ARRAY(0xa6d256cc)
 
Kundenrezension

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leistung ok, Treiber-Unterstützung/Service schlecht, 23. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-570G-33218G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i3 3217U, 1,8GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA GT 720M, DVD, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Auch wenn das Gerät an sich gut ist (Variante mit Core i3, 8GB RAM, nVidia 720M), kann ich statt der 4 Punkte nur 3 Punkte geben. Grund dafür ist der schlechte Support bzw. die Treiberunterstützung, die Acer hier (nicht) anbietet.
Für mich ist es unerklärlich, dass Acer offiziell ausschließlich Windows 8 bzw. 8.1 unterstützt.
In einer Zeit, in der sogar viele noch Windows XP nutzen und sich zahlreiche Notebooknutzer über 8.x beschwereren (es ist nunmal für Tablets bzw. Touch-Steuerung designt worden), sollte Windows 7 als aktuelles und anerkanntes Betriebssystem eine bessere Unterstützung erfahren.
Das Installieren von Windows 7 lief zunächst problemlos (aber erst nachdem im BIOS von UEFI auf Legacy Boot uumgestellt wurde), aber die Suche nach den passenden Treibern erwies sich als Odyssee.
Der Acer-Support hat auch nur lapidar geantwortet, dass Windows 7 nicht unterstützt wird, aber manche Win8.x-Treiber verwendet werden können.

Teilweise konnten die angebotenen Win8.x-Treiber tatsächlich genutzt werden, aber nicht für alle Komponenten waren überhaupt Treiber verfügbar. Außerdem bietet acer für manche Komponenten die Treiber verschiedener Hersteller an, so dass man eventuell verschiedene probieren muss.
Speziell der USB3.0 Controller wurde nicht sofort richtig erkannt, nach einer scheinbar erfolgreichen Installation des Intel USB3.0 eXtensible Controller Treibers wurde ein neues "unbekanntes Gerät" gemeldet und der Port lief nur mit USB2.0-Geschwindigkeit. Zunächst hatte ich die Befürchtung, dass das Gerät tatsächlich nur USB2.0 kann (offenbar gibt es Modelle, die von Händlern mit USB3.0 beworben werden, aber trotzdem nur USB2.0 können).
Eine Suche mit Hilfe der Vendor- und Device-ID des unbekannten Geräts ergab, dass es ebenfalls zu den Intel USB3.0-Komponenten gehört. Eine erneute Installation dieses Treibers (Ausführen der setup.exe, nicht das Suchen nach einem passenden Treiber über den Geräte-Manager) hat dann auch endlich dieses Gerät richtig erkannt und nun läuft endlich alles.

*Nachtrag 13.02.2014: Tippfehler korrigiert, der Intel-USB3.0-Treiber heißt "eXtensible", nicht "eXtensive"
Außerdem sind Probleme mit dem Touchpad aufgetreten, es reagiert extrem empfindlich, so dass man beim Tippen ausversehen durchaus mal den Cursor versetzt oder sogar Fenster komplett schließt. Noch weiß ich nicht, welche Software nötig ist, damit man da ein paar Einstellmöglichkeiten (z.B. geringere Empfindlichkeit, Scrollen durch senkrechte Bewegung am rechten Rand, etc.) hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.02.2014 07:24:45 GMT+01:00
Hallo H.Schulz,
deine Rezension war insoweit hilfreich für mich, da ich jetzt weiß "ich bin nicht allein mit dem Treiberproblem für Windows 7".
Könntest du mir sagen, wo du den USB-Treiber bekommen hast?
MfG
Markus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 07:59:27 GMT+01:00
H. Schulz meint:
Hallo,

hab im Original-Beitrag einen Tippfehler korrigiert. Der Treiber heißt "Intel USB3.0 eXtensible Controller" und müsste dieser hier gewesen sein:
https://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?DwnldID=21129

Hast Du den passenden Win7-Treiber für das Touchpad gefunden? GRundsätzlich funktioniert es bei unserem Gerät, aber ein paar weitere Einstellungen wären hilfreich..

Grüße
Hendrik

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 17:23:03 GMT+01:00
Vielen Dank für den Tipp, hat wunderbar funktioniert.
Was das Touchpad angeht, hab ich auch nur der Grundfunktion.
MfG
Markus

Veröffentlicht am 17.03.2014 22:58:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.03.2014 12:48:49 GMT+01:00
Simon meint:
Hallo H. Schulz,

wie haben Sie denn von im BIOS von UEFI auf Legacy Boot umgestellt? Ich kann da nichts finden...

MfG
Simon

Edit: Sehe gerade, dass Sie auch einen etwas anderen Laptop haben (Ich habe den Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD)). Dann wird's wohl daran liegen. Tja, hätte gerne Windows 7 installiert ....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.03.2014 07:25:02 GMT+01:00
H. Schulz meint:
Wenn ich mich richtig erinnere, muss man zunächst ein Admin/Supervisor-Passwort im BIOS festlegen, so dass weitere Funktionen im BIOS freigeschaltet werden.
Und ich vermute mal, dass das nicht nur für mein Notebook gilt, sondern auch für diverse andere aktuelle Acer-Modelle.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

H. Schulz
(REAL NAME)   

Ort: BaWü

Top-Rezensenten Rang: 17.370