Kundenrezension

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Feuer, keine Glut, kein Leben, 23. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Savage Amusement (Audio CD)
Ich war Scorpions-Fan seit den späten 70ern. Alben wie "In Trance", "Virgin Killer" und "Tokyo Tapes" höre ich heute noch sehr gerne. Auch ihre erfolgreichen Alben Ende der 70er und dann in den 80ern gefallen mir, besonders "Animal Magnetism" und "Love Drive". Aber hier auf der "Savage Amusement" von 1988 ist ihnen irgendwie nicht viel eingefallen. Oder lag es an den Streitigkeiten mit ihrem langjährigen Produzenten Dieter Dierks? Man weiß es nicht, aber irgendwie kommt hier alles bekannt vor, alles schon bei den Scorps dagewesen, nur vorher besser. Meines Wissens nach haben sie ca. 2 Jahre für die Aufnahmen gebraucht, da kann einem schonmal die Lust oder der Spaß vergehen. Man trennte sich dann auch von Dieter Dierks im Streit.

Auch wenn in den folgenden Jahren noch erfolgreiche Alben/Singles erschienen (die teilweise auch wieder besser waren), gefällt mit "Savage Amusement" nicht, daher nur 2 Sterne.

Klaus Meine - Lead Vocals
Rudolf Schenker - Guitars
Matthias Jabs - Lead Guitar
Francis Buchholz - Bass Guitar
Herman Rarebell - Drums
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.02.2009 15:25:25 GMT+01:00
guitar meint:
mir gefiel das damals und gefällt mir heute viel, viel besser als ihr 70er-kram...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2009 15:31:48 GMT+01:00
Child in time meint:
@Guitar
Na gut, aber dann vergleiche mal mit "Love Drive" oder "Blackout", da ist "Savage Amusement" richtig schlecht gegen. Die letzten 2 Platten sind übrigens wieder ganz ordentlich.

MfG Cit

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2009 18:29:00 GMT+01:00
der Savage Amusement würde ich auch gute drei Sterne geben - die "Unbreakable", welche von mir 4 Sterne bekommt, gefällt mir im direkten Vergleich aber klar besser.
Beide können aber nicht gegen die 70er Scheiben anstinken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.05.2009 21:17:31 GMT+02:00
BierBorsti meint:
der rezension ist nichts hinzuzufügen
und tommy kann ich michnur anschließen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2010 13:20:48 GMT+01:00
...grummel...grummel...70er Kram ...grummel...grummel...
...über Geschmack lässt sich streiten...soll auch Leute geben für die nach Lovedrive, sprich mit Beginn der 80er, der Vorhang hinsichtlich der Hannoveraner fällt...wenn ich nur an das Abschiedslivealbum mit U. Roth (Tokyo Tapes) denke...nichts was später kam kann damit mithalten, auch wenn sich manch späteres Album deutlich besser verkaufte...aber wie gesagt, über Geschmack lässt sich streiten...
...grummel...grummel...70er Kram ...grummel...grummel...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2010 21:56:43 GMT+02:00
Matti meint:
Im Rockradio liefen über den Tag verteilt "Dont stop..", "Every Minute.." und "When Passion.." - was mich dazu veranlasste, die ganze Platte nochmal hervorzukramen. Also ich würde der Scheibe locker dreieinhalb Sterne verpassen - 3 Lieder sind Durchschnitt und der Sound ist etwas zu glatt. Aber auf seine Kosten kommt man mit "Savage Amusement" durchaus trotzdem.

Gruß, Matti

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2010 13:05:39 GMT+02:00
Child in time meint:
Hallo Matti, länger nichts mehr von Dir gelesen.

Gruss Child

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.12.2012 17:27:37 GMT+01:00
Rainbow meint:
Die Rezension finde ich etwas hart. Aber das Album konnte nicht mehr mit den erstklassigen Vorgängern mithalten, somit ist die Bewertung gerade noch in Ordnung.
‹ Zurück 1 Weiter ›