Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Blender des Jahres., 7. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Happiness (Audio CD)
Enorm hoch waren die Erwartungen an dieses Debut-Album. Die Erfolgssingle "Wonderful life", die Riesen-Medienwelle und nicht zuletzt die Plattenfirma haben diese bis in's Unermessliche geschraubt, auch ich wurde geblendet und hatte große Erwartungen an das Album. Der Band und der Plattenfirma hat der besagte Hype enorme Verkaufserfolge beschert und so gesehen ging die Rechnung wohl auf. Nun, da das Album draußen ist fällt die Bilanz allerdings doch eher nüchtern aus. Klar, hier ist wohl auch das Problem mit der Erwartungshaltung und deren Erfüllbarkeit nicht unwesentlich und die Band kann da eigentlich nichts dafür. Ich verstehe auch den Vergleich mit dem viel zitierten 80's Sound nicht so ganz und eine Einordnung wie hier bei Amazon in die Alternative-Sparte ist für mich erst recht nicht nachzuvollziehen.

Im Grunde haben wir es hier mit Popmusik zu tun, die vor Allem bei den Balladen auch mal in's Schnulzige abgleitet, und der Vergleich mit diversen Boygroups der 90er Jahre drängt sich ein wenig auf. Die Gesangsleistung ist auch nicht so überragend, dafür ist die Stimme des Sängers zu glatt und besitzt zu wenig markante Züge. 2-3 richtig gute Titel sind natürlich auch drauf, schließlich ist "Wonderful life" der Hauptgrund für den Erwerb dieser CD (auch bei mir).

Silver lining - Der Opener kommt etwas getragen und schwerfällig daher. Im Sound sind einige schöne Synthieelemente zu hören. Die Melodie ist relativ simple aber gut eingängig.

Wonderful life - Der Überflieger des Albums. Hier passt Alles: Schöner verspielter Synthiesound, coole Melodie, und die durchschnittliche Sängerstimme wird perfekt vom Sound in Szene gesetzt und retuschiert, so dass die Schwächen nicht mehr hörbar sind.

Blood tears & Gold - Völlig überflüssige und schmalzige Ballade. Herz-Schmerz-Tränendrüse, dies wird hier absolut überstrapaziert. Den weiblichen Fans wird's gefallen.

Sunday - Ein flotter Discohit mit schöner und eingängiger Melodie . Der geniale Refrain der mit einem offensiven Soundsample unterlegt ist begeistert mich besonders. Der Titel geht sofort in Ohren und Beine.

Stay - Ähnliches Problem, wie bei "Blood tears & gold". Ziemlich dick aufgetragen und von Allem ein wenig zu viel, Krönung ist dann noch der schmetternde Chor im Refrain. Naja wer's mag.

Illuminated - Hier klappt der Spagat zwischen langsamer und guter Musik. Der technische Sound wirkt leicht dramatisch. Gravierend sind die Unterschiede zwischen den Strophen und dem Refrain, sowohl der Sound als auch die Stimme des Sängers blühen erst im Refrain richtig auf. Das macht den Titel interessant und ziemlich genial.

Evelyn - Das Interessante an diesem Titel ist der Aufbau. Es beginnt düster und langsam, dann steigert sich der Sound von Refrain zu Refrain und diverse Elemente und ein offensiver Bass setzen ein. Am Ende ist die Melodie von einem danceartigen Sound unterlegt. Besonders schön sind hier auch die eingestreuten Streicherklänge.

Better than love - Der einzige Titel, der dann wirklich wie ein Revival aus den 80er Jahren klingt. Der Sound ist recht flott unterwegs und wartet mit eingängigen Synthiesamples auf, die allerdings ziemlich bekannt klingen. Eingängiger Discopop.

Devotion - Ein melancholischer Poptitel mit sehr eingängiger Melodie, die sich gleich im Ohr festsetzt. Kylie Minogue sorgt für gesangliche Unterstützung, und nach mehreren Durchläufen hat der Titel durchaus was Schönes.

Unspoken - Flotter Popsong mit schönen Klavier- und Orchesterelementen im Sound. Zwischendurch gibt's immer mal wieder eine unnötige Tempo- und Soundreduzierung. Der Titel leidet darunter allerdings nur wenig.

The water - Ballade mit Klavier- und Orchestermusik. Die Interpretation ist sehr schmalzig geraten und man meint fast ein Take That - Cover zu hören. Schade eigentlich, denn die Melodie ist schön und eingängig.

Irgendwo ist dann noch ein Hiddentrack versteckt. Darauf zu warten lohnt allerdings nicht, denn der ist wirklich grottenschlecht und man wundert sich, dass man sowas überhaupt auf CD presst.

Am Ende bleibt der Eindruck eines Popalbums mit einigen Highlights. Es sind auch keine Titel darauf, die nicht hörbar wären, doch so Manches klingt nach belangloser und weichgespülter Massenpopware.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins