Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein phantastisches Buch- auch für Erwachsene, 10. Mai 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Momo (Gebundene Ausgabe)
Nach der "Unendlichen Geschichte", die ein wenig bekannter sein dürfte, hat Michael Ende ein weiteres, nicht weniger geniales Buch geschrieben, in dessen Mittelpunkt ein kleines Mädchen steht, welches urplötzlich in einer italienischen Stadt auftaucht. Dieses beeinflusst den Charakter der dort lebenden Menschen, der Kinder wie der Erwachsenen in wundersamer Art und Weise. Von Momo scheint nämlich ein gewisser Zauber auszugehen. So löst sich in ihrer Gegenwart zum Beispiel Streit in nichts auf (oder entpuppt sich posthum als bedeutungslos). Außerdem besitzt sie eine einmalige Begabung dafür, auf Menschen eingehen, ihnen zuhören oder mit ihnen spielen und sich freuen zu können. Darum gibt es bald niemanden mehr, der sie nicht gerne hätte- sie ist überall beliebt und verkörpert das neue und schöne Lebensgefühl der Stadt.(Was Herr Ende hier, allein in der Beschreibung der mitunter schwierigen, jedoch stets symphatischen Charaktere leistet oder wie außergewöhnlich er die kindliche Erfahrungswelt nachzuvollziehen und zu verbalisieren versteht, lässt sich in dieser kurzen Rezension nicht ansatzweise würdigen.)

Die Idylle währt so lange bis eines Tages die "Grauen Herren" erscheinen, die selbst nur dadurch existieren können, dass sie Andere ihrer Zeit bzw. Stundenblumen berauben. (Was letztgenannte genau bedeuten, soll der Spannung halber nicht verraten werden.). Zu diesem Zweck reden die "Grauen Herren" den Stadtbewohnern ein, in ihrem Leben zu verschwenderisch mit der Zeit umzugehen oder das scheinbar Wichtigste (, z.B. viel Geld zu verdienen oder berühmt zu sein,) zu vernachlässigen. Weil die Menschen den falschen und verlogenen Versprechen Glauben schenken, werden sie immer unglücklicher. Denn sie meinen, sich für nichts mehr Zeit nehmen zu dürfen - weder für ein nettes Gespräch, noch für den Besuch der eigenen Eltern oder Freunde. Peu a peu verkümmern darum Leben und Freude in der Stadt. Unter dem Diktat der "Grauen Herren" breiten sich nämlich Hektik und Unzufriedenheit aus. Dies bemerken auch Momo und einige ihrer Freunde - z.B. Beppo der Straßenkehrer oder die zahllosen Kinder - und versuchen von Anfang an vor der neuen Gefahr zu warnen. Weil sich das die "Grauen Männer" jedoch nicht gefallen lassen und zu Repressalien greifen - so kommen die Kinder z.B. in das örtliche Heim - muss Momo allein ihren Freunden helfen, während sie inzwischen selbst verfolgt wird.

Zunächst ist sie recht ratlos und hat keine Ahnung, wie sie das bewerkstelligen könnte. In dieser schier auswegslosen Situation wird sie jedoch von zwei wichtigen Verbündeten unterstützt: Meister Hora, dem Wächter über die Zeit und dessen Schildkröte Kasiopeia. Sie kann, neben anderen ulkigen Eigenschaften,eine kurze Weile in die Zukunft sehen. Mit beider Hilfe gelingt es Momo nun, die Welt wieder in ihren alten und schönen Zustand zu versetzen, so dass die Menschen ihre ursprüngliche Lebensfreude bzw. Zufriedenheit wiedergewinnen. Deshalb endet das Buch auch mit der ausgelassenen Freude der Stadtbewohner.

Was hier, der Spannung halber, recht verkürzt beschreiben wird, kann dem mannigfaltigen Phantasie-, Impressions- und Handlungsstrang des Autors daher nicht gerecht werden. Denn Herrn Ende gelingt es hier in eindrucksvoller Weise, Kindern Werte, differenzierte Betrachtungsweisen, phantasiebildende Gedanken und eine harmonische Gefühlswelt zu vermitteln. Außerdem weckt er in den jungen Lesern erste, basal-philosophische Gedanken (und bleibt im Fortgang seiner Handlungen bis zuletzt spannend). Weil die Geschichte dabei jedoch trotzdem (stets) kindgerecht und logisch bleibt,muss man das Buch einfach als außergewöhnlich bezeichnen.

Herr Ende hätte deshalb bereits für "Momo" und die "Unendliche Geschichte" den Nobelpreis verdient. Schließlich gelang es ihm wie keinem anderen, die Notwendigkeit einer Kulturkritik mit der Methode des (permanenten) Optimismus zu verbinden und beides dorthin zu proijezieren, wo eine berchtigte Hoffnung zu (marginalen) Verbesserungen besteht: bei einer jeden neuen Generation, den Kindern.

Als Grundschulkind hat mich das Buch jedenfalls derart fasziniert, dass ich es gleich nochmals gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Würzburg

Top-Rezensenten Rang: 3.330.323