Kundenrezension

91 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Filme top, Box fragwürdig, 2. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Prometheus to Alien: Evolution (Limited Edition + Blu-ray 3D) (exklusiv bei Amazon.de) [9 Blu-rays] [Blu-ray] (Blu-ray)
Das Problem bei nicht abgeschlossenen Zyklen ist, dass man beim Kauf eines Boxsets immer nur einen Teil von diesem erhält.

Zu den Filmen.
Prometheus:
Der Film ist stimmig aufgebaut und überzeugt durch seine visuellen Effekte. Die Idee dem "Spacejockey" mehr Leben einzuhauchen, ist eine die den langjährigen Alien-Fans sicherlich gefällt.
Das Setting ist mal wieder von Giger. Der Meister beweist wieder, dass er auch im Alter nichts von seinem Genie verloren hat.
Man darf natürlich bei einem Alien-Film keinen tiefgehenden Politthriller erwarten, aber er ist bei weitem nicht so oberflächlich wie viele andere Produktionen des Genre. 4/5

Alien I:
Muss ich wirklich noch was dazu sagen? Ripley als erster weiblicher Actionstar. Ein perfekt ausbalancierter Charakter, der genauso hart wie zerbrechlich ist. Visuell war der Film eine Offenbarung und Gigers, damals noch unbekannter, Biomechanic-Stil war für viele gleichermaßen überraschend wie erschreckend. Die Handlung war damals noch frisch und präsentierte uns im Alien einen Zeitgenossen, den man lieber nicht im heimischen Wohnzimmer begegnet. 5/5

Alien II:
Härter, schneller, besser? Es trifft nicht ganz zu, denn die Neuerungen haben Alien ein wenig seines ursprünglichen Flair gekostet, aber es ist immer noch eine Perle des Genre. Ripley wirkt härter und erfahrener verliert aber einiges an Menschlichkeit. Die Story weiss immer noch zu fesseln und unterstützende Charaktere wirken noch nicht platt. Und vor allem: mehr Alien für alle. 4/5

Alien III:
Mehr Licht, mehr Ripley, weniger Spannung. Der dritte Teil bringt [SPOILER] eine Köngigin ins innere einer Königin. Ripley ist infiziert und stellt sich nun nicht mehr nur dem Alien vor sich [SPOILER] Angekommen in einem postapokalyptischen Strafgefangenlager, ihrer Gefährten aus dem letzten Teil beraubt, und vor einen alten Feind gestellt, macht sich Ripley wieder munter auf die Alienjagd. Immer noch spannend und actionreich, zeichnet sich Alien nun durch keinerlei Innovation mehr aus.
Von FIncher kann man getrost mehr erwarten. Es sind aber auch große Fußstapfen, die er füllen wollte. 3,5/5

Alien IV:
Nun ja, mir fehlt eigentlich schon fast die Lust über diesen Alienteil zu schreiben. Es fehlt einfach all das, was die alten Teile groß machte. Ripley nun offensichtlich ohne jegliche Emotion oder Persönlichkeit, schlachtet sich im 4ten Teil nur noch so durch die Aliens. Mutteralien, NewAgeAlien und "knallharte" Weltraumsöldner sollten dem neuen Teil neues Leben einhauchen, geblieben ist nur eine seelenlose Hülle, an der fast nichts mehr der alten Teile erinnert. Im Kino erträglich, bei näherer Betrachtung eine Schande für die Vorgänger. Nichts desto trotz immer noch ein Teil der Saga. 2,5/5

Nun kommen wir zu dem Teil, der die Wertung nach unten ziehen wird, die "Box".
Ansich ein guter Gedanke. Man kann den treuen AlienFans mal wieder durch eine Box das Geld aus der Tasche ziehen. Vllt. packt man mal wieder 12min 25 sek. neues Bonusmaterial dazu und präsentiert einen Audiokommentar der dritten Beleuchter von links hnten als Novum. Oder man bekommt noch nie dagewesenes aufbereitetes HD-Material, das zwar beim letzten mal auch noch nie dagewesen war, aber diesmal "nicht dagewesener" sein wird. Nein das große Problem mit der Box ist ihre Unvollständigkeit. Wie soll "Prometheus zu Alien" funktionieren, wenn noch zwei Teile fehlen? Diese Sets werden auch nach dem nächsten Teil und dem Nachfolger zu erhalten sein. Dies ist einfach nur unnötig und sieht auch in keiner Sammlung gut aus. 0/5

Box-Bewertung 3 Sterne
Film Bewertung 4 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.10.2012 10:34:27 GMT+02:00
deke meint:
So so,Ripley verliert in Aliens also einiges an Menschlichkeit.Keine Ahnung wie Sie auf diesen Unsinn kommen,bei allem Respekt für Ihre Meinung.Ihre Menschlichkeit zeigt sie ja wohl eindrucksvoll als sie die kleine Newt schützt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.10.2012 10:45:28 GMT+02:00
Ich habe deswegen ja nicht geschrieben, sie verliert ihre Menschlichkeit, sondern einiges, was zwar eine Mengenangabe ist, aber immer noch einer subjektive Konnotation hat.
Das geht von, "sie leiht ihrem Nachbarn keinen Zucker mehr", bis zu "ich gehe jetzt mal ohne viel TaTa auf Alienjagd". Vielleicht habe ich mich auch nur ungünstig ausgedrückt. Sie wurde durch die Erlebnisse des ersten Teils stärker aber auch härter (meinetwegen auch abgehärteter). Vom dritten Offizier eines Minenschiffes zur Alienkillerin, bei dieser Karriere bleibtdie Menchlichkeit halt ein wenig auf der Strecke.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.10.2012 01:00:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.10.2012 16:16:02 GMT+02:00
HannesD meint:
Sehr seltsame Einschätzung der Geschehnisse.

