Kundenrezension

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet, 7. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Pink Floyd - Pulse (2 DVDs) (DVD)
Endlich habe ich die mehrfach verschobene DVD in den Händen, bzw. im DVD Player. Und leider hält sich meine Begeisterung eher in Grenzen. Erst mal das Booklet durchgelesen und über einen Hinweis gewundert: This is an analogue recording. Hm, da hätte ich gedacht, Pink Floyd wären 1994 schon weiter gewesen und hätten digital mitgeschnitten. Änliches gilt für das Bild. Hier hatte ich erwartet, dass das damalige Ausgangsmaterial nur für Fernsehen und Video auf 4:3 konvertiert wurde und nun endlich das Original in 16:9 gezeigt würde. Leider bewiesen auch hier die Jungs damals wenig Weitsicht und haben wohl wirklich nur in Vollbild aufgenommen. Immerhin wurde bei der DVD nicht der Kardinalfehler begangen, das originale Vollbild auf Breitbild umzuarbeiten und oben und unten Teile der wunderbaren Bühne abzuschneiden.

Im Vergleich zur Videoveröffentlichung von 1995 handelt es sich nicht mehr um einen ungeschnittenen Konzertfilm (damals vom 20.10.1994), sondern um einen Zusammenschnitt aus den insgesamt zehn (!) Konzerten, die Pink Floyd seinerzeit im Earls Court gaben. Dabei wurden auch etliche Änderungen zum damaligen Schnitt vorgenommen, die sowohl positiv (Flugzeugabsturz viel spektakulärer) als auch negativ (beim Anfang von Time ist nicht mehr das "Schlagzeugerduell" mit den leuchtenden Trommelstöcken, sondern der Leinwandfilm zu sehen) zu bewerten sind. Also das alte VHS-Video nicht entsorgen... ;o)

Das Bonusmaterial ist auf beide DVDs verteilt, umfangreich und interessant. Hier lohnt sich durchaus ein längerer Blick.

Die Bildqualität ist für einen Konzertmitschnitt dieses Alters wirklich gelungen, der Kontrast ist brillant. Teilweise haben die Kameras eine unterschiedliche Qualität, einige Einstellungen sind sehr verrauscht, allerdings eher selten. Trotz der Aufteilung des Konzerts auf zwei DVDs sind auf Grund des umfangreichen Bonusmaterials hin und wieder Kompressionsartefakte zu erkennen. Beim Bild ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Video zu erkennen.

Das wirklich enttäuschende an dieser DVD ist jedoch die Tonqualität. Auf einmal klingt der Hinweis zur Analog-Aufnahme wie eine Entschuldigung. Der Bass ist ziemlich unausgewogen, und nie klingt er wirklich sauber und frei. Die Höhen wirken ein wenig komprimiert, trotz 5.1 in der hohen Auflösung von 640kbps ist die Räumlichkeit eher begrenzt. Insgesamt ist die neue Abmischung nicht wirklich gelungen, selbst die CD klingt im Vergleich homogener. Besucher der damaligen Konzerte werden enttäuscht sein, Besitzer von guten Surround-Anlagen ebenfalls. Ich weiß, dass meine Anlage mehr kann, als diese DVD von ihr verlangt.

Gerade für eine Band wie Pink Floyd, die sich seit den 1970ern als Pioniere für Lightshows und quadrophonischen Sound bewiesen haben und bei ihren Konzerten einen wortwörtlich atemberaubenden Ton boten (ich sage nur: Bass mit 10Hz bei 120dB), ist diese Umsetzung eher enttäuschend (auch unter Berücksichtigung des Dramas um den Veröffentlichungstermin und des hohen Preises). Schade...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.09.2010 23:25:55 GMT+02:00
das konzert ist zwar nicht ungeschnitten (ein paar ansagen wurden rausgeschnitten, und das comfortably numb solo um ne minute gekürzt, aber es handelt sich sehrwohl noch um die aufnahme EINES konzertes, und zwar dem vom 20.oktober. ich weiss nicht, wie sie darauf kommen dass es ein zusammenschnitt ist. die pulse CD die bereits 94 rauskam ist ein zusammenschnitt, aber die dvd nicht. übrigens gab es ausserdem damals 14 konzerte im earls court, und nicht 10.

Veröffentlicht am 01.03.2013 22:47:41 GMT+01:00
D. Nowak meint:
Ist zwar schon etwas älter diese Rezension aber ich schreibe hier trotzdem mal meine Meinung! Also wenn ich hier von höherwertigen Surroundanlagen lese und dann noch das diese DVD "flach" klingen soll??? Ich besitze eine hochwertige Anlage und kann im Anbetracht das diese Aufnahmen von 1994 sind(mögen Pink Floyd auch noch so weit gedacht haben) an der Tonqualität nichts aussetzen geschweige denn schlechtes feststellen!!! Da werden einem heutzutage von aktuellen Konzertmitschnitten durchaus schlechtere DVDs vorgesetzt! Die klingen schlecht... Klar sind die Höhen vielleicht einen Tick zu dumpf und der Bass ein wenig zu brummig, aber seien wir ehrlich: Wer hat denn 1994 daran gedacht das es wirklich soo schöne Surroundanlagen für zu Hause geben wird??? Also ich hätte es mir damals nicht erträumt...

LG D.N

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2013 20:54:22 GMT+02:00
Geronimo meint:
Sie schreiben einerseits, dass Sie "an der Tonqualität nichts aussetzen geschweige denn schlechtes feststellen" können, relativieren aber andererseits, dass "die Höhen vielleicht einen Tick zu dumpf und der Bass ein wenig zu brummig" sind - genau das, was ich ich meiner Rezension bemängelt habe. Hallo, wir reden hier über Pink Floyd, DIE Meister des Bombast-Sounds! Da darf so was nicht passieren. Man muss ganz klar feststellen, dass hier eindeutig geschlampt wurde. Und zwar sowohl bei der Aufnahme, die analog erfolgt ist, als auch beim Abmischen des 5.1-Sounds.

Wie man es richtig macht, haben beispielsweise Genesis bereits 1987(!!!) bewiesen, also ganze 7 Jahre vor Pink Floyd. Auf der DVD des Live-Mitschnitts der vier Konzerte im Londoner Wembley Stadium findet sich folgender Hinweis: "Filmed [...] on Sony High Definition Film with FULL DIGITAL HI-FI SOUND". Und genau das hört man der exzellent abgemischten dts-Tonspur auf der bereits 2003 veröffentlichten DVD auch an. Nicht weniger habe ich von Pink Floyd auch erwartet, weshalb ich auch 7 Jahre nach meiner Kritik zu jedem einzelnen Wort und zu jeder gemachten Aussage stehe. Also einfach mal bei Genesis reinhören (Anspieltipp: "Tonight, Tonight, Tonight" und "Los Endos") und dann mal darüber nachdenken, ob ihre Kritik an meiner Beurteilung wirklich gerechtfertigt ist... ;o)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (224 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (180)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
EUR 31,99 EUR 27,27
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.038.427