Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rückkehr zu den Wurzeln., 22. August 2013
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell: Blacklist - [PlayStation 3] (Videospiel)
!!!UPDATE 30.08.2013 !!!

Ich korrigiere meine Rezension von 4 auf 5 Sterne, denn Ubisoft hat bereits nach einer Woche einen Patch nachgereicht (Patch 1.02) der das Ruckeln, das nach längerem Spielen auftritt, beseitigt. Dadurch ist der schwerwiegendste meiner Negativpunkte beseitigt.

!!!ENDE!!!

Ich habe dieses Spiel lange nicht beachtet und erst in den letzten paar Wochen habe ich es mir näher angeschaut.
Der Grund dafür ist, dass ich keinen Splinter Cell-Teil seit Chaos Theory mehr mochte. Viel zu hell, zu viel Geballer usw.

Also habe ich mir das Spiel hier etwas genauer angeschaut. Alles war wieder dunkler und es gibt verschiedene Möglichkeiten an die Missionen heranzugehen. Entweder komplett ungesehen, ohne einen Gegner zu töten (nur betäuben) = Ghost. Mit Geballer, laut und ständig mit Action = Assault. Oder eben leise, aber tödlich = Panther.

Den Singleplayer habe ich zu mehr als 80% bereits gespielt und kann sagen: Es macht wieder Spaß und es gibt wieder alle Gadgets und Möglichkeiten um komplett ungesehen durch die Missionen zu kommen.

Weiterhin ist zu erwähnen, dass man Sam Fisher komplett seinem Spielstil anpassen kann. Also möchte ich ungesehen und lautlos vorgehen, nehme ich schallgedämpfte Waffe und verändere meine Ausrüstung mehr in Richtung Stealth. Möchte ich anders vorgehen, rüste ich Sam Fisher eben anders aus, z.B. mehr Panzerung. Auch das Flugzeug, Paladin, kann man upgraden um auf diese Weise neue Fertigkeiten und Ausrüstungsgegenstände freizuschalten. Es ist jetzt mehr RPG-ähnlich.

Viele vergleichen immer Splinter Cell und MGS. Meiner Meinung nach geht das aber nicht. MGS ist cineastisch in Szene gesetzt, hat bombastische Zwischensequenzen, dafür ist die Story, das Setting und die Protagonisten einfach total unrealistisch.
Bei Splinter Cell bekommt man etwas leichtere Kost, dafür aber auch realistischer, ohne Nano-Soldaten usw.
Mir persönlich macht es mehr Spaß gegen realistische Gegner anzutreten, als gegen unrealistische, die total unglaubwürdig sind.

Gut, die Story in Splinter Cell Blacklist ist wieder eher standardmäßig, mit Terroristen gegen den Rest der Welt, aber sie hat mich trotzdem durch die hohe Abwechslung und den verschiedenen Orten gefesselt.

Es gibt bei dem Spiel kein wirkliches Hauptmenü, das komplette Flugzeug ist eher das Menü. Dort kann man natürlich die SP-Missionen starten, aber auch die Koop-Missionen und den Online-MP "Spion gegen Söldner".

Positiv:

- wieder eher ein Chaos Theory, als ein Double Agent/Conviction
- aufrüstbare Ausrüstung
- ermöglicht es dem Spieler, Missionen auf verschiedene Arten und über verschiedene Wege zu absolvieren
- die Charaktere im Team haben alle ihren eigene Art. Charlie ist eher der bekannte IT-Spezialist, der versucht cool und witzig zu sein, der dabei aber eher scheitert. Grim ist eher die "Mutter", die versucht alles regelkonform durchzuführen und Brigs ist der etwas schießwütigere Agent, der auch mal Befehle ignoriert und aus der Entfernung als Scharfschütze agiert.
- viele Missionen, wodurch eine lange Speilzeit entsteht. Die Missionen werden auch nicht langweilig, weil sie immer an einem anderen Ort sind und weil es immer wieder etwas neues gibt, das die Entwickler eingebaut haben (u.a. neue Gadgets).
- Koop-Missionen. Zusammen mit einem Freund kann man sowohl offline per Splitscreen, als auch online einige Missionen zusammen erledigen.
- gute Gegner-KI die, gerade wenn man entdeckt wurde, echt eine harte Nuss sein kann. So musste ich einige Stellen teilweise 5x wiederholen, weil ich entdeckt wurde und mich die Gegner wieder erwischt haben.
- viele altbekannte, aber auch neue Agenten-Gadgets, wie Haftkamera, Armbrust...
- gute deutsche Synchronstimmen, v.a. die bekannte Stimme von Sam Fisher

Negativ:

- die Grafik wirkt teilweise ziemlich merkwürdig. Manche Steine und Oberflächen sehen aus, als bestünden sie aus Kunststoff. Das fällt gerade in helleren Arealen auf. Auch die Gegner sind eher recht arm detailiert. Aber man merkt eben, dass diese Konsolengeneration am Ende ist.
- der Sound, der für mich mit das WIchtigste bei SPielen ist, ist etwas dünn. Wenn ich schleiche und schallgedämpfte Waffen nutze fällt das nicht auf. Wenn es aber actionreicher wird, hören sich Explosionen und Schüsse eher langweilig an.
- das HUD ist etwas zu überladen. Ich habe schon die Tutorial-Tipps ausgeschalten, aber dennoch zeigt er immer an, dass ich mit Viereck jetzt die Waffe oder den toten Gegner aufheben kann. Wenn man das irgendwie ausstellen kann, schreibt es in die Kommentare, ich übersehe es manchmal.
- sehr lange Installation. Ich habe auf die Uhr geschaut und es waren über 20 Minuten, die ich warten durfte, bis es fertig installiert war. Da sich nach der ersten Installation auch noch meine PS3 aufgehängt hatte, durfte ich das auch noch 2x durchführen -.-. Auf der Verpackung steht: Mindestens 7912 MB. Das ist echt eine Menge, dafür das es dann im SPiel auch noch ruckelt.

Den MP habe ich noch nicht getestet, aber der interessiert mich auch weniger. Ich mag Splinter Cell lieber im SP, aber antesten werde ich ihn trotzdem.

Als Fazit bleibt nur zu sagen, dass Fans der alten Teile (also bis inkl. Chaos Theory) ruhig zugreifen können. Ich war auch skeptisch, weiß aber bereits jetzt, dass ich die Missionen mehrmals spielen werde, nur um alles zu sehen und um es perfekt, ohne gesehen zu werden, zu schaffen. Die Story ist zwar standardmäßig, reißt einen aber trotzdem mit, weil alles sehr spannend inszeniert ist und weil man in der ganzen Welt Missionen erledigt. Auch die Idee mit dem FLugzeug als Hauptmenü finde ich echt witzig.
4 Sterne gibt es bei mir aber deshalb, weil die Negativpunkte eigentlich nicht sein müssten, aber vielleicht wird das noch teilweise gepatcht.

!!!!UPDATE ZUM MULTIPLAYER!!!!

Mittlerweile habe ich mich mit dem MP befasst und ich finde ihn einfach katastrophal.
Zumindest wenn man ohne Freunde online spielt.
Als Spion muss ich ein Terminal hacken und muss, um es vollständig zu hacken, in der Umgebung bleiben.
Ich muss mich als Spion also verstecken. Blöd nur, dass das nicht funktioniert, weil die Verstecke bereits bekannt sind.
Wenn ein Terminal gehackt wird, kann ich zeitgleich leider auch kein 2. Terminal hacken, man kann dadurch die Söldner also nicht trennen. Das Resultat ist natürlich, dass alle Söldner zu diesem einen Terminal rennen.
Spiele ich jetzt also mit einer zufälligen anderen Person im Spion-Team, kann ich mich leider nicht absprechen, wodurch es als Spion fast unmöglich ist, zu gewinnen.

Aus Sicht der Söldner ist es mit zufälligen Spielern einfacher, denn sobald ein Terminal gehackt wird, rennt man einfach dorthin und sucht die Gegend ab. Man muss weniger vorsichtig vorgehen und da man die Versteckmöglichkeiten schnell erkannt hat, ist es einfach die Spione zu erledigen.

Also hat sich seit den letzten Teilen beim MP praktisch nichts geändert, denn da war das genauso.
Dann doch lieber Koop und SP.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.08.2013 18:42:32 GMT+02:00
Michi meint:
endlich mal jemand der splinter cell auch gespielt hat (1-3 top) (4-5 flopp) und weiß wie sich die reihe verschlechtert hat.
danke für diese bruhigung meinerseits, mit dem kommentar "es ist wie chaos theorie".
eine sache macht mich dennoch stutzig und zwar wegen der framerate, ich hoffe die missionen sind trotzdem spielbar.

lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.08.2013 22:47:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.08.2013 22:53:57 GMT+02:00
Alpha meint:
Gern geschehen.

Also mit der Framerate kann ich dich auch beruhigen. Im Flugzeug ist das bei mir eigentlich immer, doch dort stört es nicht, da man hier keine Missionen erfüllt. Da kommt es mir mehr wie ein Programmierfehler vor, der sich vielleicht patchen lässt.
Während den Missionen ist es bei mir auch nur sehr selten aufgetreten und das, obwohl grafisch in diesem Moment nichts gefordert wurde. Manchmal habe ich nur das Nachtsichtgerät aktiviert und dann ist das Bild fast kurz stehen geblieben. Aber auch diese kurzen Hänger wirken wie Programmierfehler, da sie nicht immer in den gleichen Situationen auftreten und auch nicht, wenn am Bildschirm viel los ist.

Diese Hänger nerven zwar manchmal, weil man einfach keine Ursache für diese Rückler sieht, sie wirken sich aber nicht negativ auf den Spielfluss aus.

Aber das war auch ein Grund für die 4 Sterne, denn von Ubisoft erwarte ich einfach eine saubere Programmierung.

Mir gefällt das Spiel echt gut und ich freue mich schon auf einen neuen Durchgang. Den MP muss ich auch unbedingt mal spielen, hatte aber noch keine Lust ^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2013 00:45:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.08.2013 00:49:14 GMT+02:00
JimmyTouch meint:
Kurios, ich hab absolut keine Ruckler, die Framerate speziell im Flugzeug ist tadellos. Hab auch keine Einbrüche in der Framerate und ich bin schon SEHR sensibel diesbzgl. denn ich hasse nichts mehr als das

Das Game hat mit Chaos Theory absolut nix am hut, leg nochmal CT rein und verlgeich die beiden. Man schwärmt immer so von der Vergangenheit und neigt dazu diese zu glorifizien, CT weist nicht ansatzweise dieses intuitive, flüssige Gameplay auf. Im Vergleich spielt es sich eher simpel, undynamisch und hölzern. Auch die KI ist katastrophal. Spaß gemacht hats trotzdem.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2013 11:11:04 GMT+02:00
Alpha meint:
Bei mir taucht es immer auf, wenn ich mehr als 2 Stunden am Stück spiele.
Den SP habe ich jetzt durch und gestern in der letzten Missionen hatte ich in den Zwischensequenzen eine Diashow.
Ich dachte, dass jeden Moment das Bild komplett einfriert.
Danach hab ich das Spiel beendet und neu gestartet, dann lief die gleiche Mission komplett ohne Ruckler.
Für mich hört sich das an wie ein Programmierfehler, als ob irgendein Speicher mit Daten zugemüllt wird, die eigentlich nicht mehr benötigt werden, und nicht geleert wird.
‹ Zurück 1 Weiter ›