Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Rückkehr zum Hard Rock, 18. Juni 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Unbreakable (Audio CD)
Die Scorpions gehörten lange Zeit zu den besten und erfolgreichsten Rockbands der Welt... bis sie ihr letztes wirklich gutes und scorpionstypisches Album 1988 mit "Savage Amusement" veröffentlichten. Danach gab es Alben, die dem Kommerz gewidmet waren (Crazy World), solche mit zu vielen Balladen (Pure Instinct) oder welche, die komplett von Computern bestimmt waren (Eye to Eye). Nach zwei ebenfalls sehr untypischen Projekten brachten die Skorpione 2004 mit Unbreakable endlich wieder eine Platte heraus, die richtig losrockt und sich wieder mit den Klassikern messen lassen kann. Es gibt aber auch zwei Balladen, die auch wieder recht gut sind. Das Album ist ein wahres Comeback und erfreute damals viele Fans.

Die Musiker spielen hier wirklich prima. Rudolf Schenker als Rhythmus Gitarrist spielt viele super Riffs und Matthias Jabs spielt wieder sehr schöne, melodische Solos. Klaus Meines Stimme ist immer noch sehr kräftig und bei "Blood Too Hot" schreit er sogar richtig. James Kottaks Schlagzeug ist richtig kräftig und er beteiligt sich auch schon bei einigen Kompositionen. Der "Neue" an Bord der Scorpions ist Pawel Maciwoda, der einen guten Bass spielt. Insgesamt also eine gute Besetzung, die sich bis heute genau so gehalten hat.

"New Generation" ist gleich zum Anfang ein harter Rocker mit tollem Refrain und mystischer Strophe. "Love' Em Or Leave' Em" rockt ebenfalls richtig und hat einen Refrain, der sich sogleich ins Ohr hineinbohrt. Genauso, nur mit ruhigeren, melancholischern Strophen, ist auch "Deep And Dark" aufgebaut. "Someday Is Now" und "Remember The Good Times" sind ebenfalls Lieder in bester Scorpions-Manier. Mit dem von Klavier untermalten "Maybe I Maybe You" und dem schönen "She Said" sind auch die unverzichtbaren Balladen wieder dabei. "Throgh My Eyes" ist zudem eine klasse Halbballade mit rugigen Strophen und kräftigem, hartem Refrain. Ausfälle sucht man zum ersten Mal seit langer Zeit vergebens.

Ich muss sagen, dass ich "Unbreakable" sehr mag (so wie auch die beiden Nachfolger) und es mir oft anhöre. Es kann nicht ganz mit den großen Klassikern der Scorpions mithalten, was auch nicht erwarten kann, aber es ist ein Comeback zur harten Rockmusik und schließt an die späten Achziger an. Ich gebe jetzt 4* Sterne und ein klare Kaufempfehlung an Freunde der Scorpions und der härteren Rockmusik.

P.S. Das neue Album der Scorpions "Return To Forever" erscheint am 20. Februar 2015. Ich freu' mich schon drauf ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.06.2013 14:00:06 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Gut ge- und beschrieben Tobias...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.06.2013 14:28:41 GMT+02:00
Drägen meint:
Danke Uwe

Veröffentlicht am 25.12.2014 10:28:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.12.2014 10:34:47 GMT+01:00
Endlich wird wieder richtig gerockt, so will ich die Scorps. **** Sterne hätte ich auch gegeben, da ein, zwei Songs von mir weggezappt werden müssen;), ein "Ja" gibts auch, weil ich auch der Meinung bin, dass mit den Polen am Bass hier wirklich "frischer Wind" einzog, der dringend notwendig war.
Ps: 2015 neues Album... und ich dachte, die Scorpions wollten schon nach *Sting in the Tail* so langsam ihre Karriere ausklingen lassen ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.12.2014 17:51:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.12.2014 17:51:45 GMT+01:00
Drägen meint:
Hi ;-) danke für die Zustimmung, hast Recht den frischen Wind hat die Band wirklich gebraucht.
Manche meinen natürlich, dass die Scorps erst ihren Abgang ankündigen und jetzt weitermachen, wäre eine Marketing-Strategie. Ich glaube das nicht, das haben die Jungs nicht nötig. Ich freue mich auf jeden Fall, dass sie weitermachen..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2014 10:27:48 GMT+01:00
Nee, nötig haben die das wegen d. Kohle nicht - glaube, wenn dann das Ende näherrückt merken die was ihnen alles fehlen würde und können dann doch nicht so richtig aufhören - das hat man bei vielen anderen Bands auch schon erlebt...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2015 16:43:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2015 16:44:09 GMT+01:00
Drägen meint:
Hast du "Return to forever" schon gehört? Wie findest du's?
‹ Zurück 1 Weiter ›