Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckendes Debüt!, 5. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Portrait (Audio CD)
Ich als Musiknerd tobe mich immer hin- und wieder mal, von Zeit zu Zeit auch auf dem Popmarkt aus. Ein Schmuckstück dass ich da aufgrund der gnadenlos guten Kritiken erspähte ist dieses: So hieß es vorweg in etwa, dass dieses Album Soul und Gospel, Pop und Folk mixt und das alles sehr beeindruckend, nicht zuletzt dank der Contributions von Mastermind Leo Abrahams und Ed Harcourt, sondern allen voran durch die Stimme des riesigen Talents Josephine, die einzigartig klingen soll.

So denn: Auch wenn ich anfangs noch ein wenig auf Kriegsfuß stand- ist dieses Album mir zu Mainstream oder kann ich ihm auch noch nach dem fünften Mal hören etwas abgewinnen und ist diese Stimme tatsächlich das größte Talent, dass die Musikwelt seit Amy Winehouse, Beyonce oder Emeli Sande und wie sie alle heißen zu bieten hat? Ob diese Stimme größer ist als die anderen ist schwer zu beurteilen und vielleicht auch nicht wirklich ausschlaggebend, allerdings hat sie in jedem Fall etwas sehr Eigenes und Originelles! Das Einzigartige in Josephines Stimme ist schwer zu beschreiben: Vielleicht ist es so wie ein Küken, welches zum ersten Mal fliegen lernt und bei dem man Angst hat, dass es jeden Moment abstürzen könnte aber dann doch auf beeindruckenden Weg fast wie von alleine das fast Unbegreifliche schafft: Es fliegt. Nicht, dass Josephine eine Anfängerin ist, aber in ihrer Kopfstimme ist immer etwas sehr "Kükenhaftes", dass etwas Verschmitztes oder niedlich Understatement-mäßiges darstellt, dass von Anfang an auf mich sympathisch gewirkt hat. Mir geht es zumindest immer so, dass ihr die Kopfstimme jeden Moment versagen könnte, doch dann entfaltet sie entgegen der Erwartungen ihre Stimme in einem noch kräftigeren Gewand und brilliert mit der nächsten wunderschönen Zeile. So zieht es sich durch das ganze Album!
Dass das ganze dazu im höchsten Songwriter-Niveau daherkommt, sollte kein Geheimnis sein, wenn man erstmal die Live-Darbietungen etwa vom Titelsong "Portrait" gesehen hat. Das ganze Album ist in sich absolut stimmig und schlüssig! Es erzählt in gewisser Maßen eine Dramaturgie. Zu erst kommt "When We Were Trespassers". Ein Song, der nostalgisch anmutend daherkommt und sich etwa lyrisch da einpendelt, wo man über das unbedarfte Leben und die unendlichen Freiheiten einer vergangenen Kindheit nachdenkt und einen in die richtige Verfassung für dieses Album bringt. Man weiß: Hier wird nicht gleich in den ersten vier Songs Hit nach Hit gereiht in der Hoffnung so ein großes Publikum anzusprechen. Es will mehr als das sein und es will dass der Hörer sich mit dem Album ein wenig Zeit nimmt!
Hier wird die gesamte Brandbreite an Aufs- und Abs, die ein Album bieten kann, vertreten: Von der Sing-Along-Hymne des Albums "Portrait", zu den mehr Upbeat Popnummern "What A Day" oder "Pepper Shaker" zu den lagsamen Balladen, die plätschernde Klaviernoten zu Josephine's durchdringlichen Stimme bewerben, wie etwa "House OF Mirrors" und dann am Ende noch abschließend das taffe und erwachsene Statement: "I am A Desert Without A Stream". Das Alles macht das Album absolut rund und gibt dem Album schon fast so ein Angklang von "Coming-of-Age"-Dramaturgie.
Ausnahmsweise hatten die Kritiken zu meiner Überraschung alle mal recht und man findet in dieser erstklassigen Produktion vieles, aber vor Allem keine schwachen Songs. Ich bin schon gespannt, was einen da wohl in der Zukunft noch Alles erwarten mag.

Nachtrag vom 07.01.2014:
Es gibt momentan auch ein Importprodukt Josephine-Portrait auf amazon zu einem günstigeren Preis. Dies hat ein guter Bekannter von mir gekauft. Ich empfinde die Aufmachung nicht so gut wie bei diesem DigiPak, da es ein normales Case ist. Dazu hat er zu meiner Verwunderung nicht den Albumcloser "Desert Without A Stream" auf seinem Album drauf. Damit misst das Album in der Importversion einen der herausragenden Songs.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.10.2013 19:16:05 GMT+02:00
Mr. J O'Hora meint:
Well done you, for such a vast review.
I couldn't agree with you more. I've seen Josephine three times this year [in London] and your right - she's in a league of her own. A very human league though!

Veröffentlicht am 04.11.2013 13:18:59 GMT+01:00
Hallo-
Schon mal Laura Mvula gehört ?!?
Keine Kritik...nur'n Tipp....
Beste Grüße !
Achim

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2013 17:22:25 GMT+01:00
Tannenbaum meint:
Danke für den Tipp.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2013 17:30:20 GMT+01:00
Tannenbaum meint:
Thx a lot. I've seen her also already three times. Though in Berlin. Absolut stunning artist!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Wald

Top-Rezensenten Rang: 58.444