherl taugt ja doch was!'
Der verschrobene Karl ist ein Unikum. Mehr kann ich dazu nicht sagen, seine Wurstweisheiten muss man selbst gelesen haben.

Die Nebencharaktere passen allesamt irgendwie einfach rein in Moritz' lustige kleine Weißwurstwelt. Die zickige Alex, die sich dann doch als ganz nett entpuppt und wo man sich ständig fragt: 'Ja geht da noch was?!'. Der gechillte beste Freund Konstantin, die resolute Frau Mautner und deren noch resolutere Tochter usw.usf.
Und noch ein letztes Wort zur Aufmachung des Buches: Das Cover ist schön bunt, auch wenn natürlich die Farben weiß und blau ganz leicht dominieren. Die Schriftgröße ist angenehm, die Schriftart ' Times New Roman halt. Die Einteilung der Kapitel ist schlicht, aber hübsch.

Fazit: Ich fühlte mich gut unterhalten, und darauf kommt's bei einem Buch ja auch an! Außer man erwartet schwere, hochanspruchsvolle Kost ' dann holt euch halt Dostojewski, Grass oder so einen Schmarrn! Wer aber nach leichter Unterhaltung dürstet, der darf hier gerne ungeniert zugreifen! So, und jetzt geht's halt einfach amal lesn, würd ich sagn!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent