Fashion Pre-Sale Hier klicken foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More bosch Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: EasyAcc® ASUS Google Nexus 7 2013 Schutzhülle Tashce Cover Case Hülle Google Nexus 7 2 Smart Cover Tasche PU Leder Hülle Zubehör mit Auto Sleep Wake up / Standfunktion - Grau, PU Leder (Personal Computers)
Mein Nexus 7-2 passt sehr gut in die Hülle, alle Anschlüsse sind erreichbar, die Lautsprecher-Schlitze bleiben offen. Vor grobem Dreck schützt es, da es aber insgesamt eher ein offener Aufbau ist, bleibt Staub ein Problem. Der Magnet hält die Klappe gut und verlässlich zu. Das Nexus beim öffenen der Klappe zu aktivieren funktioniert in ca. 7 von 10 Fällen, das Abschalten in den Standy funktioniert immer. Die Smartcover Funktion, das Tablet einmal stark aufrecht (ca. 65° Winkel zwischen Tisch und Tablet) und einmal flach (ca. 30° Winkel) funktioniert hervoragend und ist sehr stabil, selbst holprige Bahnfahrten bringen keine Bewegung. Allerdings knickt damit die Klappe so, dass sie nicht mehr ganz plan auf dem Tablet liegt im geschlossenen Zustand. Das ist für mich nicht weiter schlimm und ist vielleicht Baubedingt so. Deshalb ziehe ich einen Stern ab.
Mein Tablet ist ohne Hülle 8,7mm, mit Hülle geschlossen 14mm und mit Hülle offen 11,7mm dick. Für die Funktionalität und den Schutz, der geboten wird, ist das ein guter Kompromiss, meiner Meinung nach.
Das Tablet liegt in einer Hardplastikschale mit glatter Textur, die matt-schwarz ist. Das Cover und die Rückseite gestehen außen aus gummiertem, lederähnlichem Plastik, was sich sehr angenehm anfühlt. Innen ist das Cover mit Filz beschichten, was man etwas zum putzen des Displays nutzen kann. Der Magnet ist und das Metall an dem er fest macht sind leider zu sehen, es wäre schicken, wenn beides versteckt wäre. Bei dem Preis aber verschmerzbar und Angst vor Kratzern habe ich keine.
Empfehlen würde ich es troztdem jedem, der Schutz sucht und das Smartcover-Prinzip verwenden kann.
Ich persönlich würde so oder so noch eine Displayschutzfolie aufbringen (es liegen 2 herum, aber ich bin noch nicht zur Installation gekommen, das ist immer so nervig wegen kleiner Staubkörner). Für zu Hause benutze ich eine einfache TPU Hülle, weil ich hier das Smartcover nicht brauche. Durch das Cover lässt es sich etwas schwieriger in der Hand halte, da man es zusätzlich festhalten muss oder es "herumflattert". Für unterwegs kein Problem, aber da ich zu Hause keine Filme darauf gucke sondern eher Spiele und lese ist es nicht nötig und ich erspare mir das rumgeflattere.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.11.2013 15:15:15 GMT+01:00
Peter meint:
Stört Dich die Spiegelung des Nexus beim Lesen nicht?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2013 16:58:03 GMT+01:00
Lukas Köppen meint:
Bisher nicht. Zu Hause kann ich es mit den Lichtquellen ja auch gut einstellen, da sind die Kontraste nicht sehr groß. Aber selbst unterwegs, z.B. in der Mensa oder im Zug lese ich gerne und gut auf dem Nexus 7. Ich bin spiegelnde Displays aber schon seit Jahren gewöhnt. Wer eher mit einem Kindle e-Ink Display "großgeworden" ist, was digitale Textwiedergabe betrifft, der kann sich daran stören. Ich hatte lange überlegt einen eBook-Reader zu kaufen, aber da ist mir das Nexus lieber, die Einfachheit nur ein Gerät aktuell zu halten ist bei mir ausschlaggebender, als das evtl. bessere Lesevergnügen in einigen Szenarien. :)

Sollten sie sich unsicher sein empfehle ich, das Nexus online zu bestellen und bei Nicht-Gefallen vom Rückgaberecht gebrauch zu machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2013 10:58:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.11.2013 12:02:33 GMT+01:00
Peter meint:
Vielen Dank!
Ich hab den Kindle Paperwhite und bin am überlegen ob ich mir den Nexus zulegen kann und da ich viel lese ist es mir wichtig wie gut es als Reader ist.Ich möchte auch nicht zwischen den Geräten hin und herspringen.Stimmt es dass man auf dem Nexus nur Ebooks lesen kann die man bei Google gekauft hat? Ich hab nämlich eine Schubkarre voll von AmazonKindle ebooks
Mfg;Peter

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2013 16:16:44 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo Peter, ich habe den einfachen Kindle-reader, der aber bei diffusen Lichtverhältnissen Zusatzbeleuchtung erfordert.Habe deswegen mit dem Paperwhite geliebäugelt, bis mir der Nexus 7.2 in die Hände fiel.Bin begeistert von der Displayqualität- auch bei stundenlangem Lesen...Habe meine Kindle-Bibliothek problemlos auf den Nexus übernehmen können. Volle Empfehlung für den Nexus- auch bei allen anderen Anwendungen.
Gruß Walter

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2013 09:24:06 GMT+01:00
Peter meint:
Danke Walter
Ich bin auch am liebäugeln mit dem Nexus.Klar der Paperwhite ist unschlagbar wenn es nur ums Lesen geht aber ich will ein bisschen mehr als Lesen.So danke Dir für die Info.Stört die Spiegelung Dich nicht ein bisschen auf dem Nexus?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2014 22:01:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.03.2014 22:03:03 GMT+01:00
dercheffe meint:
Hallo Peter, ich habe mir gestern das Nexus 7 als eBook-Reader-Ersatz bestellt. Mal sehen wie es dann mit dem Lesen klappt.
Was das Lesen von Kindle-Ebooks auf einem Android-Tablet angeht, kann ich Entwarnung geben. Bisher habe ich meine Kindle-Bücher schon auf meinem 10-Zoll-Android-Tablet gelesen. Wenn man aber im Liegestuhl z.B. im Urlaub auf dem Rücken liegt, wird das Tablet ganz schön schwer mit der Zeit ;) . Für Android gibt es eine kostenlose offizielle Amazon-App, mit der du problemlos auf deine Bibliothek zugreifen kannst. Einzig die Leihbücherei für Prime-Mitglieder funktioniert damit nicht.

Gerade für den Urlaub finde ich ein Tablet besser als ein eBookreader. Es ersetzt bei mir gleichzeitig eBookreader, MP3-Player und Notebook (für eMails oder Facebook). Früher habe ich jedes der Geräte mitgeschleift, heute ist alles im Tablet enthalten. WLAN haben die meisten Hotels. MP3-Player und einen gescheiten Browser (schon allein wegen des schwarz-weiß Displays) haben die eBook-Reader nicht an Bord.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2014 16:05:37 GMT+01:00
Peter meint:
Hallo dercheffe
Mittleweile habe ich mich an den Nexus gewöhnt.Mein Kindle habe ich weiter verschenkt und ich lese jetzt auf den Nexus.Allerdings habe ich eine Antireflexionsfolie draufgemacht
Viel Spaß mit Deinen neuen Spielzeug :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.08.2014 16:49:12 GMT+02:00
H.J. E meint:
Der Tipp mit der Antireflexfolie ist gut . Werde mir diese Folie auch besorgen . Ansonsten kann ich das " Nexus 7 (2013) LTE " nur empfehlen . Das Gerät ist rundum super und sehr vielseitig .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.08.2014 12:39:47 GMT+02:00
Peter meint:
Ja ich bin auch zufrieden mittlerweile auch wenn ich nur die WLAN version habe

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.06.2015 12:38:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.06.2015 12:39:31 GMT+02:00
H.J. E meint:
Hallo , ich habe das Nexus 7 ( 2013 ) und auch einen eBook Reader - Tolino vision 2 -( Werbebeigabe mit kleiner Zuzahlung ) . Lesen kann man mit beiden Geräten . Störend ist beim Lesen nur das Gewicht des Nexus - wenn man gezwungen ist das Gerät in der Hand zu halten . Das Display des Nexus ( das Spiegeln ausgenommen ) ist über jeden Zweifel erhaben - SUPER . Das aktualisieren des Readers ist kein Problem dazu muß man nur einige Tasten drücken/ Einstellungen machen und schon geht die Post ab - hi .
Nur in Zukunft würde ich - wie eigentlich geplant - ein Kindle eBook nehmen . Amazon bietet erheblich mehr kostenlose und preisgünstige Bücher - zum download - wie die Tolino - Fraktion . Über die Bildschirmqualität und die Ausleuchtung des Tolino - kann ich nicht meckern .
‹ Zurück 1 Weiter ›