Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Melancholisch und deprimierend, 2. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Naokos Lächeln: Nur eine Liebesgeschichte - Roman (Taschenbuch)
Eine Liebesgeschichte ist das Buch nicht, eher zwei halbe, und Lächeln tut Naoko eher selten. Die Charaktere sind fast alle irgendwie gestört oder krank, sie fühlen sich verloren, gescheitert und einsam. Viele bringen sich schließlich selbst um, aus Gründen, die vielleicht nur Kennern der japanischen Kultur richtig klar werden. Man ist wie der Hauptdarsteller von den vielen Selbstmorden etwas irritiert, aber das ist wohl Teil der japanischen Kultur (wie die Leiden des jungen Werther von Goethe Teil der deutschen Kultur sind, die bei der heutigen Generation auch teilweise auf Unverständnis stösst).

Das Thema Verlust spielt eine große Rolle. Und natürlich das Thema Liebe, vor allem die Suche nach der großen, wahren Liebe. Student Toru liebt zwei Frauen: seine große, unerfüllte Liebe, die geheimnisvolle Naoko, ist ungewöhnlich schön, aber auch unerreichbar für ihn. Die für ihn erreichbare und leicht verrückte Midori dagegen ist bereit ihn zu lieben, ist ihm aber nicht genug. Während Naoko für den Protagonist Toru die totale sexuelle Erfüllung bedeutet, kann ihm Midori ganz praktisch ein schmackhaftes Essen zubereiten. Er wünscht sich beides, die Extase und die Normalität, das Verrückte im Alltäglichen, das Geheimnisvolle im Vertrauten. Möchten das nicht alle irgendwie?

Man fragt sich wie die Geschichte ausgeht, wird sich Toru für die depressive Naoko oder für die lebenslustige Midori entscheiden? Verbunden damit ist die fundamentale Frage, die sich den meisten normalen Menschen stellt: soll man unbeirrt an die ein große, oft unerfüllte Liebe glauben oder ganz pragmatisch die reale Chance ergreifen, die sich einem bietet?

Einige Passagen, in denen es zur Sache geht, sind dabei ziemlich direkt formuliert und verzichten auf blumige Umschreibungen, sie lesen sich wie Dr. Sommers Sprechstunde. Es ist zwar alles klar und deutlich geschildert, teilweise vielleicht etwas zu deutlich.

Der Held des Buches enthält starke autobiographische Züge von Murakami, so studiert er wie Murakami Theaterwissenschaft, und hat eine Vorliebe für Bücher. Der Hauptdarsteller liest Thomas Manns "Zauberberg" und F. Scott Fitzgerald "Der große Gatsby". Die Figur Midori enthält Anspielungen auf seine Frau Yoko, die er tatsächlich beim Studium kennengelernt hat. Deshalb sind die Szenen aus Studentenwohnheim und Universität sehr glaubwürdig, einfühlsam und real beschrieben. Wie in "Gefährliche Geliebte" fehlen hier die surrealen Elemente.

Was will er uns also sagen? Was Einsamkeit betrifft, vielleicht folgendes: die Charaktere folgen ihren selbstsüchtigen Instinkten und werden von Schicksalsschlägen hin- und hergeschleudert, bis sie einsam im Erholungsheim landen. Sie klagen sich gegenseitig ihre Einsamkeit und machen hilflose Versuchen sie zu durchbrechen, übersehen dabei aber, das der beste Weg einen Freund zu gewinnen ist, einfach selbst einer zu sein.

Unerfüllte Liebe, das kennt jeder. Aber hat es nicht auch etwas gutes? Wenn man sich von seiner großen, wahren, unerfüllten Liebe löst, gewinnt man die Lockerheit, die man für eine gesunde Beziehung braucht. Und man sollte wie die Protagonisten weiter versuchen, das Wundervolle im Alltäglichen, zu finden, das Geheimnisvolle im Vertrauten zu entdecken, und das Verrückte im Alltäglichen zu sehen. Das macht Leben lebenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.10.2010 12:51:38 GMT+02:00
Zen-Cola meint:
Eine sehr gelungene Rezension zu einem sehr gelungenen Buch ;)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 137.087