ARRAY(0xa3d9ebb8)
 
Kundenrezension

153 von 160 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch mit sehr hohem Praxisbezug, 22. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Gesund in sieben Tagen: Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie (Taschenbuch)
Als "Vitamin D Fan", sowohl als ehemalig vom Mangel Betroffener als auch heute als Arzt, der Patienten aus ihrem Vitamin D Mangel hilft, habe ich das Buch verschlungen. Zwar kannte ich schon die meisten Erscheinungen zu diesem Thema, allerdings gibt es m.E. kein Werk mit einem vergleichbaren Praxisbezug. Auch das von Dr. R. v. Helden entwickelte und zig Tausendfach angewandte "Vitamin D Setup" gehört seit mehr als einem Jahr zum Standart in meiner Praxis. Für Laien aber gerade auch für Kollegen, die sich einlesen wollen und auch praktische Umsetzung anstreben, ist das ein wichtiges Buch zum Thema. Die Ergebnisse der Therapien sind wirklich oft - selbst bei jahrelangem Leiden - innerhalb von Tagen überwältigend. Eine Patientin, die wegen eines ausgeprägten Morbus Raynaud schon mehrmals vor der Amputation von Fingerendgliedern stand, rief begeistert nach kurzer Zeit an und berichtete, dass sie zum ersten mal seit Jahren wieder "Fingerspitzengefühl" im wahrsten Sinne des Wortes hat. Viele ähnliche Beispiele lassen sich nennen. Dieses Buch macht Mut, seine eigene Vitamin D Gesundheit voranzutreiben. Ein Arzt wird nach der Lektüre mit Sicherheit Lust und Motivation verspüren, die Versorgung seiner Patienten mit Vitamin D als zentralen Beitrag zu Prävention und Gesundheit zu verbessern.
"Sonnige Zeiten für alle"
Dr. med. Claus Daumann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.02.2013 11:26:21 GMT+01:00
Kopfkino meint:
Werter Dr. Daumann!
Leider gibt es unter den Ärzten viel zu wenige Ihres Formats! Die meisten haben noch immer wenig Ahnung und möchten auch mit solch "simplen" Erkenntnissen nicht behelligt werden, bzw. fühlen sich in ihrer Ehre gekränkt, wenn Patienten sie auf Vitamin D 3 oder auch bioidentische Hormone wie Progesteron ansprechen. O-Ton meiner Endokrinologin: "Wollen Sie mir etwas über Vitamin D erzählen? Ich halte selbst Vorträge darüber!" Ich hatte einen Test initiiert (Ergebnis: 15,8 ng), dann vorsichtig, ihre Fachkompetenz nicht infrage stellend, angedeutet, es gebe ja verschiedene Ansichten über die Aufsättigung. Letztendlich hatte ich das "Glück" ein Rezept für Dekristol zu erhalten mit der Bemerkung, ich würde ja doch machen, was ich wollte... Hier sollte sie Recht behalten, denn ich hatte ja eine praktikable Anleitung und verfüge über genügend Eigenverantwortung.
Ähnlich musste ich mir ein Rezept für eine Progesteroncreme gegen eine von mir vor dem Arztbesuch mithilfe eines selbst bezahlten Labortests festgestellte Östrogendominanz erkämpfen.
Ein souveräner Arzt könnte anders reagieren, indem er z.B. bemerkt, dass ihm dieses Wissen so nicht bekannt sei, er sich dafür aber interessiere und sich kundig machen werde. Bei der Flut von Informationen, mit denen man heutzutage konfrontiert wird, kann man niemandem verübeln, seinen Interessen, respektive Bedürfnissen entsprechend zu selektieren. Mir drängt sich allerdings der Verdacht auf, dass es unter dem Niveau vieler Ärzte zu sein scheint, sich gängiger Suchmaschinen zu bedienen. Möglicherweise bleibt hierfür aber auch einfach neben der Fachliteratur keine Zeit mehr?
Daher möchte ich Ihnen für die Rezension danken und allen Lesern raten, weiterhin nach Ärzten wie Ihnen Ausschau zu halten!

PS: Vor der Vitamin D Aufsättigung hatte ich diverse Probleme wie z.B. Nackenverspannungen, Kopf-und Rückenschmerzen, Muskelkrämpfe. Letztere bereits seit Kindertagen! Ich nahm seit meiner Teenagerzeit Magnesium ein, vor dem Sport auch höher dosiert, glaubte schon an eine mögliche (genetisch bedingte?) Verwertungsstörung. Dank Vitamin D gehören diese Probleme der Vergangenheit an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2013 10:33:45 GMT+01:00
Philologe meint:
@Kopfkino:

Ein glänzender Kommentar. Vielen Dank dafür!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 249.019