Ripley verändert sich, entwickelt sich, wie das die meisten Menschen tun (auch ohne traumatische Erlebnisse) und sie bleibt dabei, auch im letzten Teil, sehr viel mehr Mensch als einige andere Protagonisten.
Mir gefällt diese Frau, dieser Mensch sehr, und das tat sie schon damals, vor mehr als 30 Jahren, als wir sie und Dallas und all die anderen zum ersten Mal gesehen haben.

Leider kommt Prometheus, auch wenn Ridley Scott hier ganz clever bei sich selbst geklaut hat, nicht annähernd daran. Aber da noch weitere Teile angekündigt, angedeutet, angedroht (?) sind, bleibt ja noch etwas Hoffnung.

Das Hauptproblem aber wird sein, dass Filme machen (natürlich) immer auch eine Geldsache war, natürlich will Macher auch (viel) Geld damit verdienen, man aber schon sehr den Eindruck hat, dass immer mehr von den Buchhaltern entschieden wird und immer weniger von denen, die ihr Herzblut im Medium vergießen.
Vielleicht auch deshalb werden gute neue Filme immer seltener.

Und sicher auch ist es schwierig zu einer guten Idee immer neue gute oder gar bessere Ideen zu entwickeln, da macht Ridley offensichtlich keine Ausnahme.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2012 15:27:50 GMT+02:00
gute neue Filme werden immer seltener?
Bitte sagen Sie jetzt nicht, dass Sie auch zu der Sparte "früher, ja da gab es noch gute Filme" gehören. es werden am laufenden BAnd Spitzenfilme produziert. Man darf halt nicht in den nächsten Sommerblockbuster gehen und den literarischen Werdegang von Ecco erwarten.
Es wurden aber noch NIE soviele gute IndependentFilme produziert wie seit Beginn der 2000er. Dazu kommen noch wirklich gute und anspruchsvolle Filme aus Hollywood und den FIlmschmieden anderer großer Länder. Das asiatische Kino hat auch ungeheuer angezogen und bombadiert den Markt geradezu mit qualitativ hochwertigen Filmen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2012 16:14:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.10.2012 16:17:33 GMT+02:00
HannesD meint:
Es gab auch "früher" schon viel zu selten gute neue SciFi-Horror-Fantasy-Filme und heute wird das noch verstärkt dadurch, dass viele Macher sehr stark auf Tricktechnik setzen und auf Action, statt auf gute Darsteller (die auch früher in diesem Genre schon eher selten waren) oder einen oder mehrere gute Spannungsbogen. Die gekonnte Mischung macht es (meistens) aus.

Dazu kommt natürlich eine gewisse "Übersättigung" durch die viel stärkere Präsenz von Filmen (DVD, Internet, etc.) in der Gegenwart (in den Siebzigern und Achtzigern hat es z.B. ewig gedauert bis ein Film auf VHS erschien, ganz abgesehen davon, dass dies damals noch ein recht teures Hobby war, und das TV war vor dem Auftauchen der "Privaten" ein recht dünnes Medium), und natürlich hat man - wenn man schon etwas älter ist - alles "schon mal gesehen", ganz abgesehen davon, dass es nur eine begrenzte Anzahl möglicher Handlungsschemata gibt.
(Man kann z.B. das Zehn-Kleine-Negerlein-Prinzip variieren, aber es bleibt immer das gleiche Grundmuster)

Veröffentlicht am 30.10.2012 23:08:34 GMT+01:00
Ist heute schon der 7. Dezember?
Naja, vielleicht kann der Autor ja in die Zukunft reisen.
Das ist gar nicht so abwägig, wenn man sich mal den Film Donnie Darko ansieht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2012 16:48:30 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 11.11.2012 00:27:04 GMT+01:00
Alexander H meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2012 11:33:43 GMT+01:00
Die Filme gab's schon vor dem 7. Dezember, dazu kann man sich durchaus ohne DIESE Box eine Meinung bilden. Der Inhalt der Box ist auch jetzt schon bekannt, dass es nach Prometheus weitere Filme geben wird, wurde auch schon vor dem 7. Dezember bekanntgegeben. Einzig und allein über die Qualität des Materials lässt sich noch nicht viel sagen, sehr wohl aber über all den Rest.
Dazu braucht es keine Zeitmaschine.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2012 18:20:24 GMT+01:00
God of War meint:
Ich finde die Box super !!
Alle Alien Filme in einer schönen Box !!
Die 3 D Blu Ray kostet schon allein 30¤ !!
Danke Amazon ;)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 192.938