ARRAY(0xa1cf65dc)
 
Kundenrezension

129 von 156 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasante Love-Story mit geradezu rührender Naivität, 31. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Shades of Grey - Gefährliche Liebe: Band 2 - Roman (Taschenbuch)
Ich habe den ersten Teil von "Shades Of Grey" gelesen, weil so viel Wind darum gemacht wurde und hab wer weiß was für schockierende Überraschungen erwartet. Aber anders als so häufig in den Medien behauptet, ist das hier sicher kein klassischer BDSM-Roman, sondern eine experimentierfreudige Liebesgeschichte, bei der sich zwei Menschen, die sich mögen, in der Mitte zu treffen versuchen. Das tun sie bisweilen so rührend naiv und mißverständlich, daß dem Ganzen bisweilen eine gewisse Komik innewohnt. Im ersten Buch bekommt Ana von ihrer Mutter den Rat, einfach mal zuzuhören, weil Männer meistens tasächlich meinen, was sie sagen, wenn sie denn reden. Und daß Christian in Ana mehr sieht als eine Sub, wird dem geneigten Leser sehr viel schneller klar als der Protagonistin. Er verhält sich überhaupt nicht wie ein Dom, sondern versucht ständig, ihr entgegenzukommen. Dann sagt sie, er soll sie mal probehalber so richtig versohlen, und als er es tut, stellt sie verblüfft fest, dass es weh tut und sucht das Weite.
Im diesem zweiten Teil scheint Ana nun zu kapieren, dass er sie doch wohl für etwas Besonderes hält, und sie starten einen zweiten Versuch.Es gibt wieder Sex en Masse (die beiden müssen eine Mordskondition haben), welcher aber immer mehr der Bezeichnung "Liebe machen" gerecht wird. Wer schonmal J.R. Wards "Black Dagger " gelesen hat, dem werden die Sexszenen nicht mehr die Schamesröte ins Gesicht treiben. Vielmehr hat man bisweilen das Gefühl, einen wilden Mix aus Black Dagger und Twilight zu lesen; sie die naive Liebende, er, der denkt, er sei dieser Liebe nicht würdig und so on...
Shades of Grey liest sich so wie sich Fastfood ißt: Einfach, unterhaltsam, spannend, bisweilen irre komisch und manchmal wünscht man sich etwas Abwechslung. Und wenn man den ersten Teil gelesen hat, will man auch wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Im zweiten Teil nimmt die Story durch weitere Personen mächtig an Fahrt auf.
Wem Shades of Grey gefällt, sei an dieser Stelle ein DVD-Tipp ans Herz gelegt: Ebenso schön und anrührend entwickelt sich eine SM-Liebesgeschichte in "Secretary-Womit kann ich dienen" mit James Spader und Maggie Gyllenhaal.
So mehr verrat ich nicht, ich möchte ja keinem den Spaß vorwegnehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.08.2012 22:24:58 GMT+02:00
Leseratte^10 meint:
Ich stimme vollkommen zu! Habe es auch gelesen, um zu erfahren was daran so spannend und ob der Hype gerechtfertigt ist.
Es gab äußerst interessante Szenen aber ich habe auch schon anderes gelesen, bei dem die angesprochene Schamesröte mehr vorhanden war.
Trotzdem werde ich den 2. Teil ebenfalls lesen, weil mich die Vergangenheit von Christian und Anas Erfahrungen interessieren. ;)

Veröffentlicht am 01.09.2012 09:36:05 GMT+02:00
kynos25 meint:
Ich stimme ohne Einschränkung zu! Es handelt sich schlußendlich um eine klassische Liebesgeschichte, wie sie schon zich Mal erzählt wurde. Das arme, naive Mädchen mit geringen Selbstwertgefühl trifft reichen, gutaussehenden Millionär mit dunkler Vergangenheit, der ihr eine vollkommen neue Welt eröffnet und sie dabei glühend begehrt.
Trotzdessen, dass solche Geschichten schon tausende Male geschrieben und verfilmt worden, fesselt einen die Geschichte. Vorallem die offenen bleibenden Details zu Christians Vergangenheit, werden einen Großteil der Leserschaft von Band 1 dazu veranlassen auch Band 2 zu lesen. :-D

Veröffentlicht am 01.09.2012 12:16:43 GMT+02:00
Regina meint:
Es stimmt, die Übersetzung ist wirklich grottenschlecht. - Ich habe mich schon gefragt, was die beiden Frauen vorher so übersetzt haben? Technische Betriebsanleitungen vielleicht? So gar kein Gespür für das Thema. Den ersten Band habe ich in Deutsch gelesen, den zweiten dann in Englisch. Bemerkt hatte ich das schon als ich die Leseprobe für das zweite Buch einmal in Deutsch und dann in Englisch gelesen hatte. - Die lassen da einfach die Adjektive weg. Alles kurz und bündig und abgehackt. Das schlägt so auf die Atmosphäre und die Stimmung. - Da geht so viel verloren. Die beiden Übersetzerinnen gehören ordentlich übers Knie gelegt und versohlt ;O)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2012 14:05:08 GMT+02:00
Kerstin meint:
ach das ist so schön endlich mal eine die es ganz genau auf den Punkt bringt. Ich habe mich auch die ganze Zeit gefragt warum es so verrufen ist. Es ist herrlich naiv aber nicht komisch oder gar lachhaft. Ich glaube einfach, jeder der so etwas von sich lässt hat selbst ein Problem mit was auch immer, sorry aber diese übertriebenen Kommentare wie abartig und übertrieben und was weiss ich sollte man sich einfach sparen!!!
Daher liebe Ilona vielen vielen Dank!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2012 18:26:37 GMT+02:00
Ilona Tholema meint:
Ich danke Dir für dieses tolle Feedback!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2012 18:30:29 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 17.09.2012 18:38:47 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 02.09.2012 12:14:36 GMT+02:00
JR meint:
Ich stimme dir da voll und ganz zu :-) Vor allem weil ich grade Black Dagger zwischendurch lese :-D Der Hammer. Ich lese die richtigen Bücher :-DDDD

Veröffentlicht am 02.09.2012 19:31:13 GMT+02:00
Lesepatti meint:
Ich finds auch auf den Punkt gebracht.. und könnte garnicht "mehr" hinzufügen..

Veröffentlicht am 10.09.2012 02:01:26 GMT+02:00
Mister XXX meint:
Ich vermute mal, dass Secretary um Längen besser ist bzw. das Buch besser ist als SOG Part II. Sicherlich mag es im entferntesten Ähnlichkeiten geben, aber wie gut die Verfilmung sein würde, werden wir ja vielleicht noch leider erleben dürfen. Und dann heißt es: Vergleichen....M.E. gibt das Buch nix her für eine Verfilmung in Richtung Secretary.... Dennoch danke für Ihre Rezension.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2012 08:40:29 GMT+02:00
TanteVicky meint:
Hi,
also ich kenne die Story noch aus Fanfiction Zeiten und konnte da eine weitaus bessere Übersetzung genießen. War auch etwas schockiert, als ich mir dann das Buch gekauft habe. Hatte diese abgehackten Sätze so nicht mehr in Erinnerung.
Nun, ich bin leider nicht so gut im Englisch, daher auf die Übersetzung angewiesen, auch wenn es trotz allem kein literarisches Meisterwerk ist.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (2.195 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1.452)
4 Sterne:
 (269)
3 Sterne:
 (179)
2 Sterne:
 (121)
1 Sterne:
 (174)
 
 
 
EUR 12,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent