Kundenrezension

53 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen eingeschränkt empfehlenswert, 16. April 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS Radcomputer Edge 200, schwarz/silber, 010-00978-01 (Elektronik)
Das Gerät ist ein guter Ersatz für einen Tacho, gerade wenn man mehrere Räder besitzt. Einfach von einem auf das andere wechseln, einen Radsensor braucht man nicht, da der Edge ausreichend genau anzeigt (zwar immer mit kleiner Zeitverzögerung, mit der man aber gut leben kann).
Zwei Fahrradhalterungen sind im Lieferumfang dabei und die Befestigung auf den Halterungen ist (gerade für Garmin) erstaunlich gut und es klappert nichts ( ich habe noch mehrere ältere Vista Geräte zum Vergleich, da ist das deutlich schlechter gelöst ).

Die angezeigten Felder auf dem Display sind nicht veränderbar.
Das ist im Menü Fahrradtacho kein Problem. Hier werden Geschwindigkeit Entfernung und Fahrzeit angezeigt und man kann mit einer Taste noch zusätzlich z.B. Durchschnittsgeschwindigkeit oder verbrauchte Kalorien anzeigen lassen.

Der Wert für die verbrauchten Kalorien wird dabei aus Alter, Gewicht und Körpergröße, zurückgelegter Strecke und den zurückgelegten Höhenmetern ermittelt, was sicher nicht mehr als einen Näherungswert darstellt, da die wichtigste Information, nämlich die Herzfrequenz fehlt.

Da man sich aber eine Garmin Gerät nicht nur wegen der Tachofunktion kauft, sind für mich die Navigationsfunktionen das interessantere Thema.

Mit einer 'Track back' Funktion findet man von jeder Stelle, wieder ( auf dem schon zurückgelegten ) Weg zurück nach Hause. Das funktioniert ganz gut.

Die selbst gefahrenen Strecken zeichnet das Gerät sehr zuverlässig auf und mit der kostenlosen Trainingscenter Software von Garmin ( muss allerdings erst von der Garmin Website geladen werden ) ist auch eine Auswertung möglich.

Besonders interessant für mich, ist das Aufspielen von Tracks zum Nachfahren. Hiermit kann man Strecken, die man noch nicht kennt und die andere aufgezeichnet haben, abfahren.

Die Tracks lassen sich von diversen Internetportalen laden, und das Konvertieren für in das Garmin tcx Format klappt gut. Über das Garmin Trainingscenter, oder auch mit direktem Zugriff auf das Gerät lassen sich die Tracks dann überspielen und stehen unter den selbst gefahrenen Strecken zur Verfügung.
Mit dem virtuellen Trainer kann ich sogar eine Durchschnittsgeschwindigkeit eingeben, die dann ein virtueller Trainingspartner mit mir fährt.

Auf der Karten- bzw. Navigationsseite werden die Tracks dann auch in brauchbarer Größe angezeigt und das Abfahren dieser funktioniert gut.
Leider ist aber hier das ( nicht anpassbare ) Menu nur sehr unzureichend gelöst. Es stehen keine Tachofunktionen mehr zur Verfügung, im Unteren Bereich wird mal die Entfernung zum nächsten Abbiegepunkt, mal die zurückgelegten Höhenmeter angezeigt.
Zwar kann man jederzeit durch Tastendruck den Tacho erreichen, dann sieht man allerdings nicht mehr wo man abbiegen muss'ein zweiter Tacho wird also wieder Notwendig.

Mein Fazit: "go for 500"
Solange Garmin hier nicht nacharbeitet bzw. die Menüs nicht konfigurierbar sind.
Für 60-80 Euro mehr, ist der Edge 500 sicher die bessere Wahl (zumindest für alle, die die Navigationsfunktion auch wirklich nutzen möchten).

Drei Sterne ( "nicht schlecht" ) deswegen, weil auch die Abdeckung des USB-Anschlusses, in Bezug auf Dauerhaltbarkeit, einen nicht gerade vertrauenerweckenden Eindruck hinterlässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.07.2012 15:55:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.07.2012 15:56:21 GMT+02:00
Jens Rommel meint:
Danke für die hilfreiche Einschätzung!

Zu Ihrer Empfehlung des Edge 500 möchte ich folgendes ergänzen:

Ich besitze den 500er und bin generell sehr zufrieden damit. ABER: Er unterstützt KEIN "Track Back"! Dieser Mangel des Edge 500 ist aus meiner Sicht absolut unverständlich und wird bei Reviews auch häufig beklagt.

Wer die fortgeschrittenen Trainingsfunktionen des Edge 500 nicht benötigt (Herzfrequenz, Leistungsmessung), sondern nur den Tacho und die GPS Streckenaufzeichnung kann aus meiner Sicht durchaus beim 200er bleiben. Die freie Konfiguration der angezeigten Datenfelder beim 500er ist zwar praktisch, in der Navigations-Sicht erlaubt aber auf der 500er keine zusätzlichen Datenfelder!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2012 22:33:59 GMT+02:00
A. Grau meint:
korrekt...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

A. Grau
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 115.957