Kundenrezension

4.0 von 5 Sternen technisch mal wieder perfekt, aber ..., 4. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Shifting Through the Lense (Audio CD)
Zurück auf Los. Zumindestens was die Labelauswahl betrifft, stimmt dieses Aussage. Nachdem FLA Mitte der neunziger Jahre beim Vorgängerlabel Off Beat waren, sind sie nun wieder Heim in den "Schoß der deutschen Elektroschmiede" gekehrt.

Bevor in rund einem Monat ihr neuestes Fulltimealbum erscheint, beschreiten sie mit der Vorab-EP "Shifting through the lens" eher szeneuntypische Wege. Nicht die gewohnte Remixwut mit zwei Tracks und jeweils gefühlten 1000 Remixen altbekannter Acts, sondern drei chraktaristisch völlig unterschiedliche Songs werden geboten, die den Hunger auf "Improvised Electronic Device" wecken sollen.

Der Titeltrack und Opener "Shifting through the lens" ist dann aber wohl doch noch als Kompromiss an den "Kommerz" der Szene zu sehen, ist er doch vom Beat und Songstruktur der tanzflächenkompatibelste Track der EP. Musikalisch an der keinesfalls schlechten "Artificial Soldier" angelehnt, ist er meines Erachtens aber dennoch der schwächste Track dieser EP.

Die beiden weiteren Tracks stellen dann allerdings widerum genau das für mich dar, was FLA in meinen Augen ausmacht. Die Erforschung des musikalischen Kosmos und deren Möglichkeiten. Das passend titulierte "Angriff" ist der aggressive Part dieser EP. Martialisch mit prägenden Gitarrenparts und eingängigen Refrain ziehe ich Parallelen zur "Millenium" Ära.

Auch "Endless Void" stellt eine Brücke zur Vergangenheit dar und ist als Abschlußtrack in der Tradition deutlich angelenht an opulenten, beinahe episches Tracks wie "Sex Offender"("Millenium"), "Infra Red Combat"("Hard Wired") und "Silent Ceremony"("Implode"). Ein neunminütiges Werk, welches sich durch eine bedrohliche, aber auch dennoch stimmungsvolle Atmospähre auszeichnet und sicherlich das Highlight dieser EP ist.

"Shifting through the lens" besticht in meinen Ohren mal wieder durch technische Perfektion, dies ist man aber von Bill Leeb und seinen Projekten auch nicht anders gewohnt. Dennoch lässt mich der Titeltrack ein wenig auf der Hut sein, was uns wohl auf "Improvised Electronic Device" erwartet, trotz der Klasse und Tiefe von "Angriff" und "Endless Void" zieht er für mich die Ep beinahe auf die Niveau einer durchschnittlichen Veröffentlichung. Warum ich dieses Gefühl habe, kann ich nicht mal beschreiben, es ist einfach da.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bielefeld

Top-Rezensenten Rang: 97.457