Kundenrezension

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kim Novak überraschte sogar Hitchcock !, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vertigo - Aus dem Reich der Toten [Blu-ray] (Blu-ray)
Sir Alfred Hitchcock wollte für seinen neuen Film "Vertigo" Vera Miles für die weibliche Hauptrolle, die Produktionsgesellschaft bestand aber auf Kim Novak. Welch ein Glück für "Hitch", denn Kim Novak spielte die Rolle ihres Lebens. Hitchcock soll sich vor Drehbeginn die meisten ihrer Filme angeschaut haben. Seine deprimierende Prognose für "Vertigo": "Diese Frau wird meinen Film ruinieren!". Als Presse und Publikum nach der Premiere die Novak überschwenglich feierten, konnte er sich (schmunzelnd) angeblich nicht mehr an diese Aussage erinnern.
Alfred Hitchcocks Meisterwerk über Liebe, Wahnsinn und Tod gilt dank seiner genialen Regie, seiner hervorragenden Darsteller James Stewart und eben dieser wunderschönen Kim Novak, einer atemlosen Spannung und einer perfekten Dramaturgie, als einer der besten Filme aller Zeiten.
Sein Inhalt in Kurzform, um allen, die den Film noch nicht gesehen haben, nicht die außergewöhnliche, intensive Spannung zu nehmen:
Polizist John "Scottie" Ferguson(James Stewart in einer seiner größten Rollen) leidet an Höhenangst, seit er einen Kollegen bei der Verfolgung eines Verbrechers über Dächer in den Abgrund hat stürzen sehen. Er möchte eigentlich seine Arbeit aufgeben, als sein ehemaliger Schulfreund Gavin(Tom Helmore) ihn bittet, seine Frau Madeleine(Kim Novak) zu beschatten. Diese scheint, wie sich herausstellt vom Geist ihrer Großmutter besessen zu sein, welche sich mit 26 Jahren das Leben nahm. Auch Madeleine stürzt sich in die Bucht unter der San Francisco-Brücke in's Meer. "Scottie", der sie dabei beobachtet hat, kann ihr gerade noch das Leben retten und nimmt sie zu sich nach Hause. Er verliebt sich in die schöne Unbekannte, doch der Fluch ist noch nicht gebrochen...
Was Hitchcock, sein Kameramann Robert Burks und Komponist Bernhard Herrmann dann noch weiter in hervorragender Abstimmung zwischen Bildern und Musik zu bieten haben, muß man einfach gesehen haben und soll hier nicht verraten werden.

Dass dieser Super-Film jetzt in hervorragender Blu-ray Qualität vorliegt, macht ihn noch interessanter. In dieser Qualität hat man "Vertigo" noch niemals gesehen. Bild in 16:9 und Dolby Digital 2.0 Ton sind exellent. Für Freunde der "Extras" läßt die Scheibe ebenfalls nichts zu wünschen übrig. Neun verschiedene Beiträge sind alle sehens- und hörenswert.
Wer sich dieses Meisterwerk zulegt wird diesen Kauf nicht bereuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 22 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.09.2013 12:41:07 GMT+02:00
Hallo Raimund,

wenn Du so weiter machst, werde ich tatsächlich noch die ein oder andere Hitch-DVD in meiner Sammlung durch eine BR ersetzen. Und "Vertigo" wird wohl dazugehören, neben meinem Favoriten "Frenzy". Hitchcock ist ja eine erfrischende Abwechslung zum großen John Ford, denn unterschiedlicher können Arten der Regie wohl kaum sein: Hier der Meistermanipulator, der den Zuschauer geschickt lenkt, dort der Meister der leisen Zwischentöne, die sich alle zu einem perfekten Bild ergänzen.

Dir einen schönen Sonntag,
Tristram

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.09.2013 00:19:48 GMT+02:00
Raimund Heß meint:
Hallo Tristram,
na das freut mich doch, wenn ich dich so langsam zu einem BR-Liebhaber ermutigen könnte. Ich denke, nach diesem großartig restaurierten Film, wirst du dich den "blauen" Scheiben nicht mehr oft entziehen können! Wetten, dass du von "Vertigo", in dieser Fassung, begeistert sein wirst?

Also, den Unterschied der beiden Meisterregisseuren ihrer Arten der Regie, hättest du nicht besser ausdrücken können. Auch ich liebe die Filme der Beiden sehr.
Viel Spass und einen schönen Wochenanfang,
Raimund

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 17:02:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.09.2013 17:05:08 GMT+02:00
chrisbabi meint:
Weis jemand, ob diese Blu Ray die Synchronisation enthält, wie sie auf der VHS zu hören ist,
sprich, die bekanntere Synchro von James Stewart ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.09.2013 00:28:25 GMT+02:00
Raimund Heß meint:
Hallo Chris,ja es ist die "bekanntere" Synchronstimme von James Stewart, nämlich Siegmar Schneider. Schneider sprach Stewart in der ersten Synchro 1958 und auch in dieser von 1984. Zum Glück, denn in allen großen Filmen von James Stewart ist man an die herrlich zu Stewart passende Stimme von Schneider gewöhnt.
Gruß, Raimund

Veröffentlicht am 11.09.2013 09:41:38 GMT+02:00
Klaatu meint:
Hallo, du schreibst "in dieser Qualität hat man ... noch nie gesehen". ABER, ist das nicht die gleiche Scheibe (zumindest von Bild/Ton) wie die in der Hitch-Box?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.09.2013 10:41:37 GMT+02:00
Raimund Heß meint:
Hallo Klaatu,
berechtigte Frage, es ist möglich, dass der Film in der Hitch-Box die gleich gute Qualität besitzt. Die Hitch-Box habe ich nicht. Mit "vorher noch nie erreichter Qualität meinte ich auch die DVD-Ausführung und alle früheren TV-Ausstrahlungen. Sorry, die "Box" hatte ich im Moment vergessen, aber die ist ja auch noch recht neu.
Gruß,
Raimund

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.09.2013 14:54:53 GMT+02:00
Gilhooley meint:
Hallo Raimund ,

ich habe Dir bei Bills " Der Tod ritt Dienstags " geantwortet .

Lg , Kurt

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 16:54:20 GMT+02:00
chrisbabi meint:
Hallo Raimund: Ist die Synchro auf der VHS die von 1958 ? Wenn die Blu Ray die Synchro von
1984 enthält ,ist die Stimme von Siegmar Schneider sichtlich gealtert.Oder merkt man das
Alter nicht an ? Ein Colt für alle Fälle ist ein Beispiel.
Gruß
Christian

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 19:34:39 GMT+02:00
Raimund Heß meint:
Hallo Chris,
keine Angst, Siegmar Schneider spricht genau so jung und markant wie bei seinen früheren Synchros. 100 Prozent!
Er hat ja als einziger der 58er Besetzung auch 1984 Stewart seine Stimme geliehen. Alle anderen Darsteller wurden 84 neu synchronisiert. Die VHS könnte die Tonspur der 58er Kinofassung haben, aber wer hat denn die noch, wer kann denn die noch abspielen Chris? Nee, entscheidend ist, dass man Stewarts Stimme, also die von Schneider hört, und die ist perfekt.
Gruß
Raimund

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.09.2013 00:58:49 GMT+02:00
chrisbabi meint:
Na ja, VHS sind deswegen ( für mich ) interressant, weil es viele Raritäten die es auf
VHS gibt, es leider noch nicht auf DVD geschafft haben. Ab und zu kann ich eine
wegschmeissen. Jüngstes Beispiel : Kinjite.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 14,99 EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent