Kundenrezension

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohrenschmaus!, 23. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Turn of the Cards (Audio CD)
Annie Haslams 5-Oktaven-Stimme ist wohl eine der schönsten Singstimmen überhaupt. Es scheint manchmal, als seien die einzelnen Lieder rund um ihre unvergleichliche Stimme herum komponiert worden und daraus sind unvergleichliche Klangjuwelen geworden, welche einen alten Prog-Fan wie mich schon seit langem in begeistertes Schwärmen versetzen. Sie hat vielleicht nicht das emotionelle Volumen anderer, grosser Sängerinnen, aber die Klarheit und Eindringlichkeit ihrer Stimme ist einzigartig und ich kann mir zu diesem Sound keine passendere Stimme vorstellen.

"Turn of the Cards", ein Meisterstück aus dem Jahr 1974, wird von einem langen Klaviersolo eröffnet und dann entwickelt sich ein Renaissance-Album wie ich es liebte und immer noch liebe. Das Album beeindruckt gleichermassen mit musikalischer Virtuosität und kompositorischem Können - teils klassisch, teils folkloristische Melodien mit kräftigem, aber unaufdringlichem Orchestereinsatz und über allem schwebt Annies engelhafte Stimme! Hier entstanden Soundlandschaften welche so nur von Renaissance in dieser Besetzung geschaffen wurden: Unverwechselbar und unvergleichlich!

Annie Haslams exzellente Stimme findet hier eine ideale Begleitung in Michael Dunfords tollem Spiel an der akkustischen Gitarre sowie John Tout, welcher seine klassisch geschulte Fingerfertigkeit an Orgel, Klavier und Cembalo ein ums andere Mal auf eindrückliche Art unter Beweis stellt. Jon Camp kreiert melodiöse, komplexe Basslinien, Terence Sullivan webt mit erstklassigem Schlagzeugspiel einen soliden Rhythmusteppich, und das Orchester unter Jimmy Horowitz gibt dem Ganzen den letzten Schliff zu dem gewissen Touch, der Renaissance so einzigartig gut zu Gesicht steht.

Was hier ein bisschen aus der Rolle fällt (aber durchaus nicht in einem negativen Sinn) ist die "Renaissance"-Version vom, dem barocken Komponisten Tomasso Albinoni zugeschriebenen "Adagio g-Moll", welches ergreifend schön nur mit Orgel und Gesang dargeboten wird.

Ausgeklügelt, hochentwickelt, von grosser musikalischer Raffinesse kommt "Turn of the Cards" daher und lädt ein zu einer musikalischen Entdeckungsreise der ganz speziellen Art. Majestätische, symphonische Momente lösen sich ab mit ruhigen, balladesken Momenten. Ergreifende und grossartige Melodien und beeindruckendes musikalisches Können ergeben unterm Strich eins der ganz grossen klassischen Alben der progressiven Musik und auch hier kann ich Interessierte nur auffordern, mal reinzuhören. Es lohnt sich!

PS: 36 Jahre hat das Album auf dem Buckel. Und das macht ihm gar nichts aus, im Gegenteil. Renaissances Musik von "Turn of the Cards" wirkt zeitlos frisch wie zu der Zeit, als ich sie zum ersten Mal gehört habe und ist, wie ein guter Wein, im Laufe der Jahre nur noch besser geworden. Ein echtes Juwel der 70er Jahre!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.07.2013 12:08:37 GMT+02:00
rockinxxl meint:
Annie Haslam sagt von sich selber."Meine Stimme umfasst 3 Oktaven". Das zu den 5 Oktaven.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2013 18:53:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.12.2013 18:53:51 GMT+01:00
Rupi meint:
In der Tat, 5 Oktaven sind schon ein wenig viel, hab ich mir auch gedacht. Wer zwei volle Oktaven singen kann, ist schon nicht schlecht. Bei 5 Oktaven muss man schon ein wahres "Gesangsmonster" sein. Aber die Stimme von Annie Haslam ist schon phantastisch.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (12 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent