Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Versuchte Selbstmodernisierung - ein Teilerfolg, 26. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Manic Moonlight (Audio CD)
King's X... eine Band, die polarisiert. Für die einen liefert das texanische Trio genialen Funk- und Prog- Metal mit Hendrix- Einflüssen, super Grooves sowie brillianten Beatles- lastigen Melodien und Harmonien, für die anderen langweilige Musik ohne Höhepunkte und Eingängigkeit. Unvergessen und unverzeihlich bleibt, wie die Band als AC/DC- Vorgruppe auf der Bühne mit Klobürsten beworfen wurde. Auf jeden Fall ist es unverwechselbar. Leadsänger / Basser Doug Pinnick, Gitarrist Ty Tabor und Drummer Jerry Gaskill haben seit bislang 25 Jahren, 15 offiziellen Alben und etlichen Soloprojekten ein weltweites Gefolge unerschütterlicher Fans, sind aber nach wie vor dem Mainstream weitgehend unbekannt.

Ein Vorwurf der King's X- Kritiker ist kreativer Stillstand. Wer einen unverwechselbaren Stil entwickelt, entfernt sich meist nicht mehr allzuweit davon und kann mit dem ersten Ton rausgehört werden. King's X begegnete diesem Vorwurf mit ständigen subtilen Schwerpunktverlagerungen, ohne sich selbst untreu zu werden. Auf vier progressivere Alben folgte der Vorschlaghammer "Dogman", dann das poppig- verspielte "Ear Candy", dann die Abrissbirne "Tape Head", das etwas ziellose "Mr.Bulbous" und schließlich das hier rezensierte "Manic Moonlight". Wo haben die drei Texaner denn diesmal den Schwerpunkt gelegt?

Die CD beginnt mit Rhythmus- Loops! Ein neues Element im Gefüge, von Jerry programmiert - und praktisch in jeden neuen Song integriert. Häresie! Steinigen! Wobei... eigentlich passt es doch ganz gut. Über die Loops sind noch echte Drums drübergespielt, so dass man sie gar nicht die ganze Zeit wahrnimmt. Die Songs werden dadurch straighter, tanzbarer, funkiger und hypnotischer, klingen jedoch kaum noch nach Metal - auch auf brachiale Gitarrenriffs wird weitgehend verzichtet. Das typische Fußmitwippen stellt sich dennoch praktisch sofort ein. Die meisten Songs bleiben im Midtempo- Groove; hier muss man anmerken, dass das Songwriting nicht durchgängig auf Weltklasseniveau liegt - insbesondere der Titelsong schwächelt etwas. Dafür sind der Opener "Believe" sowie "False Alarm", "Skeptical Winds" und "Vegetable" äußerst gelungen. Produziert hat die Band wieder selbst - das war auch schon bei den zwei Vorgängern so.

"Manic Moonlight" wird von den meisten Fans eher abgelehnt, und auch ich gebe zu, dass sie kein Referenzwerk ist. Aber gegenüber dem sperrigen Vorgänger ein zumindest für mich mutiger und gelungener Schritt. Einen wirklichen Hammer hat die Band aber erst wieder mit "Ogre Tones" abgeliefert - endlich wieder mit einem externen Weltklasse- Produzenten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details