wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

45 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ...aber auch nicht gut, 24. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Adonit ADJS Jot Script Präzisions Evernote Edition Stylus mit 1,9mm dünner Spitze (Bluetooth, Pixelpoint Technologie) für iOS Gerät grau (Personal Computers)
Dieser sehr teure Stift hält nicht ganz, was ich mir davon versprochen habe.

Positiv:
+Hochwertige Verarbeitung
+Liegt gut in der Hand
+Wird in Penultimate sofort erkannt

Negativ:
-Zu langsam. Erkennung hält mit meiner Schreibgeschwindigkeit nicht schritt
-Von innen nach außen lässt die Erkennung nach, da der Winkel der Hand sich naturgemäß verändert. Dann werden Buchstaben plötzlich nicht mehr erkannt
-Keine der 6 Handhaltungen in Penultimate führt bei mir (Linkshänder) zu einem durchgängig flüssigem Schreiben, ohne das ich neu ansetzen muss
-Daher hohes Krampfpotential

Auf einem Ipad mini ist so wenig Schreibfläche, da sollte es flotter und zuverlässiger gehen.

Ich teste den Stift über Weihnachten und wenn es nicht besser wird, geht er zurück, denn bei 90,-€ erwarte ich Perfektion, damit ich das Gerät beruflich nutzen kann. Es muss weit mehr sein als ein Gimmik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 7 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.12.2013 18:59:53 GMT+01:00
Spike meint:
Der Stift würde mir auch gefallen ... Habe mir von just mobile heute einen kommen lassen... Wo ich auch noch am überlegen bin ob ich ihn behalte.. Denn so ne 6mm spitze damit ist einfach sehr komisch zu schreiben... Vorallem hab ich auch das iPad mini und müsste bei den Apps weit ran zoomen das ich zB auf einem karierten Blatt auch schaffe in den karos zu schreiben sonst ist meine schrift so groß wie bei nem Erstklässler... Das ranzoomen heißt aber auch ständig auf dem Blatt weiter scrollen...

Irgendwie alles bisschen umständlich und ich kann net nachvollziehen das manche Studenten nur noch komplett digital alles auf iPad zB handschriftlich mitschreiben... Im Moment halten mich die schreib versuche eher auf als das sie mir nutzen würde...

Veröffentlicht am 25.12.2013 23:05:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.12.2013 23:07:28 GMT+01:00
Mammut meint:
Ich habe mir den JotScript auch gegönnt. Zwar hab ich es mit nicht über Amazon sondern direkt beim Hersteller bestellt, was aber jetzt nebensächlich ist...

Ich habe rund ein Jahr lang ein Bamboo Stylus mit meinem iPad benutzt und muss sagen, dass der JotScript einfach viel besser ist um handschriftliche Notizen zu machen. Das Schreibgefühl ist viel näher an einem Kugelschreiber als ein herkömmlicher Stylus. Beim aufsetzen auf das Display ist ein ganz leises "klicken" zu hören was das Schreiben viel authentischer macht. Mein bisheriger Stylus hat sich eher angefühlt wie ein Textmarker.

Kommen wir zu Kaeufer123424s Kritikpunkten diese werden ausschließlich durch die Software verursacht. Die App Penultimate ist nicht die beste Wahl, denn SIE ist Träge beim erkennen von Handschriften. Da empfehle ich ich die App "GoodNotes 4". Sie ist sehr schnell beim erkennen von Handschrift, was ein sehr flüssiges schreiben ermöglicht. Durch den "Zoom" Modus ist es auch möglich auf 0,5 mm Karopapier zu schreiben ohne neu anzusetzen. Ist auch nicht sehr Krampfhaft. Was ich zugeben muss ist die noch nicht optimale Handballenerkennung was in GoodNotes 4 auch akzeptabel gelöst ist.

Es ist schrecklich, dass die offizielle App Penultimate nicht so gut funktioniert wie Apps der Konkurenz. Die Schuld von Adonit ist es aber nicht wenn Evernote nicht in der Lage ist ihre App so zu optimieren wie die Entwickler von GoodNotes 4. Da Adonit ihre SDK allen Entwicklern zu Verfügung stellt sollte man sich bei Penultimate beschweren.

Ich persönlich würde mir den JotScript jederzeit wieder kaufen. Volle Kaufempfehlung...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 09:29:09 GMT+01:00
Kaeufer123424 meint:
Der Beitrag von Mammut geht am Punkt vorbei:

1. Es handelt sich um einen Adonit ADJS Jot Script Präzisions Evernote (!) Edition Stylus und nicht "GoodNotes 4".
2. Es wird hier also eine Kompatibilität mit Evernote beworben und deren Schrifterkennungssoftware heisst Penultimate
3. Das Gerät wird empfohlen für "Jot ready apps". Penultimate ist "jot ready"
4. Man lese ferner in der Produktbeschreibung:

"Evernote hat in enger Kooperation mit Adonit die Nummer Eins der Notiz-Apps fürs iPad - Penultimate - überarbeitet, um Ihnen ein unübertroffenes Schreibgefühl zu bieten. Die innovative Pixelpoint Technologie des Jot Script und die intuitive Notiz-Software übertragen mühelos Ihren persönlichen Schreibstil ins digitale Zeitalter"

Folglich: Adonit trägt hier sehr wohl Mitverantwortung, wenn die Integration nicht wie beschrieben funktioniert, was "Mammut" ja auch selber nicht bezweifelt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 10:15:48 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo Mammut,
eine kurze Frage habe ich: Bei der Bestellung direkt beim Hersteller erfolgt der Versand ja direkt aus Taiwan. Was kam bei Ihnen dann noch an Zoll bzw. Steuern bei der Einfuhr dazu?
Ich würde mich über eine kurze Antwort freuen.
Viele Grüße, Jens

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 11:39:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.12.2013 11:49:07 GMT+01:00
Mammut meint:
@ jensik
Ja, Zollgebühren kamen noch dazu. Hat mich im Endeffekt rund 85¤ gekostet je nach Wechselkurs.

@Kaeufer123424
Da muss ich dir leider recht geben. Es könnte eine viel bessere Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen geben. Aber wie du selber gesagt hast ist die Hardware Kompatibel mit allen "Jot ready Apps" und Penultimate ist nicht gerade das Paradebeispiel. Da es sich um ein Softwareproblem handelt kann man nur hoffen, das es sich bessert. Denn die Hardware ist sehr gut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 11:47:33 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 26.12.2013 11:48:09 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 27.12.2013 02:25:32 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.12.2013 02:28:23 GMT+01:00
Spike meint:
Und wie ist es bzgl Display verkratzen bei dem Stift? Bei den anderen adonit stiften wird in den Rezensionen ja oft gewarnt das diese "Auflage Scheibe" ruckzuck das Display verkratzt.... Was ein absolutes no go für mich ist ...

Und hat wer mit der App noteshelf Erfahrung ? Kostet 4.49 und von den Bewertungen und den Screenshots gefällt sie mir...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2013 09:18:43 GMT+01:00
Guten Morgen Zusammen,

ich verwende den Jot Script jetzt schon länger und nutze auch die App Noteshelf. Ich bin von der Kompatiblität der App mit dem Jot Script begeistert und kann es nur weiterempfehlen. Die Handballenauflage funktioniert zwar nicht immer optimal aber nach einem Neustart der App funktioniert es meisten dann wieder problemlos. Des Weiteren stellt die Apps diverse andere Möglichkeiten zur Verfügung um die Hand aufzulegen.

Penultimate funktioniert leider nur ausreichend mit dem Jot Script daher empfehle ich jedem auch andere Apps auszuprobieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2013 09:47:02 GMT+01:00
Kaeufer123424 meint:
Dieser Stift hat keine "Auflagescheibe". Diesbezüglich mache ich mir also keine Sorgen.

Veröffentlicht am 03.01.2014 16:14:33 GMT+01:00
Roland meint:
Habe mir den Stift auch gekauft. Brauche ihn hauptsächlich zum Zeichnen, wegen der feinen Spitze. Im aktiven Zustand (eingeschaltet) funktioniert der Stift ganz gut, wie jeder andere Eingabestift auch und er funktioniert eigentlich auch mit jeder App. Allerdings zeigt mein Stift einige Schwächen, und wollte jetzt wissen, ob das bei Euch auch so ist.

Zu einem habe ich festgestellt, dass der Stift nicht immer reagiert, obwohl er eingeschaltet ist. D.h. ich muss den Einschaltknopf am Stift erneut drücken, um ihn weiter benutzen zu können. Und er meldet sich hin und wieder einfach so ab. Und, er sollte - meines Wissens - im Standby-Modus automatisch wieder aktiviert werden, sobald man ihn weiter benutzt.

Meine zweite Frage: Der Stift funktioniert ja auch, wenn auf dem iPad (ich verwende das iPad 4) Bluetooth nicht eingeschaltet ist. Bei eingeschaltetem Bluetooth, sollte der Stift dann nicht auch unter "Einstellungen - Bluetooth - Geräte" angezeigt werden?
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›