Kundenrezension

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das menschenverachtende Gesundheitssystem der USA, 7. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Sicko [UK Import] (DVD)
Die Krankenversicherung in den USA ist komplett privat, und sie ist teuer. 50 Millionen Amerikaner können sie sich nicht leisten. Krankenhausrechnungen sind der Hauptgrund für Konkurse und Obdachlosigkeit, denn es kommt schnell mal ein Jahresgehalt an Rechnungen zusammen. Aber auch diejenigen, die teuer versichert sind, merken meist erst, wenn sie krank sind, wie das Spiel läuft: Eine Privatversicherung arbeitet profitorientiert - und Profit entsteht dadurch, dass sie möglichst nicht zahlt. Das Ergebnis sind Millionen kranke Amerikaner, die geringste Lebenserwartung und die höchste Säuglingssterblichkeit des Westens.

Michael Moore kritisiert das US-Gesundheitssystem und hat, zumindest hoffe ich das, eher die extremen Fälle rausgepickt. Es sind dennoch unzählige Fälle, und was will man über ein System sagen, das von zwei abgesägten Fingern nur einen annäht, weil zwei zu teuer sind? Das 9/11-Rettungskräfte einfach im Stich lässt, wenn sie nach ihrem Einsatz an Ground Zero lebenslang unter Lungenproblemen leiden? Das Schwerverletzte auf Bürgersteigen aussetzt, wenn sie die Rechnung nicht bezahlen können?

Moore vergleicht das kapitalistische US-System mit staatlichen Systemen anderer Länder, die in den USA als sozialistisch kritisiert werden. Die kostenlose (bzw. steuerfinanzierte) Versorgung von Kanada, England und Frankreich erscheint wie ein Traum und ist sicher positivistisch dargestellt, aber zumindest verrecken dort keine Kranken auf der Straße.

Provokant wie er ist stellt Moore fest, wo es das beste kostenlose Krankenhaus der USA steht: auf Guantánamo, für El Kaida-Verdächtige. Für den Feind also (wobei die Behandlung dort wohl eher unter Menschenversuche und Gehirnwäsche gebucht werden muss, aber das ist nicht Thema der Dokumentation). Und so packt er flugs ein paar 9/11-Rettungskräfte in ein Boot und fährt nach Kuba, um in Guantánamo für eine Behandlung zu bitten. Als dort die Sirenen losgehen, dreht er ab und fährt nach Havana. Er stellt dann auch noch das kubanische System vor, was zu den besten der Welt gehört, und die Szenen müssen für Amerikaner hart sein, wie die 9/11-Retter ausgerechnet beim Systemfeind kostenlos behandelt werden - dort wird nicht nach dem Einkommen gefragt.

Moore eskaliert bestimmte Szenen und Themen, und er erzählt auch wieder mit seiner Märchenonkel-Stimme, die viele in "Fahrenheit 9/11" genervt hat. Aber genau damit zerlegt er ein komplexes System in verständlicher Form und legt den Finger dahin, wo es weh tut. Faktisch liegt er richtig, was allein schon daran erkennbar ist, dass die Systemmedien mit ihrer Kritik am Film sehr pauschal bleiben. Fazit: Beim Gesundheitssystem wird die Menschenverachtung des reinen kapitalistischen Profitdenkens besonders deutlich, und diesen Punkt hat Moore sehr gut herausgearbeitet. Bravo.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Barcelona, Katalonien

Top-Rezensenten Rang: 1.741