MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16
Kundenrezension

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein (keine Übertreibung, eher Untertreibung), 11. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Flyleaf (Audio CD)
Ja, jetzt kommt das Debut der Texaner endlich auch bei uns raus, nur nützt es mir jetzt nix mehr, denn ich habe mir das Album über Umwege letztes Jahr im November aus USA importiert. Aber ich fühle mich trotzdem gezwungen auch die "neue" Version zu kaufen, weil das Album so geil ist das man es ruhig auch 10 oder 20 mal besitzen kann. Die Musik geht in Richtung Rock, man kann es nicht so direkt in eine Schublade einordnen, was ich auch nicht unbedingt vorhätte. Bezeichnen wir es mal als eine Mischung aus New Metal, Grunge, Emo und Pop. Die Songs sind einfach strukturiert, kurz und ziemlich unspektakulär, und genau das macht die CD so gut. Die Stimme von Lacey Mosley ist der Hammer, ich habe noch nie eine Frau oder irgendeinen Sänger gehört der seine Stimme so verschieden variieren kann. Mal singt sie ganz normal, mal sehr emotional und gefühlvoll, sie klingt im allgemeinen ziemlich zierlich und unschuldig, aber anderseits kann sie brüllen wie ein Tier, was sie auch in "I'm So Sick" und "Breathe Today" schön zum Vorschein bringt. Aber nun mal zu den einzelnen Songs:

01. I'M SO SICK: Man legt die CD ein wartet kurz, und es ertönt eine verzerrte Gitarre, es klingt ziemlich psychadelisch, dann kommt die Stimme dazu, was uns sagt 'i will break, into your thoughts, with what's written on my heart', man denkt sich erstmal "oh was ein süßes unschuldiges Stimmchen, aber dann gibt's ohne Vorwarnung, von 0 auf 100 dieser unfassbare Schrei der schon fast Black-Metal ähnlich klingt 'i will breeeeeeaaaaaak', man muss sich erstmal die Kinnlade wieder hochklappen. Der dann eintretende Refrain sprengt alle Ketten, das Tempowechsel in diesem Song ist unfassbar, zudem hat er eine Hammer-Melodie und geht ab wie ein nasses Zäpfchen. Danach ist mal erst mal erschöpft und denkt das dies schon das "absolute Highlight" an der CD war.

2. FULLY ALIVE: Nix da. Es steigert sich sogar, zwar wird das Tempo runtergeschraubt, aber hier gibt's Grunge vom feinsten. Gerade dieser Song, was ja die nächste Single wird, beweist wie professionell Lacey singen kann und mit ihre Stimme umgehen kann.

3. PERFECT: Es geht recht punkig los, ein bisschen Green Day, ein bisschen Sum41-mäßig, dann die Strophe wieder nichts anspruchvolles, aber genial, die Bridge zum Refrain ist ein Highlight im Song, der Refrain ist recht kurz, bleibt aber im Ohr. Bei 1:18min wird es kurz langsam und gleich wieder schnell für den Refrain, einfach der Hammer, und es geht noch besser.

4. CASSIE: Nämlich mit diesem Song, man hört 10 sek. komische Effekte bis ein Riffgewitter ertönt, zur Strophe setzt die Lead-Gitarre aus, und Lacey singt was schönes im tollen Rhythmus. Der Refrain mal wieder der Hammer, und ein schöner religiöser Text, wie übrigens die meisten. Und so langsam bekommt man Angst, denn bisher war noch nicht mal ansatzweise was "Sehr gutes" dabei, sondern nur "Perfektes".

5. SORROW: Das ändert sich auch mit SORROW nicht, der Song geht direkt ohne Vorwarnung los, erweist sich aber dann als eher ruhiges Lied mit gefühlvoller Stimme in den Strophen. Den ganzen Song über herrscht eine recht düstere und melancholische Stimmung, die dem Song das gewisse dramatische gibt.

6. I'M SORRY: Die erste Strophe beginnt unmittelbar, Lacey passt ihre Stimme wieder zu jedem Wort genau an, und der Refrain wird leicht geschrien. Besonders dieser Song ist geil, wobei es bei mir etwas länger gedauert hat, bis ich auch von ihm komplett überzeugt war. Er ähnelt von der Richtung her etwas an "Perfect", da er auch ziemlich Punk-lastig ist.

7. ALL AROUND ME: Beginnt ziemlich balladesk und bleibt auch eine zeitlang so, auch hier ist eine düstere Stimmung vorhanden, aber anders als bei SORROW. Bei ca. 2 min und 50 sek kommt einer der besten Tempowechsel des ganzen Albums, und das sind viele. Live ist dieser Song aber definitiv besser, wobei das eigentlich alle sind.

8. RED SAM: Vielleicht der beste Song, vielleicht auch nicht, bei so vielen perfekten Songs ist die Entscheidung schwer. Die Gitarre setzt zu Beginn erst mal schnell ein, in der Strophe wirds langsam, die Bridge und der Refrain wie immer der Hammer, aber hier noch besser als sonst.

9. THERE FOR YOU: Die erste richtige Ballade des Albums, in der es darum geht, das (ich stell es jetzt einfach mal ins leere) Lacey einen guten Freund hat, der immer für sie da ist, sie aber nicht für ihn. Sehr schöner emotionaler Text, man kann gar nicht genug bekommen. Keine Worte beschreiben diese Musik.

10. BREATHE TODAY: Die allererste Single von Flyleaf von 2004. Damals kannte ich den Song nur in der Demo Version (wie die meisten) und die war schon der absolute Hammer. Jetzt diese gemixte Version, etwas besser, knallt einfach nur noch rein. Dies ist wohl der einfachste Song vom Album, nach 2 Minuten konnte ich ihn komplett auch Gitarre spielen, das sich 3 Teile immer wieder wiederholen, aber der Song ist trotzdem der Hammer.

11. SO I THOUGHT: Mein absoluter Lieblingssong von Flyleaf, gerade hier erweist sich Lacey, die ja sowieso schon saugut singen kann, als Super-Sängerin. In dieser Ballade singt sie so emotional schön das man sogar Tränen in die Augen bekommen könnte, da kann Amy Lee von Evanescence einpacken und sich irgendwo hinverziehen wo sonst keiner ist. Der Song hat eine einerseits sehr traurige Stimmung und anderseits eignet er sich auch zum relaxen.

Ich weiss, ich hab viel geschrieben aber diese CD ist einfach zu gut, man kann sie nicht in Worten beschreiben. Vielleicht ist sie auch nur wegen Lacey so gut, die mit Sicherheit die beste weibliche Rock-Stimme überhaupt hat, und der Hammer ist, man hört keinen Unterschied wenn sie Live singt, als wenn sie auf CD singt. Das ist der Wahnsinn! Diese CD muss in jede noch so kleine Sammlung und sollte jeder besitzen. Nur hoffentlich wird ihnen ein Schicksal wie Bullet For My Valentine oder Slipknot erspart bleiben, und sie müssen keine Fans haben die Tokio Hotel oder Revolverheld Fans sind, denn sowas wäre die absolute Beleidigung. Ich kann dieser Band nur noch ein Karriere wie die von den Beatles oder Mozart voraussagen. Und jetzt: Bestellen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.06.2008 12:24:35 GMT+02:00
Soviel zum Thema New Metal Kollege. Mich dafür kritisieren und selbst das Genre so bezeichnen wa? Ich weiß auch nicht wo du da irgendwelche Emoanleihen raushörst.
Ich schweige einfach mal über die Tatsache, dass du einer zweit bis drittklassigen Band (Ich meine die Band nicht Lacey) 5 Sterne gibst.
‹ Zurück 1 Weiter ›