Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wonderschöne Cpu, 29. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: AMD FX 6300 Hexa-Core Prozessor (3,5GHz, Socket AM3+ 14MB Cache, 95 Watt) (Personal Computers)
Da mein Budget es nicht zuließ für mein neues System einen Intel i5 zu benutzen entschied ich mich für diese Cpu. Und ich muss sagen ich bereue diese Entscheidung kein bisschen.
1) blieb durch den vernüftigen Preis im Gegensatz zu Intel genug Geld für ein anständiges Motherboard.
2) Alle spiele laufen flüssig auch Bf3 (Hd 6950) auf Ultra alles perfekt, das könnte ein i5 wohl auch nicht besser.

Tja viel mehr muss man wohl nicht sagen, ich kann jeden, der ein bisschen auf Geld schauen muss/ will die Cpu uneingeschränkt empfehlen .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.10.2013 13:51:46 GMT+02:00
Laut diversen Test ist der Fx6300 eher mit dem i3-3220 zu vergleichen, als mit einem i5... Der i3 ist sogar etwas billiger und verbraucht weniger Strom...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2013 01:03:15 GMT+01:00
Alertatube meint:
Das betrifft nur echtzeitkritische Anwendungen, die auf >wenige, schnellere Kerne< besser Skalieren. So ist es bei vielen Spielen.

Bei "CPU-lastigeren" Aufgaben wie z.B. Videoberechnung, Fraps, XSplit, Multitasking (mal mehr als einen Tab während des Zockens) und "mehr-Bildschirm-"konfigurationen, bricht der 6 Kerner einfach einen Tick weniger ein als der i3 oder selten auch i5.

Viele Tests(Benchmarks) sind übrigens "Synthetische Tests" und haben mit der Realität nicht viel zu tun.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2014 10:50:52 GMT+02:00
tacexus meint:
Meinen Sie jetzt das ein 6-Kerner für Multi-Monitor Setups geeignet, oder nicht geeignet ist?

MfG

Veröffentlicht am 10.12.2014 22:04:43 GMT+01:00
levluc meint:
AMD ist eigentlich von der P/L viel viel besser deswegen verstehe ich nicht warum alle immer Intel wollen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2014 13:43:36 GMT+01:00
Alertatube meint:
Prinzipiell macht es für Alltagssituationen kaum noch einen Unterschied, welche CPU man wählt in Hinsicht auf Multi-Monitoring.
Die Aktuellen i3 dürften hier genug Saft haben - aber sie brechen schneller ein weil man die Monitore ja auch nutzen will.

Wenn Sie z.B. wie ich:
1 Monitor Videoschnitt - timeline
1 Monitor Text
1 Monitor (über TV-Karte) als Vorschaumonitor
1 Monitor Photoshop
1 Monitor Browser / Dateibrowser
nutzt und gerne mal 10 und mehr Anwendungen im Hintergrund oder Vordergrund laufen hast, bieten "Mehrkerner" einen prinzipbedingen Vorteil.

Windows verteilt die Last möglichst auf mehreren Kernen - auch bei Singlecore Anwendungen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2015 23:25:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.11.2015 23:32:32 GMT+01:00
Tjukurrpa meint:
Ich hatte ein Angebot Intel I5-4440, der laut PC Händler (in Hagen) der günstigste (aktueöle) Intel 4 Kerner ist. Den hätt ich auch dem FX 8350 noch vorgezogen, aber mein Budget liess es nicht zu. Mit dem I5 gab er mir im Bundle das Angebot mit einem Gigaybyte Board GA h97 HD3 inkl. 8 GB Ram für 360 Euro.
FX6300, Gigabyte GA970A-UD3P und 8 GB Ram hab ich dann für 255 Euro gekriegt. Ordentlicher Artic Freeze 13 Kühler dann noch mal 25 Euro.

Die 100 Euro, die ich beim I5 eingespart habe, habe ich dann noch investiert in eine R9 380 Nitro von Sapphire (hier bei Amazon)

Die hätte ich mir sonst nicht leisten können, - was will ich eine Super CPU bei einer HD 5770 die gar nichts kann , ausser bei BF 3 etwa 20 fps zu bringen, die Einbrüche nicht vergessen (wo man dann Zeitlupen-Ruckler hat). Bin mal gespannt, ob ich durch mehr FPS auch erheblich besser spiele. Habe immer hohe Death Rate, - ich meine, dass ich bevor ich den Gegner abschiessen kann, er mir voraus ist mit dem Zielen (bei Bewegung).

Wer Intel kaufen kann gut! Aber auf AMD zu meckern ist einfach unsinnig, weil vielleicht können die etwas weniger, aber sie sind dafür auch erheblich günstiger, besonders wenn man ein komplettes System bastelt und dann sowieso aufs Geld achten muss. Bzw. sonst gar nicht das Geld zusammenkriegt.

Nun hat der FX6300 nur drei echte Kerne, aber wenn man den Tests und Meinungen folgt, unterstützen die wenigsten Games sowieso mehr als 3 Kerne und bis DX 11 soll ja eh die Grafikkarte hauptsächlich nur durch einen Kern angesprochen werden.... - ich denke bei der Graka/CPU kombination bin ich fein raus.
‹ Zurück 1 Weiter ›