Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über jede Kritik erhaben, 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miles at The Fillmore: Miles Davis 1970 (Audio CD)
Wie viele andere warte ich seit Jahren auf das komplette Konzert aus dem Fillmore East. Wie wurde doch Teo Macero angefeindet, weil er mit seinen Scherenhänden die vier Konzertabende auf je eine LP-Seite gekürzt hatte, mit abrupten Schnitten. Wie war man gespannt auf die lineare Version. Ich bin nicht enttäuscht worden, ganz im Gegenteil ist schon der Anfang eine grosse Überraschung, mit starkem Druck geht das Konzert los, man hört sogar Steve Grossman am Tenorsaxophon, und er schneidet im Vergleich zu seinem Vorgänger Wayne Shorter gar nicht so schlecht ab wie immer wieder kolportiert wird. Die Abmischung scheint mir sehr geglückt, im Vergleich zur LP viel mehr Druck von der Rhythmusgruppe. Der Hall, der über der gesamten Aufnahme lag, wurde entfernt, keine Ahnung, wie so etwas möglich ist. Klingt wie ein totaler Remix von den Masterbändern. Ganz im Unterschied zu den Bonus Tracks auf der CD 1 und 3, insgesamt 35 bisher unveröffentlichte Minuten von der japanischen "Black Beauty" aus dem Fillmore West 2 Monate vorher. Diese wurden offenbar direkt von den unbearbeiteten Originalaufnahmen auf CD gebrannt, sie tönen dumpf und tot, wie eine Amateuraufnahme. "Black Beauty" selber wird damit ein schlechter Dienst erwiesen, denn dort tönt das Konzert viel besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.04.2014 13:08:58 GMT+02:00
weinert meint:
Die Bonustracks vom 11. April 1970 sind wohl (schlechte) Soundboard-Aufnahmen. Was auf der Veröffentlichung unter dem Namen "Black Beauty" zu hören ist, ist vom 10. April und von Columbia/Teo Macero aufgenommen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details