ARRAY(0xa8af2510)
 
Kundenrezension

666 von 678 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fünf Sterne am Kamerahimmel, 8. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Canon PowerShot SX220 HS Digitalkamera (12 Megapixel, 14-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert) grau (Elektronik)
Werte Leserinnen und Leser,

die negativen Bewertungen einer Kamera lese ich immer zuerst und gleiche sie dann mit den Positiven ab.
So auch bei der Powershot SX220 HS.
Das Vergleichen anderer Kompaktkameras untereinander, trieb mich (wiedermal) bald in den Wahnsinn.
Ich hatte in meinem Leben schon so einige Digitalkameras und weiß auch um die Qualitäten einer
digitalen Spiegelreflexkamera.
Letztere besitze ich aber dennoch nicht, da mir die Schlepperei und die Unhandlichkeit gegen den Strich gehen.
Meine Rezension schreibe ich als Hobby-Fotograf. Was eine Blende, Verschlußzeiten, Tele, Weitwinkel,
chromatische Aberration oder purple fringing sind, ist mir also durchaus bekannt.
Das schreibe ich nur, da oftmals gerne der fotografische (oder auch allgemeine) Horizont eines Rezensenten
in Frage gestellt wird, da er einer Kompaktkamera die Note Žsehr gutŽ verleiht.
Diese Meinung vertreten meistens Jene, die eine Kompakte stets und ständig und um jeden Preis mit einer
DSLR vergleichen und dann furchtbar enttäuscht sind. Mir geht diese Spezies jedenfalls gehörig auf den Sa...
lassen wir das.

Bildqualität:
Die Qualität der Bilder finde ich, bis ISO 400, mehr als beachtlich. Alles was darüber liegt, interessiert mich
persönlich nicht. Probiert habe ich es dennoch und muss sagen, dass andere Modelle im Bereich ISO 3200 deutlich
schlechter abschneiden. Ja, auch die TZ10.

Nachtaufnahmen:
Die sogenannten Low-Light Qualitäten interessieren mich eigentlich immer am meisten. So habe ich auch der SX220 die
Nacht gezeigt und sie machte eine wirklich gute Figur.
Wenn man nun nicht gerade eine extrem zittrige Hand hat, kann man auch bei ISO 100 im manuellen Modus eine halbe Sekunde
aus der Hand belichten lassen und erhält eine wundervolle, sehr rauscharme Nacht- oder Kerzenscheinaufnahme.

Automatikmodus und Tageslicht:
Der Automatikmodus gefällt mir nicht. Wie schon oft beschrieben regelt er die ISO-Werte ohne erkennbaren Grund nach oben.
So richtig schlimm ist es zwar nicht, denn die Fotos sehen auch dann immer noch gut aus, aber man weiß, dass es wesentlich
besser geht und allein diese Tatsache nervt.
Braucht man den Automatikmodus ?
Ich jedenfalls nicht...und das soll keinesfalls egoistisch klingen, denn Sie werden ihn auch nicht zwingend vermissen,
wenn Sie erstmal den P-Modus benutzt haben.
Sogar der völlig manuelle Modus ist denkbar leicht zu erlernen, wenn man die Lust dazu hat, ein bisschen tiefer in die
Materie einzutauchen. Selbst bei einer Kompakten kann es große Freude bereiten, ein wenig mit Verschlußzeiten und
Blendenwerten zu spielen.

14-fach Zoom:
Der 14-fach Zoom macht seine Arbeit hervorragend. Selbst bei vollem Tele arbeitet der Stabilisator zuverlässig und
das Gerät liefert einwandfreie Aufnahmen.
Ich selbst benutze zwar keinen Digitalzoom, aber ausprobiert habe ich ihn selbstverständlich. 56-fach wird das Bild dann
digital gezoomt und sieht, zu meiner Verwunderung, auch dabei noch gut aus. Wenn es also dringend nötig sein sollte,
dass man ihn unbedingt benutzen muss / will, dann ist das auch gut möglich.
Wer sich wundert, dass der Digitalzoom nicht einzustellen ist, die Kamera ihn aber dunkelgrau anzeigt,
der sollte überprüfen, in welchem Modus er sich befindet UND das Bildformat 4x3 einstellen.

HD Videos:
Die HD Videos gelingen (für eine Kompaktkamera) in einer absoluten Spitzenqualität.
Der Zoom ist beim Filmen voll verwendbar und das Motorengeräusch ist minimal und bestenfalls
vernehmbar, wenn man sich genau darauf konzentriert. Der Bildstabilisator arbeitet auch hier vorzüglich
und zuverlässig und der Ton ist völlig in Ordnung.
Die Auflösungen der Videos reichen von 640x480 über 1280x720 bis hin zu 1920x1080 Pixeln.
Für die 640er Auflösung reicht eine normale Speicherkarte aus. Für die HD und FullHD Auflösung sollte man eine
Class 6 oder besser eine Class 10-Karte verwenden. Schreibgeschwindigkeit 20Mbytes und man ist auf der sicheren Seite,
denn nichts ist schlimmer als Ruckeln und Stillstände.
Auch sollte der Rechner über genügend Power verfügen, wenn man die Videos bearbeiten- und/oder am PC anschauen will.

Ergänzung:
Etliche Personen haben anscheinend Probleme mit der full HD Video-Funktion (1920x10809).
Bei schnelleren Schwenks hatte ich diese Problem teilweise auch. Es ruckelte leicht,
in meinem Fall marginal, aber wahrnehmbar.
Dies passiert, wenn man die Videos im Video-Modus aufnimmt, was ja eigentlich der Standard sein sollte.
Wenn ich das Full HD Video allerdings NICHT im Video Mode drehe, sondern das Wahlrad auf -P- stelle und dann
aufnehme, kann ich schwenken wie ich will und es ruckelt absolut nichts mehr.
Ob das nun bei jedem so ist, weiss ich nicht, aber einen Versuch ist es allemal wert.

Negatives:
So richtig negativ finde ich an der SX220 nichts.
Was mich nervt ist die geringe Akku-Leistung. Habe mir einen Zweitakku dazu gekauft und alles ist wieder gut.
Weiterhin ist die Anbringung des Blitzes einfach undurchdacht. Klar hält man bei Einschalten meistens den
Zeigefinger drauf, so dass man den Blitz automatisch in der Versenkung beläßt, aber muss das sein ?
Ich habe mir angewöhnt, die Kamera (wenn ich den Blitz brauche) mit dem Daumen und dem Zeigefinger zu halten und
dann einzuschalten. So habe ich zwar immer meinen Daumenabdruck auf dem Display, aber gottseidank ist das Panel nicht
druckempfindlich.

Tipps und Infos:
Ich habe oft gelesen, dass bemängelt wurde, dass Canon bei der SX220 den Panoramamodus vernachlässigt hat. Dieser zwar vorhanden-,
aber bei anderen Kameras besser und leichter zu bedienen ist. Stimmt und stimmt nicht.
Ich habe gelesen, dass die SX220 nicht im RAW Modus aufnehmen kann. Stimmt und stimmt nicht.
Wer gerne HDR Fotos anfertigt, kann mit der SX220 keine automatischen Belichtungsreihen aufnehmen. Stimmt und auch hier stimmts wieder nicht.
Die SX220 kann nur 15 Sekunden maximal langzeitbelichten. Stimmt und stimmt nicht.

Manch einer wird wissen, worauf ich hinaus will, manch einer auch nicht.
Es gibt ein Programm, eigentlich eine Art Firmware-Erweiterung, welches die meisten Canon Kameras nochmal ordentlich
verbessert. Es ist legal und kostet keinen Cent. Im Internet downloadbar und im höchsten Maße praktisch, denn es
löscht und zerstört nichts. Es ist kein Firmware-Ersatz, sondern ein Firmware-Aufsatz.
Die Firmware der Kamera bleibt unangetastet. Das Programm heißt CHDK.
Es ermöglich dem Besitzer einer SX220 HS u.A. einen komfortableren Panorama-Modus, Aufnahmen im RAW Format,
Belichtungsreihen für die spätere Erstellung von HDR Fotos und nicht zuletzt eine unendliche
Langzeitbelichtung.

Letztlich möchte ich noch darauf hinweisen, dass die Kamera die Videos als .mov Dateien speichert. Das spart zwar Platz,
aber es kann nerven, da sehr viele Programme das Format zwar abspielen-, aber zur Weiterbearbeitung nicht laden können.
Möglicherweise besitzen Sie die sogenannten Codecs nicht.
Suchen Sie bei Google nach den AVI CODEC PACK und installieren sie es. Das sollte helfen, die .mov Videos in die gängigen
Bearbeitungs- und Schnittprogramme einzuladen.

