summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More beautysale Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Kundenrezension

5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rauschebart und Betongesicht in Hate, 14. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead (DVD)
Gleich zu Beginn, der wichtige Satz: Ich habe diesen Film nicht hier gekauft, daher bewerte ich ausschliesslich den Inhalt und nicht den Kauf.

Ich liebe Filme mit postapokalyptischen Handlungen! Wenn Sie gut gemacht sind, bieten Sie faszinierende Blicke auf eine Rest-Menschheit, die auf ihrem eigenen Planeten fremd geworden ist. Die Umgebung ist tötlich, zutiefst feindlich. Zumeist haben sich kleine oder große Gruppen Überlebender zusammengeschlossen und versuchen, gemeinsam durch den bedrohlichen Alltag zu kommen. Man schafft sich auch oft seelische und räumliche Nischen, versucht, zumindest eine Minimalnormalität (Bitte fünfmal nacheinander sagen!) aufrecht zu erhalten. Es kommt innerhalb solcher Zwangsgemeinschaften oft zu Reibereien, man kann nicht, wie früher, einfach auseinander gehen, wenn man sich nicht riechen kann.

Kurz gesagt: Ich liebe an solchen Filmen sowohl die permanente Bedrohungssituation als auch die zwischenmenschliche Dynamik.

Das bietet dieser Film nicht!

Zwei äußerst ausdruckslose Schauspieler, die allein durch ihre optische Erscheinung anfangs ein wenig Präsenz austrahlen, tappern gelangweilt durch menschenleere Landschaften. Der eine labert in einer Tour (Rauschebart), der andere (Betongesicht) hat oft einen Kopfhörer nebst Discman auf den Ohren. Dann üben sie alle Nase lang Baseball und der Laberkopf schulmeistert seinen Kollegen. Man merkt schnell: Die beiden sind keine dicken Kumpels.

Die Kameraeinstellungen sind oftmals lang, sehr lang, unfassbar lang. Man sieht die beiden irgendwo sitzen, Baseball üben, Straßen entlang laufen und fahren, essen, trinken, schlafen. Dazu dudelt ein Soundtrack, der sicher nicht vollends schlecht ist, aber derart penetrant darauf hinweist, dass er Independent ist, dass es nervt. Damit hätten wir doch schon zwei Drittel der gut anderthalb Stunden rum bekommen! So einfach geht das.

Dazu kommen dann noch gefühlte acht Stunden Dialog, der meistens anödet und nur ganz selten mal einen Schmunzler entstehen lässt. In Wahrheit machen die Dialoge ungefähr ein Drittel des Filmes aus. Man labert über alles mögliche, fast nie über was wichtiges, die Worte plätschern zudem derart lahmarschig aus den Lautsprechern, das man sich fragt, ob die beiden Hauptdarsteller auf Valium sind. Die Schauspieler sollen und wollen wohl desillusioniert wirken, kommen aber aufgrund des miesen Drehbuchs und ihrer eigenen Unfähigkeit lediglich gelangweilt rüber.

Wir haben also zwei Drittel Bilder mit Musik und ein Drittel Dialog. Spannung? Nicht ein einziges Mal. Aktion? Sagen wir, insgesamt tauchen 20 Zombies auf (passend zum Film die extrem langsame und dumme Sorte), davon 18 gemeinsam in einer ellenlangen Sequenz, wo sie um ein Auto herumstehen. Die Zombies sind (man ahnt es schon) ebenfalls grottenschlecht gespielt, sie sind kaum geschminkt, schauen gerne mal in die Kamera. Letztlich wirken die "Monstren" eher wie schlecht gelaunte Touristen, die keine Liege am Pool mehr ab bekommen haben. All das aber wieder auf Valium!

"Ben & Mickey vs. The Dead" will ein intelligenter Zombiefilm sein und kein blutrünstiges Dauermassaker. Ich finde dieses Verlangen sehr gut! Nur braucht man für einen intelligenten Zombiefilm leider mehrere Dinge: ein gutes Drehbuch mit tollen Dialogen, ausdrucksstarke Schauspieler, eine glaubwürdige, zumindest zeitweise spannende Umgebung und gut dargestellte Beißer. In diesem Fall ist ein Filmchen heraus gekommen, das nicht etwa durch die Kameraarbeit, das Bild oder die Tonkulisse billig wirkt (all das ist durchaus recht gelungen), sondern durch schlechte Leistungen im Bereich des Drehbuchs, der Maske und der Darsteller. Das all dies auch ohne viel Geld um Welten besser möglich ist, haben andere längst bewiesen.

Glaube niemals an irgendwelche Filmfestival-Lorbeer-Preise oder vor Übertreibung stinkende Wertungen wie "Schlichtweg überwältigend" oder "Ein Meisterwerk"! Ich weiß dies eigentlich und habe mich leider hinreißen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.10.2014 12:03:46 GMT+01:00
Contraphet meint:
Diese Rezension war deutlich unterhaltsamer als dieser unsäglich bescheuerte Film. Leuten beim Popeln zuzuschauen ist spannender!

Danke!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 16.999