Nach Videoschnitt-Software, die nichts kostet, wirklich etwas taugt und obendrein noch legal ist, musste ich lange suchen und
möchte Ihnen abschließend auch diese nicht vorenthalten.
Der VideoPad Video Editor ist für die meisten Fälle ausreichend und unterstützt eine Fülle an Formaten.

Ich hoffe, dass diese Rezension ein wenig geholfen hat. Zwar bin ich nicht auf die vielen Motivprogramme und andere
Kleinigkeiten eingegangen, aber die kennen Sie sicher aus diversen anderen Tests und ich wollte Sich nicht unbedingt
langweilen ;-)

Danke fürs Lesen und beste Grüße
Derhinterfrager
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 10 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 33 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.03.2012 21:30:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.03.2012 21:30:59 GMT+01:00
brekeke meint:
danke für dein Bericht und auch die Tipps mit der software, war für mich hilfreich!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2012 02:08:16 GMT+01:00
Danke, das freut mich. Ich editiere meine Rezension nochmal - zwecks Infos über die Video-Funktion.
Viele Grüße

Veröffentlicht am 23.03.2012 08:13:06 GMT+01:00
Haro meint:
Klasse! Das ist doch mal eine fantastische Rezension, welche sowohl Spass macht zu lesen als auch wichtige Infos vermittelt!
Ich kann das Dilemma der für sich geeigneten Kompakten sehr gut nachvollziehen, da ich mich vor kurzem ebenfalls in dieser Bredouille befand. Zu viele Modelle, zu viele Vergleiche, zu viele Kleinstabweichungen.

Die Firmware Erweiterung war mir noch nicht bekannt, werde ich heute Abend direkt mal aufspielen! Gleiches gilt für die Videoaufnahme im P-Modus.

Lieben Dank und hoffentlich liest man von Ihnen mal wieder :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2012 22:15:08 GMT+01:00
Danke für das Lob. Das höre ich gerne. Sollten Probleme mit CHDK auftreten, versuche ich gerne zu helfen.
Viele Grüße

Veröffentlicht am 12.04.2012 13:07:54 GMT+02:00
V. Gabel meint:
Eine hervorragende, witzige Rezension! Vielen vielen Dank!!!

Veröffentlicht am 15.04.2012 20:10:03 GMT+02:00
R. Lindau meint:
Full HD-Aulösung im P-Modus ohne Ruckeln? Nein - habe ich im 360°-Schenk innerhalb von ca. 30 Sekunden getestet:
Sowohl im Video- als auch im P-Modus ruckelt es bei der Full-HD-Filmqualität 1920x1080. In beiden Modi ist dagegen mit HD-Filmqualität 1280x720 fast kein Ruckeln festzustellen.
Im mitgelieferten Canon-ZoomBrowser EX wird sowohl für die Full-HD-Aufnahme im Video- als auch im P-Modus eine Bildfrequenz von 23,976 und für die HD-Qualität 29,97 Bilder pro Sekunde angezeigt.
Außerdem kann die hohe Auflösung mit 24 Bildern nicht vom Windows-Media-Player wiedergegeben werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.04.2012 21:46:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.04.2012 21:46:46 GMT+02:00
Dann habe ich anscheinend Glück mit meiner Kamera. Ich stelle absolut gar kein Ruckeln fest und probierte dies, bis zum heutigen Tag, mit verscheidenen Speicherkarten (Class 6-10).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.04.2012 22:06:13 GMT+02:00
R. Lindau meint:
Kann es sein, dass CHDK diese Full-HD-Video-Verbesserung im P-Modus bewirkt? Oder ist im P-Modus vielleicht nur 1280 eingestellt?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.04.2012 23:09:52 GMT+02:00
Ich will es nicht verneinen, aber ich glaube es nicht. CHDK, bezüglich Videos, erlaubt eher gewisse Einstellungen und Möglichkeiten, wie z.B. Zeitraffer usw.. Dass es qualitative Verbesserugen erzeilt, was das Ruckeln betrifft, ist mir nicht bekannt.

Veröffentlicht am 16.04.2012 13:58:10 GMT+02:00
V. Schulze meint:
;) gscheite Rezi sogt a Bayer, der i net bi,
wirklich gut zu lesen und hilfreich. Die Installation von CHDK über die SDHC Card?? Erkennt die cam von selbst?
Danke
PS: Ich schwanke noch zwischen der SX 220, 240 und S100. Auf jeden Fall Canon, wegen des Pocketformates....
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›